Zur mobilen Seite wechseln
17.03.2022 | 18:00 0 Autor: Lukas Schumacher / Selina Seibt RSS Feed

Newsflash (Hot Water Music, Maifeld Derby, Slipknot, u.a.)

News 32374

Foto: Dave Decker

Neuigkeiten von Hot Water Music, Maifeld Derby, Slipknot, Jerry Cantrell, The Smile, einem Soli-Sampler für die Ukraine, Pkew Pkew Pkew, Party Dozen und einem Faith-No-More-Tabletop.

+++ Hot Water Music haben eine weitere Single aus ihrem kommenden Album "Feel The Void" geteilt. "Habitual" ist damit nach "Killing Time", "Collect Your Things And Run" und "Lock Up" der letzte Vorgeschmack auf das neunte Studioalbum der Melodic-Hardcore-Band. Die neue Single "Habitual" ist dabei einer der pesönlichsten und emotionalsten Songs, die die Band je geschrieben hat. Gleich zu Beginn wird ein Text eingeblendet, der den Song all denjenigen widmet, "die um ihr Leben kämpfen" und denjenigen "die diesen [Personen] nahestehen". Frontmann Chuck Ragan besingt darin den Kampf gegen den Krebs und erinnert sich an ihm nahestehenden Menschen die an Krebs gelitten haben oder diesem erlegen sind. Band-Neuzugang Chris Cresswell (The Flatliners) erklärt die Lyrics des Songs: "[...] Chuck spricht zum Krebs. Es ist also ein Angriff auf die Krankheit, was bedeutet, dass es einen Hoffnungsschimmer und ein Licht am Ende des Tunnels für die Person oder die Leute gibt, von denen wir hoffen, dass sie am Ende des Songs Überlebende und keine Opfer sind." Im Video ist die Band in einer hochintensiven Performance zu sehen, unter anderem auch mit Chris Wollard, der seit mehreren Jahren aufgrund gesundheitlicher Probleme immer wieder von Cresswell vertreten wurde. Zwischendurch sind immer wieder mutmaßlich Betroffene oder Angehörige zu sehen, die einzelne Zeilen des Songs mitsingen. "Feel The Void" erscheint am 17. März über End Hits/Cargo und kann weiterhin in verschiedenen Versionen bestellt werden. Im Herbst sind Hot Water Music dann mit Boysetsfire auf großer Co-Headliner-Tour durch Europa, unterstützt werden sie dabei von Samiam und Be Well. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Hot Water Music - "Habitual"

Live: Hot Water Music + Boysetsfire + Samiam + Be Well(2022)

07.10. Dortmund - Warsteiner Music Hall
08.10. Hannover - Swiss Life Hall
09.10. Berlin - Columbiahalle
10.10. Nürnberg - Löwensaal
11.10. München - Tonhalle
12.10. Wien (AT) - Planet.TT/Gasometer
13.10. Stuttgart - LKA Longhorn
14.10. Wiesbaden - Schlachthof
15.10. Wiesbaden - Schlachthof

+++ Das Maifeld Derby hat das finale Line-up für 2022 bekanntgegeben. Neu dazu gekommen sind unter anderem Waving The Guns, Die Nerven, Horsegirl, Team Scheisse und Whispering Sons. Insgesamt 67 Acts spielen auf dem diesjährigen Maifeld Derby in Mannheim. Zu den Headlinern zählen Künstler:innen und Bands wie King Gizzard & The Lizard Wizard, Arlo Parks, Caribou, Easy Life, Kings Of Convenience und Kettcar. Das Festival findet vom 9. bis zum 12. Juni auf dem Maimarktgelände in Mannheim statt. Tickets für das Festivalwochenende gibt es ab 140 Eur. Campingtickets gibt es für 20 Euro. Alle weiteren Infos und die Tickets gibt es auf der Maifeld Derby-Webseite.

