Zur mobilen Seite wechseln
26.02.2020 | 16:46 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Newsflash (Ozzy Osbourne, Beck, Courtney Love & Kurt Cobain u.a.)

News 30630Neuigkeiten von Ozzy Osbourne, Beck, Courtney Love & Kurt Cobain, Nada Surf, Gojira, Me First And The Gimme Gimmes, Liturgy, Die Kassierer, Rosy Finch und unerwarteten Jazz-Wurzeln einiger Black-Sabbath-Klassiker.

+++ Ozzy Osbourne plant angeblich bereits ein weiteres Studioalbum. Seine aktuelle, mit zahlreichen Gaststars gefüllte Platte "Ordinary Man" war gerade erst am vergangenen Freitag erschienen. Bei einem Event der Streaming- und Radio-Plattform IHeartRadio ließ der Black Sabbath-Sänger nun jedoch verlauten, schon die nächste Platte im Auge zu haben: "Weil es mir im vergangenen Jahr [gesundheitlich] so schlecht ging, war die Arbeit an dieser Platte eine Befreiung, einfach etwas tun zu können, das ich liebe", so Osbourne. "Und ich hoffe, nächsten Monat ein weiteres Album mit [Produzent] Andrew [Watt] zu machen. Bietet sich ja an, solange ich keine Auftritte spiele[n kann]." Osbourne hatte im vergangenen Jahr wegen einer Lungenentzündung und dann einem Sturz mehrfach Konzerte und Touren verschieben müssen, später hatte er noch ein jahrelanges Parkinson-Leiden öffentlich gemacht. Zuletzt hatte er seine für das Frühjahr angesetzte Nordamerika-Tour verschoben, um sich noch einmal in Behandlung zu begeben. Die europäischen Nachholkonzerte mit Judas Priest im November sind bislang nicht betroffen. Tickets gibt es bei Eventim.

Live: Ozzy Osbourne + Judas Priest

11.11. Dortmund - Westfalenhallen
16.11. Wien - Stadthalle
24.11. Zürich - Hallenstadion
26.11. München - Olympiahalle
28.11. Mannheim - SAP Arena
30.11. Berlin - Mercedes-Benz Arena
03.12. Hamburg - Barclaycard Arena

+++ Beck kommt mit seinem aktuellen Album "Hyperspace" auf Tour. Mit der eher poppigen Platte wird er auch fünf Shows in den deutschsprachigen Ländern spielen. Tickets gibt es ab dem 28. Februar um 10 Uhr bei Eventim.

Live: Beck

14.06. Luxemburg - Den Atelier
17.06. Stuttgart - Beethovensaal
20.06. Wien - Arena
23.06. München - Zenith
24.06. Zürich - Halle 622

+++ Courtney Love hat sich an ihre Ehe mit Kurt Cobain zurückerinnert. Zu ihrem 28. Hochzeitstag postete Love ein altes Hochzeitsfoto und Erinnerungen an die vergangene Zeit. "Ich erinnere mich, dass ich damals Tiefe, Entzücken, Benommenheit, unglaubliche Verliebheit gefühlt habe und wusste, wie viel Glück ich hatte", schrieb Love. "Dieser Mann war ein Engel. Ich bin ihm dankbar, dass er auf mich aufgepasst hat, viel von den vergangenen 28 Jahren war ein qualvolles Chaos und passierte gegen Widerstände." Cobain aber habe ihr Kraft gegeben. Der Nirvana-Frontmann hatte sich 1994 das Leben genommen, rund zwei jahre nach seiner Heirat mit Love.

Instagram-Post: Courtney Love über Kurt Cobain

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

28 years ago , we got married , in Honolulu, on Waikiki beach tonight spoke to sponsor , I .. Lit some candles chanted ,diamoku , Walked my dog. Went to sushi with my best friend , the closest I have to another one. 28 years ago I recall feeling , deeply , delighted , dizzy , so in love, and knowing how lucky I was . This man was an angel. i thank him for looking out for me , many parts of the the last 28 years have been torturous chaotic and uphill, and in public? That is the darkest shit imaginable, it almost tapped my resilience , almost . but between Kurt’s strange amazing divinity , and the honor of a few true friends , the gift of desperation and sobriety . Of a Higher power and of love , and of empathy , I’m here now. It’ll be ok ,fuck , I see him on the shore . Rocking in the free world. My husband.

