Zur mobilen Seite wechseln
01.03.2019 | 15:02 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Newsflash (L7, Slipknot, Open Flair u.a.)

News 29704

Foto: Pledgemusic

Neuigkeiten von L7, Slipknot, dem Open Flair, Cokie The Clown, American Football, The Smith Street Band, Madsen, Millencolin, I Prevail und Weezernite.

+++ L7 haben ihr erstes Album seit 20 Jahren nun offiziell angekündigt und streamen daraus den Song "Burn Baby". Die Alternative-Band hatte ihr Vorhaben schon im vergangenen Jahr bekannt gemacht und eine Crowdfunding-Kampagne zur Finanzierung des Albums gestartet. Es heißt "Scatter The Rats" und erscheint am 3. Mai - fast 20 Jahre nach dem bislang letzten Album "Slap Happy". "Burn Baby" ist die erste Singleauskopplung. Die zuvor veröffentlichten Songs "I Came Back To Bitch" und "Dispatch From Mar-A-Lago" gehören nicht zur Platte. Sie waren im Rahmen ihrer Banddokumentation "L7: Pretend We're Dead" erschienen.

Video: L7 - "Burn Baby"

Cover & Tracklist: L7 - "Scatter The Rats"

Scatter The Rats L7

01. "Burn Baby"
02. "Fighting The Crave"
03. "Proto Prototype"
04. "Stadium West"
05. "Murky Water Cafe"
06. "Ouija Board Lies"
07. "Garbage Truck"
08. "Holding Pattern"
09. "Uppin' The Ice"
10. "Cool About Easy"
11. "Scatter The Rats"

+++ Slipknot haben ein mögliches Album-Releasedatum angeteasert. Auf einer neu eingerichteten Webseite namens wearenotyourkind.com - ein Verweis auf die Textstelle im Breakdown ihres neuen Songs "All Out Life" - läuft bis zum kommenden Monat ein Countdown. Besucht man die Seite mit seinem Smartphone und erlaubt ihr, den eigenen Standort abzurufen, erscheint der 9. August 2019 als Datum. Weil das ein Freitag ist - dem üblichen Tag von Albumveröffentlichungen - spekulieren Fans darauf, dass das der mögliche Releasetermin sein könnte. Schon vor zwei Wochen gab es einen geheimnisvollen Teaser. Slipknot posten derzeit gelegentlich von ihrer Arbeit im Studio. Im Juni spielen sie zwei Arenashows in Deutschland und auf mehreren Festivals.

Live: Slipknot

07.-09.06. Nürburg - Rock am Ring
07.-09.06. Nürnberg - Rock im Park
13.-15.06. Interlaken - Greenfield
14.-16.06. Nickelsdorf - Nova Rock Festival
17.06. Leipzig - Arena Leipzig
18.06. Hannover - TUI Arena

+++ Das Open Flair Festival hat Enter Shikari, Zebrahead und weitere Bands für die kommende Ausgabe bestätigt. Weitere Acts wie Annisokay und Deaf Havana gesellen sich zu bereits bestätigten Größen wie The Offspring und Muff Potter. Das ganze bisherige Line-up steht auf der Festivalwebseite, wo es auch Tickets gibt. Das Open Flair findet inklusive Warm-up vom 7. bis 11. August im hessischen Eschwege statt.

Facebook-Post: Neubestätigungen fürs Open Flair

VISIONS empfiehlt:
Open Flair

07.-11.08. Eschwege - Innenstadt

+++ NOFX-Frontmann Fat Mike hat ein neues Cokie The Clown-Album angekündigt. Mit seinem Alter Ego, das er ursprünglich für die "Cokie The Clown"-EP von NOFX geschaffen hatte, nahm er nun erstmals eine ganze Platte namens "You're Welcome" auf, was er im vergangenen Jahr bereits angedeutet hatte. Die erste Single "Punk Rock Saved My Life" beginnt als tragisches Klavier- und Orgelstück, wird dann aber noch zum klassischen NOFX-Punkrocker. Travis Barker von Blink-182 spielt Schlagzeug auf dem Album, Dizzy Reed von Guns N' Roses ist am Keyboard und produziert hat es Danny Lohner, der in der Vergangenheit mit Bands wie Nine Inch Nails und A Perfect Circle zusammenarbeitete. "Ich hab' mich für das Album verdammt nochmal enthäutet", kommentierte Fat Mike, und meint damit, dass er hier wirklich persönliche und ernste Geschichten erzählen will. "You're Welcome" erscheint am 26. April bei Fat Mikes Label Fat Wreck Chords.

Stream: Cokie The Clown - "Punk Rock Saved My Life"

Cover & Tracklist: Cokie The Clown - "You're Welcome"

Cokie The Clown Youre Welcome

01. "Bathtub"
02. "Fair Leather Friends"
03. "The Queen Is Dead"
04. "Swing And A Miss"
05. "Down With The Ship"
06. "Negative Reel"
07. "That Time I Killed My Mom"
08. "Fuck You All"
09. "Pre Arranged Marriage"
10. "Punk Rock Saved My Life"

+++ American Football haben den neuen Song "Every Wave To Ever Rise" zusammen mit Elizabeth Powell von Land Of Talk veröffentlicht. Das besondere an dem neuen Stück der Emo-Band: Die in Quebec geborene Powell singt einige ihrer Zeilen auf Französisch. American Football bringen am 22. März ihr drittes Album heraus und haben darauf mit weiteren Musikerinnen kooperiert: Auf "Uncomfortably Numb" singt Paramores Hayley Williams mit, an dem noch unveröffentlichten Song "I Can't Feel You" hat sich Rachel Goswell von Slowdive beteiligt.

