Zur mobilen Seite wechseln
09.01.2019 | 13:55 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (David Bowie, Chester Bennington & Mark Morton, Donots u.a.)

News 29487Neuigkeiten von David Bowie, Chester Bennington & Mark Morton, Donots, Red Hot Chili Peppers, The Pearl Harts, Ryan Adams, Masked Intruder, The Coathangers, Rosetta, Steve Gunn, Catfish And The Bottlemen und Pig Destroyer bei MacGyver.

+++ Parlophone hat das neue David Bowie-Vinyl-Singles-Boxset "Spying Through A Keyhole" angekündigt. Es enthält neun Demo-Songs, die Bowie während der Arbeit an seinem zweiten Album "Space Oddity" aufgenommen hatte. Die Platte war vor 50 Jahren erschienen, was Parlophone zum Anlass für die Veröffentlichung des neuen Boxsets nahm. Im Dezember waren die Demos bereits für kurze Zeit auf diversen Streaming-Portalen verfügbar. Der Titel des Boxsets stammt aus dem enthaltenen Song "Love All Around". Ein Großteil der Aufnahmen zeigt Bowie auf intime Weise, wie er sich selbst nur mit einem Piano begleitet, ähnlich der Prince-Veröffentlichung "Piano & A Microhpone 1983". Ein genaues Erscheinungsdatum für "Spying Through A Keyhole" gibt es noch nicht. Wer Neues über Bowie erfahren möchte, kann seit gestern die Augmented-Reality-App zur Wanderausstellung "David Bowie Is..." herunterladen, bei der Gary Oldman als Sprecher fungiert. Bowie wäre an diesem Tag 72 Jahre alt geworden.

Instagram-Post: "Spying Through A Keyhole"-Ankündigung

Cover & Tracklist: David Bowie - "Spying Through A Keyhole"

Spying Through A Keyhole

01. "Mother Grey" (Demo)
02. "In The Heat Of The Morning" (Demo)
03. "Goodbye 3d (Threepenny) Joe" (Demo)
04. "Love All Around" (Demo)
05. "London Bye, Ta-Ta" (Demo)
06. "Angel, Angel, Grubby Face" (Demo-Version 1)
07. "Angel, Angel, Grubby Face" (Demo-Version 2)
08. "Space Oddity" (Demo-Auszug)
09. "Space Oddity" (Demo – Alternative Lyrics, mit John Hutchinson)

+++ Lamb Of God-Gitarrist Mark Morton hat ein Lyric-Video zu "Cross Off" mit Chester Bennington veröffentlicht. Bei dem brachialen Metal-Track sorgt vor allem der melancholische Pre-Chorus für Dynamik, und Bennington drückt dem Song mit seiner unverkennbaren Stimme seinen eigenen Stempel auf. Bei seinen Nu-Metal-artigen Rap-Einlagen werden sogar Erinnerungen an die frühen Tage von Linkin Park wach. Morton und Bennington hatten den Song im Frühjar 2017 aufgenommen. Kurz danach war der Sänger verstorben. Die Aufnahmen zu "Cross Off" seien laut Morton sehr harmonisch verlaufen: "Wir beide haben den Song wirklich von Anfang an geliebt und jeder, der daran gearbeitet hat, hat eine Menge Energie und Emotionen da rein gesteckt. Ich denke, das kann man in dem Track wirklich hören, und in Chesters Leistung auf jeden Fall." Morton hatte Bennington bereits in einem früheren Interview für seinen kreativen Input gelobt. Sein Solodebüt "Anesthetic" erscheint am 1. März. Aus der Platte hatte Morton schon "The Truth Is Dead" mit seinem Bandkollegen Randy Blythe und Arch Enemys Alissa White-Gluz veröffentlicht. Neben weiteren Gastsängern hatte er für das Album auch ebenso prominente Instrumentalisten im Studio, unter anderem Mitglieder von Korn, Megadeth und Stone Sour.

Video: Mark Morton & Chester Bennington - "Cross Off" (Lyric-Video)

Facebook-Post: Mark Morton stellt "Cross Off" vor

+++ Die Donots haben eine weitere Jubiläumsshow in Düsseldorf angekündigt. Das Konzert findet am 24. April im Stahlwerk statt. Vorband sind die Pop-Punks Itchy, wie auch in Hamburg und Berlin. Bei den beiden letztgenannten Shows und in Wiesbaden sind zudem Anti-Flag dabei. Darüber hinaus spielen die Donots im Januar noch ihre "Lauter Als Bomben Tour Teil 2" zu Ende und treten im Sommer beim Open Flair Festival und Vainstream Rockfest auf. Tickets für die Tour und die Jubiläumskonzerte gibt es bei Eventim. Das aktuelle Studioalbum "Lauter als Bomben" war Anfang 2018 erschienen und schaffte es auch in unsere Jahresbestenliste.

