Zur mobilen Seite wechseln

Depeche Mode - Black Celebration (Re-Release)

Black Celebration (Re-Release)

Unter uns: "Black Celebration" ist das beste Depeche-Mode-Album von allen. 21 Jahre alt und kein Stück blasser als am ersten Tag.

Rabenschwarze Nachtmusik zwischen Extase ("A Question Of Time") und Melancholie ("A Question Of Lust"), Erotik ("Dressed In Black") und Penetration ("Stripped"). Das Fatale und das Euphorische, wie es alle Depeche-Mode-Platten nach dem Debüt durchzieht, stand sich nie stärker, spektakulärer gegenüber als hier, 1986. Für heutige Ohren mag die Platte einen fast kargen, industriellen Charme haben – im Kosmos La Mode hatte "Construction Time Again", was das betrifft, schon drei Jahre früher das letzte Wort gesprochen: ein Album, das seine Kapitalismuskritik in Songs wie "Pipeline" und "Everything Counts" nicht gerade hinausflüsterte. Die politische Depeche-Mode-Platte, wenn es je so etwas gab. Mit "Black Celebration" und "Construction Time Again" steht die Remasters-Serie (Mute/EMI) vor dem Abschluss. Wie gehabt gibt es die Alben als Standard-CD-Version sowie zusätzlich im 5.1-Surround-Sound. Dafür muss es dann die "Collector’s Edition" mit DVD sein, die außerdem um B-Seiten und je eine Kurzdoku reicher ist.

Leserbewertung: 10.5/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.