Zur mobilen Seite wechseln
28.01.2019 | 18:17 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Chino Moreno & Vowws, Cloud Nothings, Coheed And Cambria u.a.)

News 29568Neuigkeiten von Chino Moreno und Vowws, Cloud Nothings, Coheed And Cambria, SBÄM Fest, The Old Firm Casuals, Slaves, Fiona Apple, Duff McKagan, Wrong und Coilguns, Employed To Serve, William Fitzsimmons und Kiss.

+++ Chino Moreno hat bei einem Remix des Vowws-Songs "Structure Of Love" den Refrain beigesteuert. Die Neuinterpretation "Structure Of Love II" stammt vom Musiker und Produzenten Danny Lohner, aka Renholdër (Nine Inch Nails), der aus dem treibenden Dark-Wave-Original aus dem Album "Under The World" einen ebenso düsteren Remix mit TripHop-Anleihen macht. Der flehende Gesang des Deftones-Frontmanns trägt dabei zur dunklen Stimmung bei. Morenos Band hatte im vergangenen Jahr auch eigene, neue Musik angedeutet. Für einen Nachfolger zu ihrem bisher letzten Album "Gore" von 2016 seien schon bis zu sieben Songs fertiggestellt, wie Deftones im Mai 2018 hatten verlauten lassen. Später im selben Jahr hatten sie außerdem Fotos aus dem Studio veröffentlicht. Neben der Veröffentlichung eines neuen Albums steht für die Deftones außerdem eine weitere Ausgabe ihres Festivals "Dia de los Deftones" auf dem Programm.

Video: "Structure Of Love II" (Renholdër Remix)

+++ Cloud Nothings haben einen Trailer für ihre anstehende Deutschlandtour veröffentlicht. Zum Song "The "Echo Of The World" aus ihrem aktuellen Album "Last Building Burning" zeigt der Clip die Garage-Rocker in stark entfremdeten Bildern bei einer Live-Performance. Anfang Februar kommt das Trio um Frontmann Dylan Baldi für drei Termine nach Köln, Hamburg und Berlin. Später machen sie außerdem in Wien und Zürich halt. Tickets für die von VISIONS präsentierten Shows gibt es bei Eventim. "Last Building Burning" war im Oktober 2018 erschienen.

Video: Cloud Nothings - "Tour 2019"

VISIONS empfiehlt:
Cloud Nothings

04.02. Köln - Luxor
07.02. Hamburg - Knust
08.02. Berlin - Musik & Frieden
12.02. Wien - Chelsea
18.02. Zürich - Bogen F

+++ Coheed And Cambria haben The Intersphere als Support für ihre anstehende Tour bestätigt. Die Prog-Rocker werden bei allen fünf Deutschlandshows dabei sein. Vergangenen November hatten The Intersphere erst ihr aktuelles Album "The Grand Delusion" veröffentlicht. Einen Monat zuvor war die aktuelle Coheed-And-Cambria-Platte "Vaxis – Act I: The Unheavenly Creatures" erschienen, die es in unsere Jahresbestenliste geschafft hatte. Tickets für die Tour gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Coheed And Cambria + The Intersphere

28.04. Köln - Live Music Hall
29.04. München - Backstage
01.05. Hamburg - Markthalle
02.05. Berlin - Astra Kulturhaus
03.05. Karlsruhe - Substage

+++ Das SBÄM Fest hat sein finales Line-up bekanntgegeben. Als Headliner der dreitägigen Veranstaltung werden Toy Dolls, Good Riddance und The Real McKenzies auftreten. Weitere Bands im Line-up des Punkrock-Festivals sind unter anderem Teenage Bottlerocket, Bad Cop/Bad Cop, Jaya The Cat und Spanish Love Songs. Neben der Indoor-Bühne wird es dieses Jahr zum ersten Mal eine zweite Outdoor-Bühne bei dem Festival geben. Die Running Order veröffentlichten die Veranstalter bereits, bislang allerdings ohne die konkreten Spielzeiten der Bands. Das SBÄM Fest 3 findet vom 1. bis 3. Mai im Alten Schlachthof im österreichischen Wels statt. Tickets gibt es im Festival-Shop.

