Zur mobilen Seite wechseln
26.01.2022 | 18:00 0 Autor: Benjamin Kübart / Lukas Schumacher / Jonas Silbermann-Schön RSS Feed

Newsflash (Kim Gordon, Ghost, Idles u.a.)

News 32225

Foto: Natalia Mantini

Neuigkeiten von Kim Gordon, Ghost, Idles, Eurosonic Norderslaag, Warpaint, Gwar, Franz Ferdinand, Pinegrove, Nobro und Whorses.

+++ Kim Gordon spielt im Rahmen ihrer "No Home"-Tour zwei Konzerte in Köln und Berlin. Im Juni wird das Sonic Youth-Gründungsmitglied ihr Solodebüt "No Home Record" damit endlich auf die Bühne bringen können. Das Album war im Oktober 2019 erschienen, alle größeren Tourneepläne fielen anschließend jedoch der Pandemie zum Opfer. Zuletzt hatte Gordon die neue Single "Grass Jeans" geteilt und damit einen Abtreibungsfonds unterstützt. Zudem veröffentlichte sie vergangenen Dezember mit Dinosaur Jr.-Frontmann J Mascis eine Seven-Inch mit älteren Songs. Der Vorverkauf für ihre Konzerte im Juni startet am 28. Januar um 10 Uhr über tickets.de.

Live: Kim Gordon (2022)

06.06. Köln - Gloria
07.06. Berlin - Astra Kulturhaus

+++ Ghost werden auf ihrem kommenden Album "Impera" von Opeth-Gitarrist Fredrik Åkesson unterstützt. Die Namen und Identitäten der weiteren Mitglieder der schwedischen Heavy-Metal-Band sind traditionell nicht bekannt, sie treten allesamt unter dem Namen "A Nameless Ghoul" mit einem jeweils eigenen Symbol auf. Eine Zusammenarbeit mit anderen Musiker:innen ist daher eher ungewöhnlich. Zur Zusammenarbeit mit Åkesson sagt Forge: "[...] Ich bin ein guter Schlagzeuger, Bassist und Gitarrist, aber ich bin kein Virtuose." Zu Åkesson sagt Forge: "Er ist ein Mensch, der jeden Tag fünf Stunden spielt. Er ist so unglaublich talentiert. Er kann Kreise um alles spielen, was ich auf Band aufnehme, und er kann es mit Flair tun." Erst im letzte Woche hatten Ghost ihr neues Album mit der Single "Call Me Little Sunshine" angekündigt. Zudem geht die Band im April und Mai auch mit Uncle Acid & The Deadbeats und Twin Temple auf Europatour. Tickets gibt es bei Eventim. "Impera" erscheint am 11. März und kann vorbestellt werden.

Live: Ghost + Uncle Acid & The Deadbeats + Twin Temple (2022)

19.04. Köln - Lanxess Arena
21.04. Leipzig - Quarterback Immobilien Arena
22.04. Frankfurt/Main - Festhalle
11.05. Wien - Stadthalle
13.05. Zürich - Hallenstadion
15.05. Hannover - ZAG-Arena
16.05. München - Olympiahalle

+++ Idles haben ihr Konzert in Hamburg abgesagt. Die Show war für den 18. Februar im Rahmen ihrer "Ultra Mono"-Tour angesetzt. Über Facebook ließen die Post-Punks aus Bristol verlauten, dass aufgrund des "nächsten Updates zu den deutschen Beschränkungen" und den "aktuellen Streitigkeiten um den Veranstaltungsort Hamburg Docks" das Konzert leider nicht stattfinden kann. Schon seit 2020 steht der Betreiber von den Docks und der Grossen Freiheit 36 in der Kritik, wegen fragwürdigen Statements zur Coronavirus-Pandemie. Im März 2021 wandeten sich die Hamburger Konzert- und Festivalveranstalter FKP Scorpio, Karsten Jahnke und weitere in einem offenen Brief an die zwei Traditionsclubs der Stadt. Die drei restlichen Termine der Tour sind nach wie vor für Februar angesetzt. "Wir halten an allen anderen deutschen Terminen im Februar so lange wie möglich fest und warten auf weitere Neuigkeiten zu den Beschränkungen", heißt es weiter in dem Statement. Das aktuelle Album "Crawler" von Idles erschien erst im November.

