Zur mobilen Seite wechseln
08.07.2019 | 14:34 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Newsflash (The Cure, Mark Lanegan, Liam & Noel Gallagher u.a.)

News 30071Neuigkeiten von The Cure, Mark Lanegan, Liam & Noel Gallagher, Eels, Obstler, Tau Cross, The Who & Eddie Vedder und Slipknot und ihrem mysteriösen neuen Bandmitglied.

+++ The Cure wollen noch in diesem Jahr ihr neues Studioalbum veröffentlichen. Frontmann Robert Smith sagte gegenüber dem britischen NME, er sei "entschlossen", das erste Album seit "4:13 Dream" (2008) vor Jahresende den Fans vorzustellen. Dieses sei demnach "pessimistisch und wuchtig" ausgefallen. Fertig aufgenommen soll das neue Album schon seit März sein, laut Smith hatten ihn positive Zuschauerreaktionen bei einem Festival inspiriert, eine weitere Platte in Angriff zu nehmen.

+++ Der neue Mark Lanegan-Track "Name And Number" ist im Netz aufgetaucht. Mit seinen Industrial- und Post-Punk-Vibes erinnert der Song deutlich an Joy Division. Laut Tracklist wird die Nummer Teil von Lanegans neuem Soloalbum "Somebody's Knocking" sein, das am 18. Oktober erscheint. Daraus hatte Lanegan selbst bereits die zwischen Synthie-Flächen und Alternative-Croonertum pendelnden Tracks "Stitch It Up" und "Playing Nero" veröffentlicht; der aktuelle Song ist offenbar ein Leak. Im Herbst tourt Ex-Screaming Trees-Sänger Lanegan auch in Europa, neben Festivalshows steht er in diversen Clubs auf der Bühne.

Stream: Mark Lanegan - "Name And Number"

Live: Mark Lanegan

09.11. Rust - Rolling Stone Park
16.11. Weißenhäuser Strand - Rolling Stone Beach
17.11. Berlin - Columbia Theater
21.11. Dresden - Scheune
22.11. Schorndorf - Club Manufaktur
24.11. München - Strom
01.12. Lausanne - Les Docks
02.12. Zürich - Bogen F
03.12. Köln - Essigfabrik

+++ Liam und Noel Gallagher streiten sich ernsthaft in den sozialen Medien. Während die gegenseitigen Seitenhiebe der beiden Oasis-Köpfe ansonsten gern mal für einen Lacher gut sind und eher harmlos daherkommen, geht es dieses Mal etwas mehr zur Sache: Noel veröffentlichte eine Textnachricht, die Liam - offenbar als Reaktion auf einen beleidigenden Kommentar von Noels Frau, Liam sei ein "fetter Trottel" - an Noels Tochter gesendet haben soll und die Noel als Drohung gegen seine Familie auffasste. "Du warst schon immer gut darin, Frauen zu bedrohen", schrieb Noel in seiner Reaktion in Anspielung auf einen angeblichen Übergriff seines Bruders auf dessen Freundin, den diese im Nachgang jedoch bestritten hatte. Gallagher entschuldigte sich daraufhin bei seiner Nichte und seiner Mutter, dass diese in den Streit hineingezogen würden, warf seinen Kritikern aber auch Heuchelei vor, mutmaßlich, weil er seinen Kommentar nur als Reaktion sah. In einem offenbar nicht mehr abrufbaren Post erläuterte Liam außerdem laut Medienberichten, wie respektlos sich Noels Frau angeblich gegenüber Liams Tochter verhalten habe. Diese solle von Shows und Familienaktivitäten ausgeschlossen worden sein. Liam Gallagher veröffentlicht am 20. September sein zweites Soloalbum "Why Me? Why Not.".

Tweet: Noel Gallagher veröffentlicht Textnachricht von Liam

Tweets: Liam Gallagher reagiert auf Vorwürfe von Noel

+++ Eels-Frontmann E hat eine spezielle Version seines Songs "Archie Goodnight" für die britische Königsfamilie gespielt. Prinz Harry und seine Frau Meghan hatten ihrem Sohn den Namen Archie gegeben, der Sohn von E heißt genauso. Anlässlich der am Wochenende vollzogenen Taufzeremonie bei den Royals spielte E in einem Video eine Version des seinem Sohn gewidmeten Songs von seinem aktuellen Studioalbum "The Deconstruction" (2018). Er habe Harry und Meghan "verziehen, dass ihr den Namen meines Sohnes geklaut habt", sagte er darin augenzwinkernd. Den Song könnten sie nun alle ihrem jeweiligen Archie als Schlaflied vorsingen. Im Sommer stehen bei den Eels noch einige Festival- sowie Clubshows in Europa an.