Ein Beitrag geteilt von Courtney Love Cobain (@courtneylove) am

+++ Nada Surf haben ein Video zu ihrem Track "So Much Love" veröffentlicht. Darin performt die Band auf einer Bühne vor einer digitalen Leinwand. Der Track war zuvor schon auf ihrem aktuellen Studioalbum "Never Not Together" zu hören gewesen, das Fans seit Februar kaufen können. Derzeit sind die Indierocker hierzulande auf Tour, im April supporten sie außerdem auch noch Madsen. Tickets gibt es sowohl für die Shows alleine als auch für die Shows mit Madsen bei Eventim.

Video: Nada Surf - "So Much Love"

VISIONS empfiehlt:
Nada Surf

27.02. Köln - Live Music Hall
05.04. Wien - Arena
06.04. Stuttgart - Im Wizemann
08.04. Zürich - Dynamo
09.04. München - Muffathalle
11.04. Berlin - Metropol
12.04. Hamburg - Fabrik

VISIONS empfiehlt:
Madsen + Nada Surf

03.04. Hannover - Swiss Life Hall
04.04. Leipzig - Haus Auensee
10.04. Berlin - Columbiahalle
17.04. Bremen - Pier 2
18.04. Dortmund - Warsteiner Music Hall

+++ Gojira haben zwei Konzerte im deutschsprachigen Raum angekündigt. In Hamburg und Luxemburg werden die französischen Tech-Death-Metaller auftreten, letztere Show absolvieren sie zusammen mit Baroness. Tickets gibt es ab dem 28. Februar um 10 Uhr bei Eventim. Drumherum spielt die Band außerdem weitere Festivals und Support-Shows für Korn im europäischen Ausland. Ein neues Studioalbum ist ebenfalls in Arbeit, Ende 2019 war die Band im Studio. Wann der Nachfolger zu "Magma" (2016) erscheinen soll, ist aber noch unklar.

Live: Gojira

02.06. Hamburg - Große Freiheit 36
16.06. Luxemburg - Rockhal Club

+++ Me First And The Gimme Gimmes kommen auf Tour. Die Punkrock-Allstars um Mitglieder von NOFX und Lagwagon werden im Mai neben einigen Soloshows auch diverse Auftritte beim Punkrock-Wanderzirkus Punk In Drublic absolvieren. Karten für die eigenen Auftritte wie die Festivalshows gibt es bei Eventim.

Live: Me First And The Gimme Gimmes

08.05. Solothurn - Kulturfabrik Kofmehl
09.05. Wels - Sbäm Fest
10.05. Saarbrücken - Garage
14.05. Hannover - Faust
15.05. Oberhausen - Punk In Drublic Fest
17.05. Hamburg - Punk In Drublic Fest

+++ Liturgy haben den neuen Track "Pasaqalia II" mit einem Lyric-Video veröffentlicht. Im Clip performt Band-Mastermind Hunter Hunt-Hendrix den von Glitches und sanfter Elektronik durchzogenen Song mit freiem Oberkörper im Halbdunkel vor einer Webcam. Der Titel ist eine Neuinterpretation des ähnlich benannten Tracks vom aktuellen Liturgy-Album "H.A.Q.Q.", das im November 2019 überraschend digital erschienen war und erst am 15. Mai physisch bei Hunt-Hendrix' Label YLYLCYN herauskommt. Laut dem Musiker stellt der neue Track eine "digitale Arie" dar, die ein weiteres Puzzleteil der "multimodalen" Oper "The OIOION Cycle" ist. Zu dieser gehören demnach auch das bereits live aufgeführte, aber noch nicht als Album erschienene "Origin Of The Alimonies" wie auch "H.A.Q.Q." sowie Essays und Artwork von Hunt-Hendrix.

