Zur mobilen Seite wechseln
24.01.2023 | 18:15 0 Autor: J. Willy Seitz / Nicola Drilling RSS Feed

Newsflash (Paramore, The Delgados, Every Time I Die u.a.)

News 33125

Foto: Elke

Neuigkeiten von Paramore, The Delgados, Every Time I Die, My Bloody Valentine, Grade 2, Netherlands, Errorr, Mon Cherie und Uli Sailor.

+++ Paramore-Frontfrau Hayley Williams hat sich kritisch zu Kommentaren von Fat Mike geäußert. In einem Interview mit Billboard hat Williams über die vorherrschende Nostalgie in der Emo-Szene und den Auftritt ihrer Band beim When We Were Young-Festival letztes Jahr reflektiert: "Alle versuchen sich immer an die gute alte Zeit zu erinnern, aber ich denke mir einfach nur 'So gut war die Zeit gar nicht'", so die Sängerin. Schon während des Paramore-Auftritts auf dem Festival in Las Vegas ließ sie ihren Gedanken freien Lauf und sprach darüber, dass in den 2000ern die Szene kein sicherer Ort für Minderheiten war, diese Gedanken hatte sie im Vorfeld an das Festival bereits in ihrer Instagram-Story geteilt. So soll etwa NOFX-Frontmann Fat Mike 2008 unangemessene Witze über Williams vermeintliche sexuelle Fähigkeiten gemacht habe, als sie gerade einmal 19 Jahre alt war und noch am Anfang ihrer Karriere stand. Auch Genre-Kollegen My Chemical Romance sollen laut Williams ähnliche Gedanken gegenüber der Szene und der Zeit in den 2000ern teilen. Paramore veröffentlichen am 10. Februar ihr neues Album "This Is Why". Zuletzt erschien daraus die Single "C'est Comme Ça". Das Album kann noch vorbestellt werden.

+++ The Delgados haben zum ersten Mal seit 18 Jahren wieder gemeinsam auf einer Bühne gestanden. Die Indierock-Band aus Glasgow kündigte im vergangenen Sommer ihre Wiedervereinigung an, inklusive einiger Konzerte zum Jahresbeginn in Großbritannien. Am vergangenen Freitag starteten The Delgados ihre Tour in Brighton und präsentierten dort einige Klassiker von etwa "The Great Eastern" oder "Hate". Diese wurden von Fans auf ihren Smartphones festgehalten. Nach dem Comeback-Gig postete die Band ein Statement auf Twitter: "Danke, dass ihr uns in Brighton wieder willkommen geheißen habt. Was für eine wunderbare erste Nacht der Tournee. Achtzehn Jahre sind zu lang." Die Delgados waren von 1994 bis 2005 aktiv und haben in dieser Zeit fünf Studioalben veröffentlicht, die meisten über das Glasgower Indie-Label Chemikal Underground. Über eventuell anstehendes neues Material sprach die Band vorerst nicht.

Video: The Delgados - "Coming In From The Cold"

Video: The Delgados - "No Danger"

Tweet: The Delgados zu ihrem Comeback

+++ Gitarrist Andy Williams wird nicht Teil eines neuen Projekts um die Ex-Mitglieder von Every Time I Die sein. Nachdem die verbleibenden Instrumentalisten der 2022 aufgelösten Metalcore-Routiniers sich immer wieder gemeinsam zum Proben und Aufnehmen im Studio getroffen hatten, verkündete Gitarrist Jordan Buckley über Instagram "die Geburt [...] des nächsten Kapitels in meinem Leben" durch einen neuen Band-Gruppenchat. Bassist Steven Micciche erklärte in den Kommentaren unter dem Beitrag allerdings, dass ihr langjähriger Gitarrist Andy Williams nicht Teil einer Reunion mit seinen Kollegen (mit Ausnahme Keith Buckley) sein werde. "Er ist nun ein Vollzeit-Wrestler und kann im Moment nicht Vollzeit auf Tour gehen", so Micciche. Williams steht derzeit bei All Elite Wrestling unter Vertrag und tritt dort unter dem Pseudonym "The Butcher" auf. Nachdem der Auflösung der Band bekannt wurde, hatte Williams jedoch an Jam-Sessions mit dem weiteren Ex-Mitglied Michael "Ratboy" Novak (1998 bis 2009) teilgenommen. Von Ex-Sänger Keith Buckley, der wie seine ehemaligen Kollgen an neuer Musik arbeite, gibt es derweil keine Wasserstandsmeldung. Die vorerst letzte Platte von Every Time I Die "Radical" erschien 2021 über Epitaph.

Instagram-Post: Bassist Steven Micciche zum Verbleib von Andy Williams

+++ Kevin Shields von My Bloody Valentine hat einen Song von Eyedress geremixt. Von der aktuellen Platte "Full Time Lover" präsentierte er eine neue Version von "House Of Cards". In einem Post auf seiner Instagram-Seite bewarb Eyedress den neuen Song, bedankte sich bei seinem Label Lex und gab an, dass sein aktuelles Album "die letzte Veröffentlichung" über das Label sein wird. Er schrieb weiter: "Danke LEX dafür, dass ihr meine Träume verwirklicht habt."

Instagram-Post: Eyeless promotet neuen Remix

Stream: Kevin Shields Rainbow Bets Remix - "House Of Cards"

+++ Grade 2 haben die neue Single "Midnight Ferry" veröffentlicht. Der Song ist Teil ihres neuen Albums "Grade 2", das am 17. Februar via Hellcat erscheint. Die britischen Punks kommen im März außerdem für fünf Konzerte nach Deutschland, im Juni sind sie dann in Wiesbaden und Berlin im Vorprogramm von Rancid zu sehen. Tickets für die Konzerte gibt es online, das Album kann in verschiedenen Varianten vorbestellt werden.