Video: Eels - "Archie Goodnight" (für die britischen Royals)

Live: Eels

14.08. Zürich - X-Tra
15.08. Le Locle - Rock Altitude Festival
24.08. Amsterdam - Once In A Blue Moon Festival
25.08. Leipzig - Haus Auensee
31.08. Stuttgart - Im Wizemann
04.09. Linz - Posthof
11.09. Frankfurt/Main - Batschkapp

+++ Max Rieger von Die Nerven hat sein neues Bandprojekt Obstler vorgestellt. Die erste Single "Divine Divide" präsentiert dabei in unter zwei Minuten einen fiesen Mix aus Crustpunk-Beat, giftigem Black-Metal-Gefauche und Speed-Metal-Solo. Das Schlagzeug hat Juli-Drummer Marcel Römer eingespielt, den Rest steuerte Rieger selbst bei. Der Track ist der erste Vorgeschmack auf die am 12. Juli erscheinende, acht Tracks umfassende Obstler-Debüt-EP "Demonji", die bereits vor zwei Jahren innerhalb von drei Tagen entstanden sein soll und seitdem in der Schublade lag.

Video: Obstler - "Divine Divide"

Cover & Tracklist: Obstler - "Demonji"

01. "Inferno"
02. "Welcome Back, Satan!"
03. "9th Circle"
04. "Demonji"
05. "Divine Divide" 06. "Lucifer's Tomb"
07. "Three Faces"
08. "Hell Awaits"

+++ Tau Cross-Frontmann Rob Miller hat nach dem Zerfall seiner Band wegen einer politisch bedenklichen Widmung im Artwork zum geplanten Album seine Kritiker und Ex-Bandkollegen attackiert. Miller hatte im Artwork zum fertiggestellten und für August angekündigten neuen Album "Messengers Of Deception" dem Holocaustleugner und Verschwörungstheoretiker Gerard Menuhin gedankt. Daraufhin hatte sich das Label Relapse von der Band getrennt. Die übrigen Bandmitglieder reagierten schockiert, sie hätten von nichts gewusst. Miller selbst verteidigte seine Entscheidung ausführlich in einem Statement, ging dabei aber relativ respektvoll mit seinen Kollegen um. In einem weiteren Statement wählte er nun sehr viel deutlichere Worte: Tau Cross sei seine Band, er habe zwei Mitglieder gefeuert, die übrigen beiden könnten bleiben, wenn sie den Mut hätten. Außerdem bezeichnete er seine Kritiker sinngemäß als gehirngewaschene, übersensible Blockwarte. Ob "Messengers Of Deception" noch erscheint, ist derzeit unklar.

+++ The Who haben live ihren Song "The Punk And The Godfather" zusammen mit Eddie Vedder gespielt. Die Mod-Urväter hatten den Pearl Jam-Frontmann als Support für ihren Auftritt im Londoner Wembley Stadion engagiert. Nach seinem Auftritt gesellte er sich noch einmal während ihres Auftritts zu The Who, um mit ihnen den "Quadrophonia"-Track zu spielen. Der Support-Slot war der eigentliche Anlass für Vedders gerade absolvierte Europa-Solotour gewesen.

Video: The Who & Eddie Vedder - "The Punk And The Godfather" (Live At Wembley Stadium, 06.07.2019)

+++ Slipknot haben offenbar Spaß daran, die Fans über das neue Mitglied der Band spekulieren zu lassen: Ein Livefoto zeigt den Blick auf die Drums des neuen, immer noch unbekannten Nachfolgers des entlassenen Chris Fehn als Percussionist. Auf einem Fell findet sich die ketzerische Frage, wer denn wohl unter der Maske des Neuzugangs stecke. Well played, Slipknot.

Foto: Slipknot trollen ihre Fans

They are having a blast with this from r/Slipknot

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.