Lyric-Video: Liturgy - "Pasaqalia II"

+++ Die Kassierer sind erneut im Theater Dortmund zu sehen. Ab dem 7. März spielen die Ruhrpott-Punks wieder in der Punk-Operette "Die Kassierer und Die Drei von der Punkstelle" mit, einer gewohnt aberwitzigen Geschichte rund um Bier, Kapitalismus und Punker-Freundschaft. Natürlich sind dabei auch wieder zahlreiche Song-Klassiker der Band in das Stück eingewoben. Sechs Vorstellungen sind aktuell geplant, Termine und Tickets gibt es beim Theater Dortmund. 2017 lief das Stück erstmals, 2015 war die Band außerdem schon Teil der Burleske "Häuptling Abendwind", ebenfalls im Theater Dortmund. Wer lieber nur die Songs der Band hören will, kann einen der vielen Auftritte besuchen, die Die Kassierer bereits bis in den März 2021 gebucht haben. Tickets gibt es bei Eventim. Das aktuellste Album der Saufpunks, "Physik", war schon 2010 erschienen.

Live: "Die Kassierer und Die Drei von der Punkstelle"

07.03. Dortmund - Theater (Premiere)
09.04. Dortmund - Theater
30.04. Dortmund - Theater
20.05. Dortmund - Theater
30.05. Dortmund - Theater
06.06. Dortmund - Theater

Live: Die Kassierer

24.04. Würzburg - Posthalle
25.04. Regensburg - Eventhall Airport
14.08. Sulingen - Reload Festival
15.08. Roitzschjora - Spirit Festival
18.09. Bochum - Bahnhof Langendreer
25.09. Übach-Palenberg - Rockfabrik
03.10. Krefeld - Kulturfabrik
06.11. Erfurt - Club Central
07.11. Chemnitz - AJZ Talschock
11.12. Stuttgart - LKA Longhorn
12.12. Marburg - KFZ
18.12. Magdeburg - Factory
19.12. Berlin - Astra Kulturhaus
29.01. Münster - Skaters Palace
30.01. Hamburg - Große Freiheit 36
05.03. Karlsruhe - NCO
06.03. München - Backstage
20.03. Köln - Essigfabrik

+++ Rosy Finch haben den neuen Track "Lava" veröffentlicht. Der bringt Sludge Metal, Riot-Grrrl-Sounds und Alternative Rock zusammen, im zugehörigen Video performt die spanische Band den Track. "Als ich 'Lava' geschrieben habe, habe ich versucht, einen Track über Wut zu schreiben", so Sängerin und Gitarristin Mireia Porto. "Lava ist eine Metapher, die sich bei einem Vulkan und der unkontrollierten Wut einer verletzten Person gleichermaßen bedient." Der Song ist der erste Vorgeschmack auf das neue Album "Scarlet", das am 6. März erscheint.

Video: Rosy Finch - "Lava"

+++ Black Sabbath? Jetzt kommen Jazz Sabbath! Deren Geschichte liest sich wie aus der Musikgeschichte zusammengesponnen: Frontmann Milton Keanes - der erstaunliche Ähnlichkeit mit dem Black-Sabbath-Tour-Keyboarder Adam Wakeman hat - und sein Trio stehen 1968 vor dem großen Durchbruch, dann erleidet er einen Herzinfarkt - und während er im Krankenhaus liegt, klauen ihm Black Sabbath seine ganzen Songs und machen daraus Metal-Versionen, seine Jazz-Songs verschwinden 50 Jahre im Archiv und erscheinen nun erstmals. So erzählt es die Plattenfirma und auch eine Doku mit bekannten Musikerkollegen. Dann muss es ja stimmen!

Stream: Jazz Sabbath - "Iron Man"

Video: Jazz Sabbath - Banddoku

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.