Zur mobilen Seite wechseln
28.11.2019 | 17:31 0 Autor: Marie Bonnet/Robin Knies RSS Feed

Newsflash (Nirvana, Dave Grohl, Roskilde Festival u.a.)

News 30430Neuigkeiten von Nirvana, Dave Grohl, dem Roskilde Festival, Beck, Viagogo, Dave Mustaine, Trent Reznor und Atticus Ross, Phoebe Bridgers und Failure vs. Pledgemusic.

+++ Das Modelabel Marc Jacobs hat im andauernden Verfahren um die Verwendung des Smileyface-Logos Gegenklage gegen Nirvana eingereicht. Grund dafür sei, dass sich weder Dave Grohl noch Krist Novoselic noch an die genaue Herkunft des Logos erinnern würden und außerdem die Verwendung simpler Symbole wie eines Smileys nicht in den Bereich des Urheberrechts falle. Zuvor hatte die Grunge-Band den Designer verklagt, weil dieser in einer Modekollektion das "Smileyface"-Logo sowie den Schriftzug der Band in leicht abgeänderter Form als Motiv verwendet hatte.

+++ Dave Grohl hat erklärt, warum er keine persönlichen Social-Media-Accounts führt. Bei einer kürzlich gesendeten Episode des "Good For You"-Podcasts mit Whitney Cummings erzählte der Foo-Fighters-Frontmann, er versuche "sich vor der Welt zu verstecken". "Ich verstehe, dass es hilfreich sein kann, wenn man will, dass die Leute etwas erfahren. Wenn wir einen Song machen und ihn dort hochladen, dann wissen die Leute, dass wir einen neuen Song haben. Aber ich verspüre nicht zwangsläufig den Drang, jedem zu erzählen, wann ich scheißen gehe oder sonst was. Aber ich verstehe das - ich verstehe, warum die Leute das tun. Aber meins ist es nicht." Auch über die Social-Media-Aktivitäten seiner Töchter sprach Grohl.

Video: Dave Grohl bei "Good For You"-Podcast mit Whitney Cummings Ep#2

+++ Das Roskilde Festival hat weitere Acts für seine 50. Ausgabe bestätigt. Dabei sind nun auch die Deftones, die vor kurzem ihr neues Album für 2020 in Aussicht gestellt hatten - ihr erstes seit "Gore" (2016). Weiterhin sind der US-Rapper und Produzent Tyler, The Creator, Cage The Elephant, Amenra und Conjurer bestätigt. Zuvor kündigte das dänische Open Air bereits den Popstar Taylor Swift als Headliner und Auftritte von Thom Yorke, Old Man Gloom, Chai und Death By Unga Bunga an. Tickets und weitere Infos gibt es auf der Festivalwebseite. Das Roskilde Festival findet 2020 vom 27. Juni bis zum 4. Juli im gleichnamigen dänischen Ort statt.

Facebook-Post: Das Roskilde Festival kündigt weitere Act an

+++ Beck befürchtet, beim Großbrand in den Universal Studios 2008 mehrere komplette unveröffentlichte Alben verloren zu haben. Darunter befinden sich laut Aussage des Künstlers ein Indierock-Album aus den frühen 90ern, ein Country-Album, B-Seiten zu "Sea Change", eine Kooperation mit der Jon Spencer Blues Explosion sowie ein Doppelalbum voller Hank-Williams-Cover. Der Brand, der erst vor wenigen Monaten durch einen New-York-Times-Artikel ans Licht gekommen war, hatte damals mutmaßlich Masterbänder von Nirvana, Soundgarden, Nine Inch Nails und vieler weiterer VISIONS-Künstler verschlungen.

+++ Der Ticketwebshop StubHub ist von seinem Rivalen Viagogo für vier Milliarden US-Dollar aufgekauft worden. Damit ist der Konzern wieder unter der Kontrolle des Mitgründers Eric Baker, der Prozess wird sich allerdings noch bis Ende März ziehen. Der Viagogo-Gründer Baker hatte StubHub verlassen, bevor die Firma 2007 von Ebay für umgerechnet rund 282 Millionen Euro gekauft wurde. Im Interview mit Sky News versprach der Firmenchef den Käufern ein breiteres Angebot an Tickets und den Verkäufern ein größeres Netzwerk. Viagogo stand in der Vergangenheit immer wieder in der Kritik: Dem Unternehmen wird vorgeworfen, dass auf seiner Plattform Schwarzhändler zuvor aufgekaufte Tickets für begehrte Events zu Wucherpreisen weiterverkaufen. Auch Google nahm wegen der Geschäftspraktiken weltweit Werbung für Viagogo aus dem Programm. Mittlerweile warnen zahlreiche Künstler ihre Fans aktiv vor der Ticketplattform, Rammstein wehrten sich erfolgreich juristisch gegen das zwielichtige Unternehmen.