Stream: American Football - "Every Wave To Ever Rise" (feat. Elizabeth Powell)

+++ The Smith Street Band-Frontmann Wil Wagner wird zur Zeit mit Missbrauchsvorwürfen konfrontiert. Seit einigen Tagen zirkulieren im Netz Auszüge aus E-Mails von Wagner an eine Ex-Freundin, in denen er ihr nach der Trennung unter anderem droht, sich umzubringen, sie beleidigt, sie für schwere Fehler verantwortlich macht und sie anderweitig unter Druck setzt. Er soll ähnliches Verhalten bei mehreren Ex-Freundinnen an den Tag gelegt haben. Wenig später gab Georgia McDonald von der australischen Indie-Band Camp Cope bekannt, die Empfängerin der Mails auf den Screenshots gewesen zu sein. In einem inzwischen wieder gelöschten Instagram-Post sagte sie, dass sie Leuten die Veröffentlichung dieser inzwischen fast drei Jahre alten Mails erlaubt habe, nachdem die Missbrauchsvorwürfe gegen Ryan Adams öffentlich geworden waren. Diese Nachrichten hätten ihr das selbst erfahrene Trauma wieder bewusst gemacht. "Mir wurde gesagt, das sei einfach eine schmutzige Trennung gewesen. Ich musste ihm mit einer einstweiligen Verfügung drohen, damit er aufhört, mich zu belästigen. Das war keine schmutzige Trennung. Das war Belästigung und emotionaler Missbrauch." Wagner veröffentlichte inzwischen selbst ein Statement zu der Angelegenheit und gestand zwar ein, viele "wahnsinnig verletztende Dinge gesagt" zu haben, die er sehr bereut. Die Mails seien jedoch auch in völlig falschem Kontext und zu einseitig dargestellt worden. Die beiden Bands The Beths und Sweater Curse, die in nächster Zeit eigentlich Shows mit der The Smith Street Band gespielt hätten, haben ihre Teilnahme an der Tour zurückgezogen.

Facebook-Post: Geleakte E-Mails von Wil Wagner an Ex-Freundinnen

Instagram-Post: Statement von Wil Wagner

Facebook-Posts: The Beths und Sweater Curse sagen ihren Tour-Support ab

+++ Madsen müssen ihre Shows in Magdeburg und Erfurt krankheitsbedingt absagen. Die Band hätte heute in Magdeburg und morgen in Erfurt spielen sollen. Es gibt Nachholtermine (siehe unten), die Karten bleiben gültig. Der Rest der laufenden Tour ist erst einmal nicht betroffen. Karten für die "Lichtjahre"-Tour gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Madsen verschieben zwei Termine

VISIONS empfiehlt:
Madsen

01.03. Magdeburg - Altes Theater | abgesagt
02.03. Erfurt - HSD | abgesagt
08.03. Erlangen - E-Werk
09.03. Dresden - Alter Schlachthof
15.03. Frankfurt/Main - Batschkapp
16.03. Düsseldorf - Zakk | ausverkauft
22.03. Münster - Skaters Palace
05.04. Graz - Orpheum
06.04. Linz - Posthof
12.04. Winterthur - Salzhaus
13.04. Luzern - Konzerthaus Schüür
29.06. Braunschweig - Wolters Hof
30.06. Erfurt - HSD
13.07. Potsdam - Waschhaus Potsdam Open Air
30.08. Magdeburg - Altes Theater
31.08. Chemnitz - Wasserschloss Klaffenbach
08.09. Rostock - IGA Park

+++ Millencolin dagegen freuen sich über die große Nachfrage und haben deshalb zwei Konzerttermine hochverlegt. In Berlin spielen die Skatepunks nun im Astra statt im SO36, in Hamburg im Docks anstelle der Markthalle. Karten bleiben natürlich gültig, Preise und Zeiten gleich. Tickets gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Millencolin

23.04. Berlin - Astra Kulturhaus
24.04. Hamburg - Docks
25.04. Wiesbaden - Schlachthof
26.04. Köln - Carlswerk Victoria
02.05. Fribourg - Nouveau Monde
05.05. München - Muffathalle

Live: Millencolin

16.06. Nickelsdorf - Nova Rock
06.07. Giebelstadt - Mission Ready Festival
07.07. Hünxe - Ruhrpott Rodeo Festival

+++ I Prevail haben ihr neues Album "Trauma" mit gleich zwei neuen Singles angekündigt. Auf "Bow Down" präsentiert sich die Metalcore-Band besonders brutal, "Breaking Down" dagegen kommt vergleichsweise poppig daher. Beiden Songs steht jeweils ein Musikvideo zur Seite. "Trauma" erscheint am 29. März.

Video: I Prevail - "Bow Down"

Video: I Prevail - "Breaking Down"

+++ Hello, fellow kids: Weezer ist jedes Mittel recht, um mit ihrer Musik auch die jüngere Generation abzuholen. Zum heutigen Release ihres "Black Album", der bisher poppigsten Platte des Cuomo-Quartetts, hat die Band im Videospiel "Fortnite" ihre eigene Spielwelt bekommen, wo das Millionenpublikum des quietschbunten Battle Royale - ob es will oder nicht - mit Songs des Albums beschallt wird. Das macht das Survival-Game auf psychologischer Ebene noch herausfordernder.

Tweets: Weezer in Fortnite

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.