Zur mobilen Seite wechseln

Newsflash (Opeth, Old Man Gloom, Corey Taylor u.a.)

News 31061Neuigkeiten von Opeth, Old Man Gloom & Zozobra, Corey Taylor, Phoebe Bridgers & Arlo Parks, Colin Meloy, Eddie Vedder, Ian Brown und Milk Teeth.

+++ Opeth haben weitere Tourdaten zum 30-jährigen Bandjubiläum angekündigt. Die Prog-Metaller hatten bisher nur eine Reihe an Terminen für Osteuropa geplant. Nun kommen auch Daten in Deutschland später im Jahr hinzu. Die Setlist für jeden Abend können die Fans ab heute Nachmittag um 16 Uhr auf opeth.com via Voting-Verfahren bestimmen. Die Band möchte von jedem ihrer 13 Alben mindestens einen Song spielen, den sie jeweils über das Voting ermitteln will. Tickets gibt es bei Eventim. Vor rund einem Jahr erschien das aktuelle Album "In Cauda Venenum".

Live: Opeth

16.03.2021 Wien - Arena
13.10.2021 Berlin - Admiralspalast
14.10.2021 Wiesbaden - Schlachthof
18.10.2021 Wuppertal - Historische Stadthalle

Video: Opeth - "Evolution XXX Tour"-Trailer

+++ Old Man Gloom und Zozobra haben ihr gemeinsames Set beim Roadburn Festival 2019 als Livealbum veröffentlicht. Es heißt "Zozoburn" und ist via Bandcamp erhältlich. Alle im September erwirtschafteten Erlöse aus dem Verkauf gehen an mehrere US-Bürgerrechtsorganisationen, darunter der National Bailouts Fund und der Loveland Therapy Fund For Black Girls And Women. Gemixt wurde der Mitschnitt von Converge-Gitarrist und Produzent Kurt Ballou.

Album-Stream: Old Man Gloom & Zozobra - "Zozoburn"

Facebook-Post: Old Man Gloom über "Zozoburn"

+++ Corey Taylor hat "(What's So Funny 'Bout) Peace, Love And Understanding" gecovert. Beim Radiosender SiriusXM spielte der Slipknot-Frontmann den von Nick Lowe geschriebenen und durch Elvis Costello bekannt gemachten Song in einer Akustikversion. Am 2. Oktober veröffentlicht Taylor sein Solodebüt "CMFT". Vorab daraus zu hören gibt es schon den Quasi-Titeltrack, "Black Eyes Blue" und "HWY 666".

Video: Corey Taylor - "(What's So Funny 'Bout) Peace, Love And Understanding" (Cover)

+++ Phoebe Bridgers hat gemeinsam mit der britischen Musikerin Arlo Parks "Fake Plastic Trees" von Radiohead gecovert. Die Aufnahme des "The Bends"-Tracks mit Parks am Piano fand in einer Kirche statt und wurde bei BBC Radio 1 gesendet. Bridgers hatte dieses Jahr ihr zweites Album "Punisher" veröffentlicht und zuletzt ein Musikvideo zu "I Know The End" geteilt. Die 20-jährige Londoner Indie-Newcomerin Parks will noch in diesem Jahr ein Debütalbum veröffentlichen. Ihre aktuelle Single ist "Hurt".

Video: Phoebe Bridgers & Arlo Parks - "Fake Plastic Trees" (Radiohead-Cover)