+++ Megadeth-Frontmann Dave Mustaine hat erstmals seit seiner Krebsdiagnose ein Interview gegeben. Darin sprach er über seine Entschlossenheit, die Krankheit zu besiegen, und Pläne für neue Musik. Im Juni hatte der Musiker seine Erkrankung öffentlich gemacht und eine Bandpause eingelegt, um eine Strahlen-Therapie zu beginnen. Er sei nun bereits im Rehabilitationsprozess, der Krebs sei jedoch noch nicht besiegt. Im Gespräch mit rollingstone.com sagte Mustaine, er fühle sich stark und seine Testergebnisse würden wirklich gut aussehen. Er freue sich sehr über den Rückhalt und die Unterstützung, die er von seinen Fans, seiner Familie und seinen Freunden erhalten habe. "Ich habe Leute auf dem gesamten Globus, die für mich beten." Dazu zählen auch Ozzy Osbourne und Paul Stanley, die Mustaine jeweils eine private Nachricht schrieben, um ihre Anteilnahme auszudrücken. "Es war so toll eine [Nachricht] von Ozzy zu bekommen; ich hatte es nicht von Paul Stanley erwartet. Das war super, als Kiss anfingen war ich noch ein Kind und ich liebte sie." Zum Thema neue Musik sagte Mustaine, dass Megadeth planen würden, während ihrer Tour Anfang 2020 mit Five Finger Death Punch und Bad Wolves neues Material zu veröffentlichen. Die Band habe eigentlich geplant, noch in diesem Jahr ihr neues Album zu veröffentlichen, die Diagnose habe sie aber ausgebremst.

Live: Megadeth + Five Finger Death Punch

03.02. Berlin - Max Schmeling Halle
04.02. Hamburg - Sporthalle Hamburg
06.02. Frankfurt/Main - Festhalle
08.02. Oberhausen - Köpi-Arena
09.02. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
10.02. München - Olympiahalle
17.02. Zürich - Hallenstadion
19.02. Wien - Stadthalle

+++ Trent Reznor und Atticus Ross haben den zweites Teil ihres Soundtracks zur HBO-Serie "Watchmen" veröffentlicht. "Vol. 2" besteht aus 13 Tracks und ist der Mittelteil der Soundtrack-Trilogie zur Serie. Der erste Teil war bereits kurz nach US-Serienstart am 4. November erschienen; der dritte und letzte Teil erscheint am 16. Dezember.

Cover & Tracklist: "Watchmen: Volume 2"

Watchmen Vol. 2

01. "Trust In The Law"
02. "He Was Never Here"
03. "Kicked In The Balls Again"
04. "A Traveller From an Antique Land"
05. "Losing Face"
06. "Squid Pro Quo"
07. "Your Name Is Angela Abar"
08. "Nostalgia Blues"
09. "Pay No Attention To the Cactus"
10. "Seven Years of Bad Luck"
11. "The Dark Knut Returns"
12. "Ghraib Me a Terrorist"
13. "Dreamland Jazz"

+++ Phoebe Bridgers hat den Tom Waits-Song "Georgie Lee" gecovert. Dieser ist Teil des bereits erschienenen Tribute-Albums "Come On Up To The House: Women Sing Waits", auf dem ausschließlich Frauen die Tracks von Waits singen. Bridgers Song stammt dabei von Waits' 99er Platte "Mule Variations". Die Singer/Songwriterin hatte vor zwei Jahren ihr Debüt mit "Stranger In The Alps" gegeben.

Stream: Phoebe Bridgers - "Georgia Lee"

+++ Ken Andrews von der Alternative-Rock-Band Failure hat sich auf Facebook gegen Pledgemusic geäußert. Die ehemalige Crowdfunding-Plattform für Musiker war im Juni dieses Jahres insolvent gegangen und schuldet betroffenen Musikern bis heute Beträge in bis zu sechsstelliger Höhe. Zu denen gehört auch Ken Andrews und seine Band Failure, die wegen der Insolvenz des Unternehmens 75.000 US-Dollar verloren haben. Andrews wirft dem ehemaligen CEO von Pledgemusic, Dominic Pandiscia, nun vor, bei der Bezahlung der Schulden Musiker bevorzugt zu haben, die bei Pandiscias neuem Label Primary Wave unter Vertrag stehen. Der CEO bestreitet dagegen alle Vorwürfe und hat angekündigt, Andrews wegen Verleumdung zu verklagen. Der gesamte komplexe Sachverhalt wird in diesem Variety-Artikel detailliert aufgeführt und erklärt.

Facebook-Post: Ken Andrews gegen Pledgemusic

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.