Live: Donots

10.01. Salzburg - Rockhouse
11.01. Winterthur - Gaswerk
12.01. Aarau - Kiff
22.01. Stuttgart - LKA Longhorn
23.01. Nürnberg - Z-Bau
24.01. Leipzig - Werk 2
25.01. Bremen - Aladin
26.01. Heidelberg - Halle 2
24.04. Düsseldorf - Stahlwerk
25.04. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt
26.04. Berlin - Columbiahalle
27.04. Offenbach - Stadthalle

VISIONS empfiehlt:
Open Flair Festival

07.-11.08. Eschwege - Innenstadt

Live: Vainstream Rockfest

29.06. Münster - Am Hawerkamp

+++ Red Hot Chili Peppers-Bassist Flea hat das Grab seines ehemaligen Bandkollegen Hillel Slovak besucht. Auf Instagram postete er ein Bild von sich, wie er vor dem Grabstein des Ex-Gitarristen und Band-Gründungsmitglieds im Memorial-Park-Friedhof in Los Angeles liegt. Er betonte zudem Slovaks Bedeutung für seinen eigenen Lebensweg: "Meine Gedanken werden immer bei meinem geliebten Bruder sein. Ein Maler, ein Musiker, ein Intellektueller, ein irre lustiger und wilder Witzbold, und jemand, der seine Freunde liebte. Er schlug mir vor, Bass zu spielen, was mein Leben für immer veränderte und das ist nur einer von vielen Einflüssen, die er auf meine Entwicklung hatte." Slovak hatte die Red Hot Chili Peppers 1983 mitgegründet. 1988 war er im Alter von nur 26 Jahren an einer Heroinüberdosis verstorben.

Instagram-Post: Flea besucht Hillel Slovaks Grab

+++ The Pearl Harts haben eine Europatour angekündigt. Dabei wird das Garage-Rock-Duo drei Konzerte in Deutschland und eines in Österreich spielen. In der Vergangenheit hatte die Band bereits Support-Shows für unter anderem Garbage und Skunk Anansie gespielt. Tickets gibt es bei Eventim. Das Debütalbum "Glitter And Split" war vergangenen November in Deutschland erschienen.

Live: The Pearl Harts

30.01. Hamburg - Headcrash
31.01. Berlin - Monarch
02.02. Wien - Chelsea
04.02. München - Sunny Red

+++ Ryan Adams will 2019 drei neue Alben veröffentlichen. Wie der Singer/Songwriter auf Twitter ankündigte, möchte er in diesem Jahr seinen Dreierpack von 2005 wiederholen. Damals hatte er die Alben "Cold Roses", "Jacksonville City Nights" und "29" veröffentlicht: "Erinnert ihr euch an das Jahr, in dem ich drei Platten veröffentlicht habe? Lasst uns das nochmal machen." Den Anfang mache das Album "Big Colors", das bisher aber noch keinen festen Veröffentlichungstermin besitzt. Eine kleine Hörprobe, die ihn bei Gesangsaufnahmen für "Big Colors" zeigen, teilte Adams ebenfalls über Twitter. Sein noch aktuelles Album "Prisoner" war im Februar 2017 erschienen.

Tweet: Ryan Adams kündigt drei Alben für 2019 an

Tweet: Cover von "Big Colors"

Tweet: Ryan Adams im Studio

+++ Masked Intruder haben ihr neues Album "III" angekündigt und daraus die Single "No Case" veröffentlicht. Im Video zum ausgelassenen Pop-Punk-Song entert das maskierte Quartett die Hallen eines Gebäudes, wo es sich eine Jagd im Cartoon-Stil mit dem Sicherheitspersonal liefert. Dazu spielen Masked Intruder Party-taugliche Riffs samt Mitsing-Refrain. "III" markiert das Debüt bei ihrer neuen Plattenfirma Pure Noise und erscheint am 1. März.

Video: Masked Intruder - "No Case"

Cover & Tracklist: Masked Intruder - "III"

III

01. "No Case"
02. "Mine All Mine"
03. "All Of My Love"
04. "Just So You Know"
05. "I'm Free (At Last)"
06. "Please Come Back To Me"
07. "B & E" 08. "Maybe Even"
09. "Not Fair"
10. "Stay With Me Tonight"
11. "Dream A Little Dream"
12. "I'll Be Back Again Someday"

+++ The Coathangers haben ihr neues Album "The Devil You Know" angekündigt und daraus die Single "Bimbo" präsentiert. Der Song gestaltet sich als leichtfüßiger Indierocker mit Surf-Anleihen und einem rotzigen Garage-Refrain. Das dazugehörige Video setzt das Trio aus Atlanta, Georgia mit effektvollen Überblendungen in Szene, die einen sommerlichen Vibe versprühen. "The Devil You Know" erscheint am 8. März via Suicide Squeeze. Im Juni hatten The Coathangers ihr erstes Livealbum veröffentlicht.

