Zur mobilen Seite wechseln
3 Autor: Carsten la Tendresse

Smashing Pumpkins - Siamese Dream

Siamese Dream
  • VÖ: 27.07.1993
  • Label: Hut Recordings/Virgin
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 18

Zugegeben, ich habe nie verstanden, was an "Gish" denn so dermaßen feuchte-Höschen-bereitend gewesen sein soll.

In der sogenannten Post-Grunge-Ära, die wir jetzt wohl durchleben, versuchen die Smashing Pumpkins, sich durch ein Hin- und Herspringen zwischen Altbekanntem (erkennt man sofort als S.P.) und totalem Reine-Tisch-Machen (hört sich an wie Glam-Bowie trifft George Michael im Pathos-Land) vorm Eintagsfliegentum zu bewahren und festen Boden unter die Füße zu bekommen. Das Ganze kann man sich wohl auch ganz gut anhören, macht aber leider nur bis zu eben dem Augenblick Spaß, an dem man feststellt, dass Billy Corgan oftmals wirklich wie George Michael singt.
3,5/5 Carsten la Tendresse

Leserbewertung: 11.5/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Kommentare (3)

Avatar von Georg MMH Georg MMH 02.06.2018 | 11:06

Hey VISIONS. Ich hatte vor einiger Zeit ein paar ältere VISIONS-Ausgaben nachbestellt und kann mich noch erinnern, dass es seinerzeits eine Review zu "Siamese Dream" gab, bei denen die Pumpkins ziemlich schlecht wegkamen (ich glaub 6/12 Punkten). Ich frag mich seit Längerem, warum diese Review zu dem Album, dass ein Meilenstein des Alternativ Rock wurde, hier auf der Internetseite nicht erscheint. Liegts daran, dass der damalige Redakteur mit seiner Einschätzung völlig daneben lag und einen absoluten Klassiker eures Genres ziemlich gleichgültig bewertet hat?

Avatar von Dennis Drögemüller Dennis Drögemüller 05.06.2018 | 17:01

Hallo Georg,

vermutlich ist sich heute die Mehrheit bei VISIONS einig, dass "Siamese Dream" eine bedeutende Platte der 90er ist. Das allein wäre aber noch kein Grund, eine kritische Review von damals zurückzuhalten.

Es ist schlicht so, dass wir erst in jüngerer Vergangenheit angefangen haben, unser Archiv auf visions.de einzupflegen - und sind dabei noch nicht ansatzweise soweit zurück in der Zeit vorgedrungen (je älter der Text, desto langwieriger - manches liegt nicht mehr digital vor und muss abgetippt werden). Vermutlich ist die Review also irgendwann auch hier nachzulesen, es dauert wohl nur noch etwas.

Bestes
Dennis

Avatar von Georg MMH Georg MMH 24.06.2018 | 22:11

Hey Dennis.
Vielen Dank für deine Antwort. So hab ich das natürlich einfach nicht gewusst. Es ist ja grad spannend und sympathisch , wie eine erste Einschätzung grad bei "Meisterwerken" des Genres ziemlich anders ausfallen kann, als im Nachhinein erwartet :)

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.