Zur mobilen Seite wechseln
24.07.2020 | 17:28 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Beatsteaks, Body Count, Ulver u.a.)

News 30980Neuigkeiten von Beatsteaks, Body Count, Ulver, Mastodon, Napalm Death, Death Valley Girls, Bandcamp und The Sword.

+++ Die Beatsteaks verlosen ein "ultimatives Fan-Paket" für den guten Zweck. Im Rahmen der Aktion "Los für Lesbos" verlosen eine Vielzahl deutscher Promis und Künstler persönliche Gegenstände unter allen, die ein Los kaufen. Die Erlöse kommen dem Geflüchtetenlager Moria auf der griechischen Insel Lesbos zugute, wo Mangel an medizinischer Verpflegung, Essen und Kleidung herrscht. Das Paket der Berliner Punkrocker beinhaltet diverse Drumfelle, einen Hut von Sänger Arnim Teutoburg-Weiß, ein Fotobuch, zwei Shirts, eine Digipak-CD ihres 2017 erschienenen Albums "Yours" sowie den Preis für Pop-Kultur als Lieblingsband. Auf die Beine gestellt hat das Projekt "Babylon Berlin"-Schauspieler Volker Bruch. Seht euch auf der Homepage der Aktion noch bis zum 21. August um 12 Uhr um, was unter anderem AnnenMayKantereit, Herbert Grönemeyer oder der Künstler Ólafur Elíasson an Einzelstücken zur Verlosung anzubieten haben. Jedes Los kostet einen gespendeten Euro. Vom Gesamterlös gehen 80 Prozent an den Stiftungsfond Zivile Seenotrettung und 20 Prozent an den Civilfleet-Support e.V., der die #LeaveNoOneBehind-Kampagne und weitere Aktionen organisiert.

+++ Body Count haben ein animiertes Video zu "Thee Critical Beatdown" veröffentlicht. Der von Tommy The Animator erstellte Clip, der sich am Text des Tough-Guy-Songs orientiert, kulminiert schließlich wie der Song in einer üblen Schlägerei im Breakdown, bei der zur Musik überzeichnete Knochenbruch- und Cartoon-Punch-Geräusche ertönen. Der Song stammt vom aktuellen Album "Carnivore", genau wie "Point The Finger", zu dem die Crossover-Band um Ice-T zuletzt ein Video zeigte. Body Count haben außerdem ein "No Lives Matter"-Shirt in ihren Shop gestellt - in Anspielung auf den gleichnamigen Song von ihnen und auf die Black-Lives-Matter-Bewegung. Der Spuch ist jedoch nicht auf dem Shirt abgebildet - das würde vermutlich zu Missverständnissen führen. Ein Teil der Verkaufserlöse geht an wohltätige Zwecke.

Video: Body Count - "Thee Critical Beatdown"

+++ Ulver haben die Single "Nostalgia" von ihrem neuen Album "Flowers Of Evil" geteilt. Der gut fünfminütige Song eröffnet eine tiefenentspannte Welt voller loungiger Beats und verhallter Atmosphäre, in die sich auch dezenter Backgroundgesang wie fernes Wolfsgeheul mischt. Als bisher dritte Single geht "Nostalgia" nach "Russian Doll" und "Little Boy" dem Album "Flowers Of Evil" voran, das am 28. August als zwölfter Eintrag in der von Black Metal über TripHop bis hin zu elektronischer Popmusik die verschiedensten Genres umspannenden Diskografie der Band erscheint. Zum Release wird auch die Biografie "Wolves Evolve: The Ulver Story" von Tore Espedal Engelsen erhältlich sein, die ein Vierteljahrhundert Bandgeschichte im Buchformat zusammenfasst. Enthalten sind unter anderem 150 Seiten dokumentierte Gespräche mit der Band und zahlreiche Fotos aus privatem Besitz. "Wir reden schon lange darüber, ein Buch - die Geschichte von Ulver - rauszubringen. Zuerst war das im Gespräch für unser 15-jähriges Jubiläum, dann fürs 20-jährige und letztlich ist jetzt, nach über einem Vierteljahrhundert, die Zeit endlich gekommen", kommentiert die Band. "Wir schlagen uns schon den Großteil unseres Lebens mit dieser heftigen Geschichte rum und die Zukunft ist nicht mehr das, was sie mal war."