Facebook-Post: SBÄM Fest stellt Running Order vor

Live: SBÄM Fest

01.-03.05. Wels - Alter Schlachthof

The Old Firm Casuals haben ein Video zu "Motherland" veröffentlicht. Es ist ein schlichter Clip, der die Band zeigt, wie sie den Song spielt. Der Track selbst ist ein Midtempo-Stampfer, bei dem vor allem der hymnenartige Refrain hervorsticht. The Old Firm Casuals ist das Oi-Punk-Nebenprojekt von Rancid-Gitarrist und -Sänger Lars Frederiksen. Die neue Platte Holger Danske erscheint am 15. März.

Video: The Old Firm Casuals - "Motherland"

Cover & Tracklist: The Old Firm Casuals - "Holger Danske"

Holger Danske

01. "Get Out Of Our Way"
02. "Motherland"
03. "Pendulum"
04. "De Ensomme Ulve"
05. "Holger Danske"
06. "Casual Rock'n'Roll"
07. "Traitor"
08. "The Golden Fall Pt. 1"
09. "Thunderbolt"
10. "Overdose On Sin"
11. "Nation On Fire"
12. "Zombies"

+++ Slaves haben sich von Sänger Jonny Craig getrennt. Als Grund dafür gaben sie Craigs anhaltende Drogenprobleme an: "Wir haben alle unsere alltäglichen Kämpfe, doch für einige sind diese Kämpfe auf persönlicher und physischer Ebene gefährlich. Es ist kein Geheimnis, dass Jonny in seinem Leben mit Suchtproblemen zu kämpfen hatte, manchmal werden solche Kämpfe gewonnen und in letzter Zeit verloren." Für Slaves sei es die einzige Möglichkeit, um weiter zu machen: "Es ist außerdem unfair für eine Band, wenn sie sich auf jemanden verlassen muss, der sich nicht auf sich selbst verlassen kann. Sucht ist eine Krankheit und wir hoffen, dass Jonny die Hilfe bekommt, die er braucht. Leider hat Jonny seine Sucht über die Band gestellt und hat sie beim Einchecken für einen internationalen Flug im Stich gelassen, indem er ein Flugzeug nach Hause nahm." Craig wiederum gab in einem Statement an, er habe seine Mitmusiker frühzeitig benachrichtigt und nur das Beste für die Band im Sinn gehabt: "Zum ersten Mal in meiner Karriere und in meinem Leben, werde ich das machen, was am besten für mich und meine Nüchternheit und meine Gesundheit ist und ich bin zu Hause geblieben, um mich auf ein Programm und Medikamente zu fokussieren, die mir helfen werden, das Gefühl wieder zu bekommen, wirklich hier raus auf Tour zu gehören und schöne Musik für jeden von euch zu machen."

Facebook-Post: Slaves trennen sich von Jonny Craig

+++ Fiona Apple hat die neue Single "I Know" zusammen mit King Princess veröffentlicht. Der Titel stammt ursprünglich aus Apples zweitem Album "When The Pawn..." von 1999. In der Neuauflage hüllen die beiden Songwriterinnen das soulige Original in ein modernes Gewand, das deutlich druckvoller, aber ebenso zart daherkommt. Fiona Apples bislang letztes Album "The Idler Wheel..." war 2012 erschienen. King Princess hatte ihre Debüt-EP "Make My Bed" im Juni 2018 veröffentlicht.

+++ Duff McKagan hat seine kommende Soloplatte als "kein Rockalbum" bezeichnet. In einem Interview mit Thomann Music sprach der Guns N' Roses-Bassist auf der Musikmesse NAMM über den Entstehungsprozess des neuen Albums und die Einflüsse, die darauf zu hören sein werden. Laut Keagan hätten ihn die weiten Reisen mit der letzten Guns-N'Roses-Tour inspiriert: "Ich mag es, informiert zu sein, Ich mag das Reisen, mit den Leuten sprechen und zu wissen, was in einem Land los ist, wohin ich auch gehe. Das hat sich in den 30 Jahren entwickelt, in denen ich gereist bin. [...] Anstatt ein Buch zu schreiben, was ich erst überlegt hatte, gerade in dieser Stimmung, die mehr uneins ist." McKagan hätte seine Ideen dann in Songs gepackt, die auf seinen Beobachtungen auf Reisen gründen: "Es ist wie ein weiteres Buch für mich. [...] Es ist keine Rock-Platte, also weiß ich nicht, ob es die Leute überrascht, oder nicht. Aber mir war das wichtig, als Vater und als Bürger." Das neue Album soll noch in diesem Jahr erscheinen und gilt als musikalische Fortsetzung von McKagans Buch "How To Be A Man (And Other Illusions)", zu dem er auch eine EP veröffentlicht hatte.