Facebook-Post: Idles sagen ihre Hamburg-Show ab

Live: Idles - "Ultra Mono"-Tour

22.02. Berlin - Columbiahalle | ausverkauft
23.02. Köln - Carlswerk Victoria | ausverkauft
24.02. München - Muffathalle | ausverkauft

+++ Das Eurosonic Noorderslag Festival (ESNS) freut sich auf seine erfolreich abgeschlossene zweite Online-Ausgabe in Folge. Am vergangenen Wochenende fand das niederländische Musikfestival wegen der Pandemie nach der Ausgabe 2021 erneut komplett online statt und konnte gratis im Livestream verfolgt werden. Normalerweise ist das ESNS jedes Jahr ausverkauft und zieht über 4.000 professionelle Teilnehmer an, darunter 400 internationale Festivals und präsentiert rund 350 europäische Künstler für insgesamt über 40.000 Besucher. Einen Überblick über die diesjährigen Teilnehmer gibt es auf auf der Webseite. Die Auftritte von Newcomern A/lpaca, Francis Of Delirium, Cloudsurfers, Enola Gay, Wet Leg, Temple Fang, Beachdog, Yard Act oder Psychonaut können dieses Jahr auch noch nachträglich auf der Festivalseite gestreamt werden. Außerdem wurden auch dieses Jahr die Music Moves Europe Talent Awards (MMETA) verliehen. Die fünf Gewinner:innen sind Meskerem Mees (Belgien), Ladaniva (Armenien), Denise Chaila (Irland), Deva (Ungarn), Mezerg (Frankreich), Blanks (Niederlande) und Alina Pash (Ukraine). Daten für das nächste ESNS stehen derweil noch nicht fest.

+++ Warpaint haben ihr sechstes Studioalbum "Radiate Like This" zusammen mit dem Track "Champion" angekündigt. Der Beat- und Pop-lastige Track deutet damit eine etwas neue Ausrichtung des Quartetts aus Los Angeles an. Mitte 2021 erschien mit "Lilys" bereits der erste Vorgeschmack aus dem bis dahin noch namenlosen Album, das nun am 6. Mai erscheinen soll. Es ist ihr erstes Album seit "Heads Up" von 2016. Im Mai kommen die Indie-Rocker auch für drei Termine nach Deutschland

Warpaint - "Champion"

Cover & Tracklist: Warpaint - "Radiate Like This"


01. "Champion"
02. "Hips"
03. "Hard To Tell You"
04. "Stevie"
05. "Like Sweetness"
06. "Trouble"
07. "Proof"
08. "Altar"
09. "Melting"
10. "Send Nudes"

Live: Warpaint 2022

20.05. Berlin - Huxleys
21.05. Köln - Live Music Hall
22.05. Hamburg - Fabrik

+++ Gwar haben ihr 15. Studioalbum "The New Dark Ages" angekündigt. Das Album wird am 3. Juni auf CD und in digitaler Form über das bandeigene Label Pit veröffentlicht, Vinyl- und Kassettenversionen folgen am 16. September. Die kostümierte Metal-Band wird auch einen begleitenden Graphic Novel mit dem Titel "GWAR In The Duoverse Of Absurdity" dazu veröffentlichen, der mit dem Konzept des Albums verbunden ist. Vorbestellungen für Album und Buch sind ab sofort hier möglich. Ein erster musikalischer Vorgeschmack auf die Platte steht allerdings noch aus.

+++ Franz Ferdinand haben den zweiten neuen Song aus ihrem kommenden Best-of-Album "Hits To The Head" geteilt. Nachdem die Schotten die Platte mit dem Song "Billy Goodbye" ankündigten, folgt nun "Curious". Bei dem laut Frontmann Alex Kapranos "ziemlich anders klingenden Song" handelt es sich um den einzigen weiteren bisher unveröffentlichten Track des Albums. Auch "Curious" kommt dabei mit einem passenden Musikvideo, dass die Band wortwörtlich in ihren Tanzschuhen zeigt. Ihr aktuelles Studioalbum "Always Ascending" hatten Franz Ferdinand Anfang 2018 veröffentlicht. "Hits To The Head" erscheint am 11. März über Domino/Goodtogo und kann weiterhin vorbestellt werden. Sollte das Pandemiegeschehen es zulassen, kommt die Band damit im Frühjar auch auf Tour, Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Franz Ferdinand - "Curious"

Stream: Franz Ferdinand - "Curious"

Live: Franz Ferdinand (2022)