Video: Grade 2 - "Midnight Ferry"

Cover & Tracklist: Grade 2 - "Grade 2"

01. "Judgement Day"
02. "Fast Pace"
03. "Under The Streetlight"
04. "Doesn't Matter Much Now"
05. "Midnight Ferry"
06. "Brassic"
07. "Gaslight"
08. "Don't Stand Alone"
09. "Streetrat Skallywag"
10. "Parasite"
11. "It's A Mad World Baby"
12. "Doing Time"
13. "Celine"
14. "See You Around"
15. "Bottom Shelf"

Live: Grade 2

25.03. Vechta - Gulfhaus
27.03. Hamburg - Hafenklang
28.03. Berlin - Cassiopeia
29.03. Regensburg - Tiki Beat
30.03. Dresden - Chemiefabrik

Live: Grade 2 (Vorband für Rancid)

12.06. Berlin - Columbiahalle
13.06. Wiesbaden - Schlachthof

+++ Die Avangarde-Sludge-Band Netherlands haben ihr neues Album angekündigt und die erste Single "Omisha" ausgekoppelt. "Severance" erscheint am 31. März über Svart und ist das bereits dritte Studioalbum der Band. Zuletzt erschien "Black Gaia" im Jahre 2018. Damals überzeugte sie mit ausgefallen Taktstrukturen und eindringlichen Hooks, die wie sie selbst sagen "zwischen Swans und Dio und einem gewaltigen Berg an MDMA" einzuordnen sind. Das Album kann schon im Label-Shop vorbestellt werden.

Stream: Netherlands - "Omisha"

Cover & Tracklist: Netherlands - "Severance"

01 "Sicarrivallio" (feat. Michael Dafferner)
02 "Swimming Dog"
03 "Omisha"
04 "Animal Insults"
05 "Severance"
06 "Blue Whale"
07 "Goons"
08 "Glow Stick"
09 "Silencio"
10 "Celia's Mansion"

+++ Errorr haben die neue Single "Innocent" veröffentlicht. Der Song ist Teil ihres Debütalbums "Self Destruct", das am 3. März via Anomic erscheint. Frontmann Leonard Kaage berichtet über die Hintergründe zur Single: "Im Gegensatz zu den anderen Songs des Albums erzählt dieser eine Geschichte. Es ist die Geschichte eines Mannes, der von seinem Gott einen Auftrag erhält. Er zieht es durch und plädiert hinterher auf seine Unschuld, da er nur Gottes Willen ausgeführt hat." Im Dezember war die Garage-Noise-Band aus Berlin bereits Teil unserer Newcomer-Rubrik gewesen. Das Album kann vorbestellt werden.

Video: Errorr - "Innocent"

Live: Errorr

11.04. Hamburg - MarX
14.04. Düsseldorf - Ratinger Hof
16.04. Rotterdam - Kaapse Will'ns
11.05. Zürich - TBA
12.05. Sion - Point 11
18.05. Basel - Reneè
19.05. Kreuzlingen - Horst Klub
16.06. Berlin - Kantine am Berghain

+++ Mon Cherie haben einen neuen Song geteilt. Die Punkband um Peter Tiedeken nahm sich für den Song "Layla" den gleichnamigen Ballermann-Schlager vor und kritisiert damit das Konzept einer vermeintlichen Meinungsdikatur in Deutschland. Das Orginal entfachte in diesem Jahr mit seinen frauenverachtenden Texten kontroverse Diskussionen um Meinungsfreiheit, Kunstfreiheit und Sexismus in der Musik. Der Song wurde anschließend in diesem Zuge aus dem musikalischen Programm mehrerer Volksfeste gestrichen. Der im Video zu sehende Rapper Gzuz sprach damals von einer "Meinungsdikatur". Das nun geteilte Video greift den gesamten Konflikt aus dem letzten Sommer sarkastisch und pointiert auf: "Ich hör Layla und bin stolz wie Sau/ Ja, ich darf das. Ich hab ein Recht darauf/ Ich hör Layla, das ist mein Protest/ Der Soundtrack für die Freiheit und unser Schützenfest." Die Hamburger Punkband war erst vor kurzem Teil unserer Newcomer-Rubrik.

Video: Mon Cherie - "Layla"

+++ Uli Sailor hat ein Video zur Single "LNBRG" geteilt. Das Video zum Cover des Herrenmagazin-Songs erscheint kurz vor Release seiner EP "Punkrock Piano 2" am 25. Januar, auf der Sailor seine liebsten Punkrocksongs aus Jugendtagen auf dem Klavier neuinterpretiert. Die erste EP war letztes Frühjahr erschienen. "Punkrock Piano 2" kann noch vorbestellt werden. Der Multi-Instrumentalist geht im Februar außerdem auf Tour, Tickets gibt es direkt über seine Webseite.

Video: Uli Sailor - "LNBRG"

Live: Uli Sailor

08.02. Hannover - TAK Theater
09.02. Köln - Stereo Wonderland (+Layers)
10.02. Bremen - KiTo
11.02. Hamburg - Irish Rover
13.02. Karlsruhe - Cafe NUN
14.02. Zürich - Kir Royal
15.02. Stuttgart -Schlampazius (+ Chris der Berg)
16.02. Jena - Rosenkeller
17.02. Berlin - Franken

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.