+++ Die Noise-Rocker Wrong gehen mit der Hardcore-Band Coilguns gemeinsam auf Tour. Im April kommt das Heavy-Doppelpack für einige Live-Termine nach Deutschland und die Schweiz. Außerdem spielen die Bands auf einigen Festivals, darunter das Roadburn in Tilburg und das Dudefest in Karlsruhe. Wrong hatten im April 2018 ihr aktuelles Album "Feel Great" veröffentlicht. Coilguns aktuelle Platte "Millennials" war im März des selben Jahres erschienen.

Live: Wrong + Coilguns

12.04. Tübingen - Epplehaus
13.04. Essen - Cafe Nova
14.04. Tilburg - Roadburn Festival
15.04. Kiel - Alte Meierei
16.04. Dresden - Chemiefabrik
25.04. Düdingen - Bad Bonn
26.04. Delémont - SAS
27.04. Karlsruhe - Dudefest

+++ Die Hardcore-Band Employed To Serve hat ihr neues Album "Eternal Forward Motion" angekündigt und daraus die Single "Force Fed" präsentiert. Der Track gibt sich als riffgetriebenes Brett mit brutalen Shouts von Frontfrau Justine Jones. Das Video inszeniert die Engländer mit schnellen Schitten bei einem energiegeladenen Live-Auftritt. Laut Jones definiere das Album die Band: "'Eternal Forward Motion' kam nach fünf Jahren, in denen wir die Art der Band perfektioniert haben, die wir sein wollen. Der Nachfolger zu "The Warmth Of A Dying Sun" erscheint am 10. Mai via Spinefarm.

Video: Employed To Serve - "Force Fed"

Cover & Tracklist: Employed To Serve - "Eternal Forward Motion"

Eternal

01. "Eternal Forward Motion"
02. "Beneath It All"
03. "Harsh Truth"
05. "Sore Tooth Twin"
06. "Force Fed"
07. "We Forgot You"
08. "Suspend In Emptiness" 09. "Reality Filter"
10. "Owed Zero"
11. "Bare Bones On A Blue Sky"

+++ William Fitzsimmons kommt im Mai auf Tour. Insgesamt wird der Singer/Songwriter fünf Shows in Deutschland spielen sowie je eines in Österreich und der Schweiz. Tickets gibt es bei Eventim. Fitzsimmons' aktuelles Album "Mission Bell" war im September 2018 erschienen.

Facebook-Post: William Fitzsimmons kündigt Tour an

Live: William Fitzsimmons

06.05. Leipzig - Täubchenthal
07.05. Erlangen - E-Werk
08.05. Bochum - Zeche
09.05. Frankfurt/Main - Sankt Peter
22.05. Zürich - Bogen F
24.05. Wien - Wuk
28.05. Hannover - Capitol

+++ Kiss beschenken sich zu ihrem Abschied selbst mit einem Comic. Der trägt den Titel "Kiss: The End" und handelt von einem Mann, der die großen Fragen des Lebens beantworten möchte und dabei auf den Tod trifft. Und natürlich stehen ihm die Kiss-Mitglieder auf seiner Reise mit Rat und Tat zur Seite. Doch um die wirklich wichigste Frage zu klären, sollten die Stan-Lee-Fans schon mal einen Gastauftritt von Spider-Man-Gegner Venom klarmachen, damit Bassist und Zungenakrobatiker Gene Simmons endgültig beweisen kann, dass er tatsächlich die längste hat.

Cover: Kiss - "The End"

Kiss - The End

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.