Instagram-Post: Maifeld Derby Line-Up

VISIONS empfiehlt:
Maifeld Derby

10.06. - 12.6. Mannheim - Maimarktgelände

+++ Slipknot haben die Identität ihres neuesten Bandmitglieds "Tortilla Man" veröffentlicht. Auf ihrem Instagram-Profil teilte die Band ein Foto des Musikers mit einem Zettel auf dem "I Am Michael Pfaff" steht. Zudem verweist er auf eine Frage-Session auf dem Internetportal Reddit. Pfaff war nach dem Ausscheiden von Percussionist Chris Fehn seit 2019 Teil der Band, seine Identiät war jedoch bis dato nie verraten worden. Fans hatten allerdings bereits im August 2019 erstmals spekuliert, dass Pfaff unter der Maske stecken könnte, später tauchten auch Videos der Band vom Flughafen auf, die sie zusammen mit Pfaff zeigten. Zusammen mit Slipknot-Gründer Shawn Crahan spielt Pfaff außerdem in der Band Dirty Little Rabbits. Slipknot hatten zuletzt immer wieder die Veröffentlichung eines neuen Albums für dieses Jahr bestätigt, genauere Informationen gibt es bislang noch nicht. Zur ersten Single "The Chapeltown Rag" gibt es aber schon ein Musikvideo. Im Sommer sind Slipknot auch wieder auf den europäischen Festivalbühnen zu sehen, dann wohl auch mit neuem Material. Ihr aktuelles Album "We Are Not Your Kind" war im August 2019 erschienen.

Instagram-Post: Michael Pfaff ist der Tortilla Man

Live: Slipknot (2022)

27.07. Graz - Messe Graz
30.07. Oberhausen - Rudolf Weber-Arena (Knotfest)
01.08. Geneve - Geneva Arena
05.08. Wacken - Wacken Open Air

+++ Jerry Cantrell hat ein animiertes Musikvideo zu "Siren Song" geteilt. Die Single war bereits im letzten Jahr erschienen und Teil von Cantrells aktuellem Soloalbum "Brighten". Nun hat sich der Alice In Chains-Gitarrist für die Visualisierung mit Nater Merrit und Josh Richman zusammengetan: "Es hat mir viel Spaß gemacht, mit den Jungs an diesem Video zu arbeiten und 'Siren Song' durch Animation zum Leben zu erwecken. Nates Bilder sind wunderschön und beeindruckend, ein perfekter visueller Begleiter zur Musik, der die Geschichte weitererzählt, mit der ich angefangen habe und weit darüber hinausgeht. Eine echte Gemeinschaftsleistung, großartige Arbeit, Jungs." Zuletzt hatte Cantrell ein Live-Video zum Titelsong "Brighten" geteilt. Das aktuelle Alice-In-Chains-Album war mit "Rainier Fog" im August 2018 erschienen.

Video: Jerry Cantrell - "Siren Song"

+++ The Smile haben ihre neue Single "Skrting On The Surface" veröffentlicht. Der Song wurde zuvor schon häufiger bei Auftritten gespielt, unter anderem bei seiner Premiere beim "Live At Worthy Farm"-Livestream im Mai 2021. Das Seitenprojekt der Radiohead-Musiker Thom Yorke und Jonny Greenwood mit Sons Of Kemet-Drummer Tom Skinner hat damit ihren dritten Track nach "You Will Never Work In Television Again" und "The Smoke" herausgebracht. Momentan verlost die Band auch eine limitierte Schallplatte in Kooperation mit ausgewählten Plattenläden. Ab Mai gehen The Smile außerdem auf Tour.

Video: The Smile - "Skrting On The Surface"

Live: The Smile (2022)

17.05. Vienna - Gasometer
20.05. Berlin - Tempodrom
27.06. Luxemburg - Kulturzentrum Neumünsterabtei

+++ Diverse Bands und Künstler:innen haben den Soli-Sampler "Love, Peace & Harmonies" angekündigt. Auf Initiative von Bonsai-Kitten-Frontfrau Marleen Retsina haben unter anderem die Toten Hosen, Udo Lindenberg, Seeed, die Beatsteaks, Tocotronic oder Anti-Flag ihre Beteiligung an der Compilation zugesagt. Darauf sollen sowohl exklusive als auch bereits veröffentlichte Songs der Bands enthalten sein, alle Einnahmen werden an die Mission Lifeline gespendet. Der Verein setzt sich seit 2016 für die Seenotrettung Geflüchteter ein und hilft seit Kriegsbeginn in der Ukraine mit Sachspenden, Konvois und humanitärer Unterstützung. Die Compilation soll "ein Zeichen für Frieden und für Völkerverständigung" sein und finanziert sich größtenteils über eine Startnext-Kampagne im Netz. Weitere Informationen gibt es über die Webseite der Aktion oder über Facebook und Instagram.

