Zur mobilen Seite wechseln
07.02.2022 | 17:30 1 Autor: Benjamin Kübart / Lukas Schumacher RSS Feed

Newsflash (Descendents, Godspeed You! Black Emperor, Thurston Moore u.a.)

News 32251

Foto: Katie Hovland

Neuigkeiten von den Descendents, Godspeed You! Black Emporer, Thurston Moore, Black Country, New Road, Spotify, Sel Balamir, Incite und Two Minutes To Late Night.

+++ Die Descendents haben eine Akustik-Session geteilt. Für die Youtube-Reihe von Taylor Guitars haben Frontmann Milo Aukerman, Gitarrist Stephen Egerton und Bassist Karl Alvarez insgesamt drei Songs gespielt, darunter auch "Hope" vom legendären Debüt "Milo Goes To College". Zuletzt hatte Milo Aukerman unter anderem mit Skate-Legende Tony Hawk und auch Jim Lindberg (Pennywise) zum 30. Jahrestag von Nirvanas "Nevermind" ein Cover von "In Bloom" veröffentlicht. Das aktuelle Descendents Album "9th & Walnut" ist im Juli 2021 erschienen. Im kommenden Sommer spielen die Kalifornier neben ihren Festivalauftritten beim SBÄM Fest in Linz oder dem slowenischen Punk Rock Holiday auch eine handvoll Shows in Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: "Descendents go Acoustic!"

Live: Descendents (2022)

30.07. Linz (A) - Sbäm Fest
31.07. Würzburg - Posthalle
02.08. Berlin - SO36
03.08. Hannover - Faust
06.08. Dortmund - FZW
08.08. Tolmin (SLO) - Punk Rock Holiday
09.08. München - Backstage

+++ Das vermeintliche Godspeed You! Black Emperor-Debütalbum "All Lights Fucked On The Hairy Amp Drooling" wurde geleakt. Ein anonymer Nutzer des /mu/-Forums auf der Webseite 4chan postete einen Ordner mit 24 Titeln, die dem sagenumwobenen Post-Rock-Album entstammen sollen. Die kanadische Band veröffentlichte ihr Debüt im Dezember 1994 in einer limitierten Auflage von 33 Kasetten. Sie hat die Echtheit der veröffentlichten Songs bislang nicht bestätigt. Ein Leak aus dem Jahr 2013 veröffentlichte jedoch die beiden Titel "Random Luvly Moncton Blue(s)" und "Dadmomdaddy", die auch in der neuen Enthüllung in besserer Qualität vorhanden sind. Mittlerweile wurden die Dateien auch als Zusammenschnitt auf Youtube hochgeladen. Im Interview mit The 405 erklärte Gitarrist Efrim Menuck im Jahr 2010 warum sie die Kasette nie offiziell neuveröffentlichten: "Es ist schwierig. Da [die Kasette] keinen Bezug zu dem hat, was Godspeed gemacht haben, wäre es schwierig, es zu veröffentlichen, ohne dass sich die Leute abgezockt fühlen. Ich würde nicht wollen, dass jemand es kauft, weil er denkt, er bekäme eine Godspeed-Platte, nur um dann herauszufinden, dass es etwas völlig anderes ist. [...] Ich denke, es ist vor allem interessant, weil es ein Produkt seiner Zeit ist, und das war damals eine seltsame Zeit für Musik. [...] Aber musikalisch gesehen, weiß ich nicht, wie viel Wert es hat. Ich meine, es gibt Gesang darauf! Da ist tonnenweise Gesang drauf!". Das aktuelle Album der Band ist "G_d's Pee At State's End!" (2021).