Stream: Ulver - "Nostalgia"

Cover & Tracklist: Ulver - "Flowers Of Evil"

Ulver - Flowers Of Evil

01. "One Last Dance"
02. "Russian Doll"
03. "Machine Guns And Peacock Feathers"
04. "Hour Of The Wolf"
05. "Apocalypse 1993"
06. "Little Boy"
07. "Nostalgia" 08. "A Thousand Cuts"

+++ Schlagzeuger Brann Dailor hat Neuigkeiten zum neuen Mastodon-Album mit seinen Fans geteilt. In einem Gespräch mit dem US-amerikanischen Metal Hammer nannte er den Sound des Nachfolgers von "Emperor Of Sand" (2017) "unglaublich divers". "Und dann gibt es ein paar Gymnastikübungen an der Gitarre von Brent Hinds, das sind mit die kompliziertesten Sachen, die ich je in meinen Schädel zu kriegen und mit dem Schlagzeug zu begleiten versucht habe", schwärmt Dailor. Nachdem Gitarrist Bill Kelliher zuletzt von simpleren Riffs und "Radiohead-artig[em]" Gesang gesprochen hatte, betont Dailor die Vielfältigkeit des Albums, zu dem bislang noch kein Titel bekannt ist. "Von ihm kommt also diese super Prog-Lastigkeit und ein paar echt geniale, schöne Momente", erklärt der Schlagzeuger in Bezug auf seinen Bandkollegen Kelliher. "Aber es gibt auch ein paar Rocksongs. Und Zeug, das heavy und schnell ist. Aber viel davon ist ziemlich doomig. Aber genau da wollen wir hin." Nachdem bereits im Sommer 2019 von "zu viel Material" für die neue Platte die Rede war, brachte der pandemiebedingte Lockdown auch Mastodons Release-Pläne in Verzug - Ende Mai diesen Jahres konnte die Band dennoch von 20 Rohfassungen bereits aufgenommener Songs berichten. Wann das Album nun letztendlich veröffentlicht wird, ist allerdings noch nicht klar.

+++ Napalm Death streamen den neuen Song "Backlash Just Because". Damit präsentiert die Extreme-Metal-Band einen ersten Vorgeschmack auf ihr neues Album "Throes Of Joy In The Jaws Of Defeatism", das am 18. September bei Century Media erscheint. Produziert wurde die Platte erneut von ihrem langjährigen Wegbegleiter Russ Russell. Zwischen dem Vorgänger "Apex Predator – Easy Meat" und dem nun kommenden 16. Studioalbum lagen fünf Jahre - so viel wie noch nie zwischen zwei Napalm-Death-Alben.

Stream: Napalm Death - "Backlash Just Because"

Cover & Tracklist: Napalm Death - "Throes Of Joy In The Jaws Of Defeatism"

01. "Fuck The Factoid"
02. "Backlash Just Because"
03. "That Curse Of Being In Thrall"
04. "Contagion"
05. "Joie De Ne Pas Vivre"
06. "Invigorating Clutch"
07. "Zero Gravitas Chamber"
08. "Fluxing Of The Muscle"
09. "Amoral"
10. "Throes Of Joy In The Jaws Of Defeatism"
11. "Acting In Gouged Faith"
12. "A Bellyful Of Salt And Spleen"

+++ Death Valley Girls haben mit der Single "The Universe" ihr neues Album angekündigt. "Under The Spell Of Joy" heißt die neue Platte der Garage-Rock-Band, die am 2. Oktober erscheint. "The Universe" ist besonders psychedelisch geworden, durch den ganzen Hall schmettert irgendwann ein Saxophon. Passend dazu beschreibt Frontfrau Bonnie Bloomgarden das Album als "Weltraum-Gospel". Death Valley Girls hatten 2018 das noch aktuelle Album "Darkness Rains" veröffentlicht.

Video: Death Valley Girls - "The Universe"

Cover & Tracklist: Death Valley Girls - "Under The Spell Of Joy"

01. "Hypnagogia"
02. "Hold My Hand"
03. "Under The Spell Of Joy"
04. "Bliss Out"
05. "Hey Dena"
06. "The Universe"
07. "It All Washes Away"
08. "Little Things"
09. "10 Day Miracle Challenge"
10. "I'd Rather Be Dreaming"
11. "Dream Cleaver"

+++ Bandcamp will seine monatlichen Benefiz-Freitage bis Ende des Jahres verlängern. Seit März verzichtet die Plattform am ersten Freitag des Monats für 24 Stunden vollständig auf seinen Anteil der Verkäufe, um die dort vertretenen Künstler in den konzertlosen Zeiten der Corona-Pandemie zu unterstützen. Normalerweise gehen 15 Prozent des Umsatzes aller digitalen und 10 Prozent der Merch-Verkäufe an den Online-Musikdienst. Der nächste Bandcamp-Freitag findet am 7. August um 9 Uhr Mitteleuropäischer Zeit statt. Auf der "Is It Bandcamp-Friday"-Seite könnt ihr euch im Zweifel nochmal vergewissern, wann es in eurer Zeitzone so weit ist.

Facebook-Post: Bandcamp setzt "Bandcamp Fridays"-Tradition fort

+++ The Sword haben eine dreiteilige Livesession-Serie namens "Conquest Of Quarantine" angekündigt. Los geht es mit einer Cover-Performance von T. Rex' "Children Of The Revolution". Die Stoner-Rocker hatten für dieses Jahr eigentlich ihr Comeback nach einer kleineren Bandpause geplant, Konzerte können aber erstmal keine stattfinden. Im Juni hatten sie die zwei große Compilations namens "Chronology 2006-2018" und "Conquest Of Kingdoms" veröffentlicht.

Video: The Sword - "Children Of The Revolution" (Lockdown-Session)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.