22.03. München - Zenith
07.04. Köln - Palladium
08.04. Berlin - Verti Music Hall
01.05. Leipzig - Haus Auensee
03.05. Wiesbaden - Schlachthof

+++ Nobro haben die EP "Live Your Truth Shred Some Gnar" angekündigt. Die Punks teilten zudem die Single "Bye Bye Baby", auf der Gitarristin Karolane Carbonneau als Sängerin auftritt. "Live Your Truth Shred Some Gnar" erscheint am 23. Februar über Dine Alone/Membran und kann vorbestellt werden. Die Platte wurde vom Pup-Produzenten Dave Schiffman gemixt. Vor kurzem tauchte Nobro-Sängerin Kathryn McCaughey im Pup-Titel "Waiting" auf, darüberhinaus gehen beide Bands gemeinsam auf US-Tour. Im Oktober erschien die erste Auskopplung der kommenden Nobro-EP - "Better Each Day". Die letzte EP der Band war "Sick Hustle" (2020).

Video: Nobro - "Bye Bye Baby"

Stream: Nobro - "Bye Bye Baby"

Cover & Tracklist: Nobro - "Live Your Truth Shred Some Gnar" (EP)

01. "Better Each Day"
02. "Julia"
03. "Eat Slay Chardonnay"
04. "Not Myself"
05. "Bye Bye Baby"
06. "Get With U"
07. "Life Is A Voyage"
08. "Don't Die"
09. "Till I Get It All"
10. "Don't Wanna Talk About It"
11. Marianna

+++ Pinegrove haben den Song "Habitat" mit einem Musikvideo veröffentlicht. Die Emo-Band aus New Jersey zeigen damit die vierte Single ihres fünften Studioalbum "11:11" vorab - zuvor erschienen bereits die Auskopplungen "Orange", "Alaska" und "Respirate". Im Clip zum knapp siebenminütigen Alternative-Country-Song dreht Frontmann Evan Stephens Hall einen Film über einen schwarzen Labrador, gibt eine Zaubershow und wird von einer Filmrolle eingewickelt. Als eine Pflanze in seinem Zimmer zu unglaublicher Größe heranwächst performt die Band in der sich ausbreitenden Flora. "11:11" erscheint am 28. Januar über Rough Trade/Beggars/Indigo und kann vorbestellt werden. Es wurde vom Ex-Death Cab For Cutie-Mitglied Chris Walla gemixt. Das aktuelle Studioalbum der Band ist "Marigold" (2020). Zwischenzeitlich erschien mit "Amperland, NY" (2021) der Soundtrack zum gleichnamigen Film, der aus einer Kurzgeschichte von Hall entstanden ist. Im Mai spielt die Gruppe vier Konzerte in Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Pinegrove - "Habitat"

Stream: Pinegrove - "Habitat"

Cover & Tracklist: Pinegrove - "Habitat"

01. "Habitat"
02. "Alaska"
03. "Iodine"
04. "Orange"
05. "Flora"
06. "Respirate"
07. "Let"
08. "So What"
09. "Swimming"
10. "Cyclone"
11. "11th Hour"

Live: Pinegrove 2022

20.05. Münster - Gleis 22
22.05. Hamburg - Hafenklang
24.05. Berlin - Hole 44
25.05. München - Hansa 39

+++ Whorses haben die Videosingle "Bye Bye Memory" geteilt. Die Belgier geben damit nach den Songs "Shaking" und "Soy Cuck" einen weiteren Vorgeschmack auf ihr nach der Band benanntes Debüt, das im April über Labelman erscheinen soll. In einer Pressemitteilung beschreiben sie das Video als "eine Reise in die Vergangenheit zu dem seltsamen, aber goldenen Sommer 2020, als wir unser Debütalbum im Hightime-Studio aufnahmen. Es war ein Fest des Lebens, der Kunst und der Freundschaft auf burgundische Art [...]. Der Clip ist ein Zusammenschnitt von Aufnahmen, die im Studio entstanden sind." "Bye Bye Memory" ist ein leichter Akustik-Folk-Song, doch auf "Whorses" versucht die Band zwei Genres zu kombinieren: Neun Akustik-Titel und neun Noise-Rock-Tracks. Das Quartett hat dafür jeden Song auf "Whorses" live im selben Raum aufgenommen. Die Platte kann im Shop des Labels vorbestellt werden.

Video: Whorses - "Bye Bye Memory"

Stream: Whorses - "Bye Bye Memory"

Cover: Whorses - "Whorses"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.