Album-Stream: Godspeed You! Black Emperor - "All Lights Fucked On The Hairy Amp Drooling" (Unoffical)

+++ Sonic Youth-Gründungsmitglied Thurston Moore hat Details zu seinem Album "Screen Time" verraten. Die zehn instrumentalen Songs sind im Pandemie-Sommer 2020 entstanden, "in Reflexion auf Traumzeit, einen Zustand der Meditation, Hypnagogie und Bettgeflüster". Ursprünglich wurde das Album bereits ohne Vorankündigung im Februar vergangenen Jahres auf Bandcamp geteilt. Am 25. Februar erscheint das Album dann neu aufgelegt auch auf Vinyl. Die Version ist ab sofort über den Shop des Labels vorbestellbar. Moore veröffentlichte zuletzt 2020 sein aktuelles reguläres Studioalbum "By The Fire" und kündigte für 2023 seine Memoiren an.

Cover & Tracklist: Thurston Moore - "Screen On Time"

01. "The Station"
02. "The Town"
03. "The Home"
04. "The View"
05. "The Neighbor"
06. "The Walk"
07. "The Upstairs"
08. "The Dream"
09. "The Parkbench"
10. "The Realization"

+++ Black Country, New Road haben über den Ausstieg ihres ehemaligen Frontmanns Isaac Wood gesprochen. In einem Interview mit Rough Trade sagt Schlagzeuger Charlie Wayne, dass Woods Ausstieg "eine große Sache" ist. "Aber wenn Black Country, New Road nur auf den Verdiensten einer Person beruhen würde, hätten wir die Band mit Isaacs Ausstieg beendet. Aber weil das nicht der Fall ist, haben wir das nicht getan. In sehr konkreter Hinsicht klingt die Band ziemlich ähnlich. Die Songs sind definitiv anders, und wir erforschen Räume, in denen wir noch nie zuvor waren, aber wir sind die gleichen Musiker und spielen unsere Instrumente." Laut Bassist Tyler Hyde gab es bereits vor Woods Ausstieg Pläne für eine "Weiterentwicklung". "Es ist beängstigend, 'die Stimme' einer Band zu sein. Selbst wenn wir die Musik zu 100 Prozent gemeinsam machen, gibt es einen zusätzlichen Druck, der auf dem Sänger lastet, und wir haben gelernt, dass wir das wirklich teilen müssen." Wood verließ die Londoner Band am 31. Januar. Er begründete seine Entscheidung in einem gemeinsamen Statement durch ein "trauriges und ängstliches Gefühl", das es ihm nicht erlaubt gleichzeitig Gitarre zu spielen und zu singen. Nur vier Tage später veröffentlichte die Band ihr zweites Album "Ants From Up There". Es wurde zur Platte des Monats der aktuellen VISIONS 347 gewählt und folgte exakt ein Jahr auf das Black Country, New Road-Debüt "For The First Time" (2021).

+++ 19 Prozent der Spotify-Nutzer:innen wollten ihr Abonnement im Rahmen der Kontroverse um Podcaster Joe Rogan kündigen. Das Ergebnis stammt laut Variety aus einer Marktforschungsumfrage vom 1. Februar, die durch den US-Anbieter Forrester Research durchgeführt wurde. Aus den Umfrageergebnissen waren weitere Informationen zu gewinnen: So wollten 54 Prozent der Nutzer:innen ihr Abo nicht beenden, während 18,5 Prozent eine Kündigung in Betracht ziehen würden, sollten noch mehr Musiker:innen ihre Musik von der Plattform entfernen. 8,5 Prozent der Befragten haben über eine Trennung vom Streaminganbieter nachgedacht, sehen die Funktionen von Spotify aber als zu wichtig an. Nachdem Rogan einen umstrittenen Wissenschaftler in seinen Spotify-exklusiven Podcast "The Joe Rogan Experience" eingeladen hatte, nahmen 200 Wissenschaftler:innen in einem offenen Brief an Spotify Stellung zur Vebreitung von Desinformationen über Covid-19. Die Folk-Rock-Ikone Neil Young entfernte daraufhin seinen gesamten Katalog von der Streamingplattform. Ihm schlossen sich Musiker:innen und Bands wie sein Kollege Graham Nash, die Folk-Musikerin Joni Mitchell, das Crazy Horse-Mitglied Nils Lofgren und die Alternative-Rock-Band Failure an. Ende Januar reagierte der Spotify-CEO Daniel Ek, indem er ein Informations-Hub ankündigte, in dem offizielle Informationen zur Impfung gegen Covid-19 zusammengetragen werden. Podcasts ohne offizielle Informationen, wie der von Rogan, sollen mit einer Inhaltsempfehlung versehen werden, die auf diesen Hub verweist.