+++ Colin Meloy von The Decemberists hat für eine neue Serie des US-Radiosenders NPR einen Song namens "Slint, Spiderland" aufgenommen. Für das "Morning Edition Song Project" bittet die Redaktion von NPR Musiker*innen darum, "das Leben in Zeiten von Covid-19 in einem eigenen Song zusammenzufassen, der den Moment beschreibt". Der Geschichtenerzähler Meloy singt darüber, wie er "Breadcrumb Trail" schaut, eine Dokumentation von Filmemacher Lance Bangs über das Slint-Album "Spiderland". "Ich glaube nicht, dass das direkt die gegenwärtige Situation anspricht, außer insofern, als dass ich mich in diesem Moment völlig davon losgetrennt fühlte", erklärt Meloy im Interview. In dem Moment, in dem er sich um die größten Sorgen der Anfangszeit des Lockdowns gekümmert hatte, wurde sein Leben als Autor und Illustrator im Home-Office wieder relativ normal. "Ich glaube, das war der Moment: 'Hier bin ich also und verliere mich in dieser Dokumentation. Währenddessen passiert da draußen dieses Ding.'" Hört den Song bei NPR inklusive Interview oder unten im Stream.

Stream: Colin Meloy - "Slint, Spiderland"

+++ Eddie Vedder ist jetzt auf Instagram. Der Pearl Jam-Frontmann will die Plattform explizit dazu nutzen, um Fans zu erklären, wie einfach das US-Wahlverfahren per Post sein kann. So will er sie zum Wählen animieren. In den USA müssen sich Wahlberechtigte erst registrieren, bevor sie wählen gehen können. Die Möglichkeit zur Briefwahl, die bei der bevorstehenden Wahl des US-Präsidenten am 3. November angesichts der Coronavirus-Pandemie wohl eine besonders große Rolle spielen wird, wird von Seiten der Republikanischen Partei unter Donald Trump jedoch aktiv untergraben und für unsicher erklärt - vermutlich, um das Wahlergebnis zugunsten Trumps zu beeinflussen. Auf Instagram hat Vedder inzwischen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung veröffentlicht. Sie endet mit den Worten: "Du hast gerade an der allerbesten Form des gewaltfreien Protests teilgenommen. Deine Stimme wird gehört. Und als Sänger sage ich, das kann ein ganz schön gutes Gefühl sein."

Instagram-Post: Anfang und Ende von Vedders Briefwahl-Anleitung

+++ Ex-Stone Roses-Frontmann Ian Brown macht sich derweil keine neuen Freunde in den Sozialen Netzwerken - oder zumindest die falschen. In einem seltenen Tweet outete sich der Sänger kurz als Gegner von Sicherheitsmaßnahmen wegen des Coronavirus. "Kein Lockdown, keine Tests, keine Spuren, keine Masken, keine Impfung", schrieb er zusammen mit dem Hashtag "#researchanddestroy", eine Woche nach einem ähnlich bizarren Tweet über die "neue Weltordnung". Die Antworten auf seinen Tweet, den er bislang unkommentiert lies, reichen von enttäuscht bis unterhalten. Stone-Roses-Gitarrist John Squire entgegnete in einem eigenen Tweet: "Trag eine Maske. Bleib in Sicherheit. Achte auf dich und andere. #morecambeandwise".

Tweet: Ian Brown über Coronavirus und die neue Weltordnung

Tweet: John Squire mit Konter-Tweet

Tweets: Weitere Reaktionen auf Browns Tweet

+++ Milk Teeth haben sich aufgelöst. Das 2012 gegründete Punktrio aus dem britischen Stroud verkündete die Nachricht über die Sozialen Netzwerke. Frontfrau Becky Blomfield nannte das Ende "bittersüß", sie habe mit der Entscheidung ein ganzes Jahr lang gerungen. Doch es sei an der Zeit für sie, ein neues Kapitel ihres Lebens zu beginnen. Sie führte das nicht weiter aus. Im März hatten sie ihr letztes Album "Milk Teeth" veröffentlicht und erst vor ein paar Wochen ein Video zum Song "Sharks", das mit zahlreichen von Fans eingesandten Aufnahmen entstanden war.

Instagram-Post: Milk Teeth geben Ende der Band bekannt

View this post on Instagram

2012-2020

A post shared by MILK TEETH (@milkteethpunx) on

Video: Milk Teeth - "Sharks"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.