Video: The Coathangers - "Bimbo"

Cover & Tracklist: The Coathangers - "The Devil You Know"

Devil

01. "Bimbo"
02. "5 Farms"
03. "Crimson Telephone"
04. "Hey Buddy"
05. "Step Back"
06. "Stranger Danger"
07. "F The NRA"
08. "Memories"
09. "Last Call"
10. "Stasher"
11. "Lithium"

+++ Rosetta haben ihre neue EP "Sower Of Wind" veröffentlicht. Wie die Post-Metal-Band auf Facebook mitteilte, kann die neue Songsammlung als Ergänzung zu ihrem aktuellen Studioalbum "Utopioid" gesehen werden, das im September 2017 erschienen war. "Sower Of Wind" orientiere sich dabei an den Klanglandschaften, die "im Innern von 'Utopioid' verborgen sind". Denen wollten Rosetta auf der neuen EP mehr Aufmerksamkeit schenken. Obwohl "Sower Of Wind" kein klassischer Begleiter zu "Utopioid" sei, orientiere sich die Songsammlung am selben vierteiligen Zyklus-Konzept. Rosetta verzichten hier auf Gesang und Schlagzeug und erschaffen sphärische Klangwelten, die die vier Himmelsrichtungen thematisieren. "Sower Of Wind" war am 4. Januar digital erschienen. Die Twelve-Inch-Vinyl kommt am 22. Januar heraus und kann über Pelagic Records vorbestellt werden.

Stream: Rosetta - "Sower Of Wind"

Cover & Tracklist: Rosetta - "Sower Of Wind"

Sower

01. "East"
02. "South"
03. "West"
04. "North"

Facebook-Post: Rosetta über "Sower Of Wind"

+++ Steve Gunn hat ein Video zum neuen Song "Vagabond" veröffentlicht. Der Clip zeigt den Songwriter mit seiner Band in stilvollem Schwarz-Weiß, wie sie den zurückgelehnten Mix aus Indierock, Country, Folk und Americana performen. Gunn erweitert in diesem Stück sein Soundbild und lässt Instrumente wie Steel-Gitarren, Akustik-Passagen und Wah-Wahs mit einfließen. Das erinnert zeitweise an den Klang seines früheren Bandkollegen Kurt Vile. "Vagabond" stammt aus seinem kommenden Album "The Unseen In Between", das am 18. via Matador erscheint. Daraus hatte Gunn bereits ein Video zu "Stonehurst Cowboy" veröffentlicht.

Video: Steve Gunn - "Vagabond"

+++ Catfish And The Bottlemen haben ein Video zu "Longshot" veröffentlicht. In dem ruhig inszenierten Schwarz-Weiß-Clip spielt die Band den Song an einem Kliff, wobei Sänger Van McCann erst einen langen Weg dahin zurücklegen muss. Der Song selbst ist ein tanzbarer Indierock-Track, bei dem vor allem der eingängige Refrain hervorsticht. Ob "Longshot" Vorbote einer neuen Catfish-And-The-Bottlemen-Platte ist, ist noch nicht bekannt. Das bislang letzte Album "The Ride" war 2016 erschienen.

Video: Catfish And The Bottlemen - "Longshot"

+++ Der Grindcore-Band Pig Destroyer wurde eine zweifelhafte Ehre zuteil: Ihr Song "The Bug" fand seinen Weg in die neue Folge der Neuauflage von "MacGyver", die vergangenen Freitag auf dem US-amerikanischen Fernsehsender CBS ausgestrahlt worden war. Dort wurde MacGyver zusammen mit einem anderen Mann in einer Zelle festgehalten, wo "Pig Destroyer" als akustische Folter lief. Und die schien äußerst wirksam gewesen zu sein, weshalb nun endlich enthüllt wurde, dass der Fernseh-Bastelkönig kein Fan von Grindcore ist. Pig Destroyer teilten einen Ausschnitt der Folge auf Facebook, der leider nicht zeigt, ob und wie MacGyver sich schließlich aus Bettgerüst und Gefängnisuniform einen schalldichten Kapselgehörschutz zusammenbaut.

Video: Pig Destroyer bei "MacGyver"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.