+++ Amplifier-Gründer Sel Balamir hat sein zweites Solo-Album "( )rphans" veröffentlicht. Die Platte erschien am 4. Februar und folgt damit auf das im letzten September veröffentlichte Solodebüt "Swell" (2021). Der britische Alternative-Rocker erklärt: "'( )rphans', wie der Name schon sagt, sind Songs, die ich im letzten Jahr geschrieben habe, die nicht wirklich auf 'Swell', aber auch nicht wirklich auf ein Amplifier-Album gepasst haben." Das Album ist auf der Bandcamp-Seite von Balamir erhältlich. Im März erscheint die Jubiläums-Auflage des zweiten Amplifier-Albums "Insider" (2006). Dafür nutzte die Band den Vinyl-Herstellungs-Service von Bandcamp.

Cover & Tracklist: Sel Balamir - "( )rphans"

01. "Theme (From Crocodile Dundee)"
02. "Astral Womb"
03. "Pink Bows"
04. "Mannequin"
05. "Don't Wear The Crown"
06. "Orphans"

+++ Die Thrash Metaller Incite haben mit der neuen Single "Deadbeat", inklusive passendem Musikvideo, ihr sechstes Studioalbum "Wake Up Dead" angekündigt. Neben neuen Songs werden darauf auch einige neue und remasterte Versionen von Songs aus ihrer bisherigen Karriere zu finden sein. Die Grundintention des Albums beschreibt Richie Cavalera: "Wir alle haben ziemlich seltsame Jahre hinter uns mit diesem Covid, aber jetzt wird es Zeit, sich endlich wieder auf Heavy Metal zu konzentrieren. (...)". Im Video zum Song ist das Quartett aus Arizona, in der Hochphase der Pandemie, jeweils zuhause während des Lockdowns zu sehen. Dabei soll mit der Musik dem täglichen Wahnsinn entkommen werden. "Wake Up Dead" erscheint am 25. März über Atomic Fire und kann ab sofort vorbestellt werden.

Video: Incite - "Deadbeat"

Stream: Incite - "Deadbeat"

Cover & Tracklist: Incite - "Wake Up Dead"

01. "Fuck with Me (Wake Up Dead)"
02. "War Soup"
03. "Sucker Punched"
04. "Deadbeat"
05. "Mental Destruction"
06. "Built to Destroy"
07. "Stagnant"
08. "Fallen"
09. "The Aftermath"
10. "The Slaughter"

+++ Die Heavy-Metal-Late-Night-Show Two Minutes To Late Night hat die die nächste Episode geteilt. Bereits seit 54 Folgen holt sich Host und Comedian Jordan Olds aka "Gwarsenio Hall" die Unterstützung diverser Musiker:innen, um teilweise ungewöhnliche Songs neu zu interpretieren. Dabei waren bisher unter anderem Mitglieder von Danzig, Touché Amoré, Deafheaven oder Chelsea Wolfe an Coversionen von Songs von Nick Cave, David Bowie oder Toto beteiligt. Beim nun veröffentlichten Cover des Van Halen-Songs "Unchained" sind Matt Pike (High On Fire), Fall Out Boy-Schlagzeuger Andy Hurley und Mike Sullivan (Russian Cirlces) dabei.

Video: Two Minutes To Late Night - "Unchained" (Van Halen Cover)

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von radioq radioq 10.02.2022 | 15:16

Ich habe ne LeseyrecchtschreIbungschwäche, aber GOdspiet u ? Bläcc Emporer wird anders geschrieben glaube ich

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.