Facebook-Post: Soli-Sampler für die Ukraine angekündigt

Wer die Menschen in der Ukraine finanziell unterstützen will, kann an die Aktion "Deutschland hilft" spenden. Sachspenden nimmt unter anderem die Tour D'Amour entgegen.

+++ Pkew Pkew Pkew haben ihre neue Single "Maybe Someday" veröffentlicht. Diese ist die erste Single des neu angekündigten Albums "Open Bar". Der Nachfolger von "Optimal Lifestyles" aus 2019 soll am 13. Mai beim Label Dine Alone erscheinen. Die kanadische Punk-Band zeigte zu "Maybe Someday" auch ein Musikvideo, in dem wir Einblick in eine Selbsthilfegruppe bekommen, die sich das Ziel gesetzt hat endlich schlau zu werden. "Open Bar" kann bei Dine Alone vorbestellt werden.

Video: Pkew Pkew Pkew - "Maybe Someday"

Stream: Pkew Pkew Pkew - "Maybe Someday"

Cover & Tracklist: Pkew Pkew Pkew - "Open Bar"


01. "Let The Bridges We Burn Light The Way"
02. "Mom's Dime"
03. "Maybe Someday"
04. "Mr. Meowers"
05. "Fresh Pope"
06. "Beer Stick 'N' Ched"
07. "Safety Last"
08. "A Different Jimmy"
09. "Stick To Your Guns, Pookie"
10. "Drinking In The Park"
11. "Young Pro"

+++ Party Dozen haben ihr Album "The Real Work" angekündigt. Außerdem haben sie ihre zweite Vorabsingle "The Iron Boot" mit Musikvideo geteilt. Das Duo aus Sydney macht experimentellen Noise-Rock mit dröhnenden, bassige Synths und Jazz und Ambient-Momenten. Das Album, auf dem auch ein Feature mit Nick Cave enthalten ist, erscheint am 8. Juli bei Temporary Residence und kann vorbestellt werden. Die Band war erst vor kurzem Teil unserer Newcomer-Rubrik.

Video: Party Dozen - "The Iron Boot"

Stream: Party Dozen - "The Iron Boot"

Cover & Tracklist: Party Dozen - "The Real Work"


01. "The Iron Boot"
02. "Macca The Mutt" (feat. Nick Cave)
03. "Fruits Of Labour"
04. "The Worker"
05. "Earthly Times"
06. "The Big Quit"
07. "Major Beef"
08. "Balance"
09. "Risky Behaviour"

+++ Es gibt gute Neuigkeiten für Faith No More-Fans, die gleichzeitig auf Tabletop-Rollenspiele stehen: ein von der Band offiziell autorisiertes Brettspiel wurde angekündigt. Die Zielgruppe erscheint vielleicht als nicht besonders groß, trotzdem hat das Crowdfunding-Projekt schon jetzt mehr als genug Geld gesammelt, um das Spiel wirklich an den Start zu bringen. "The Real Thing" heißt das Rollenspiel und ist vom gleichnamigen Album der Band inspiriert. Im Game selbst schlüpft man in die Rolle eines beliebigen Charakters und es tauchen immer wieder Referenzen zu verschiedensten Faith-No-More-Songs auf. Vielleicht trauen sich so ja auch alteingesessene Fans der Band an ein Tabletop-Spiel heran, zumindest würde das erklären, wieso das Crowdfunding-Ziel schon fast vervierfacht wurde.

Tweet: Faith No More teilen das Spiel

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.