Zur mobilen Seite wechseln
25.10.2018 | 14:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Audioslave, Sonic Youth, Songs For Swing Left)

News 29212Neuigkeiten von Audioslave, Sonic Youth, Songs For Swing Left, #iVoted, War On Women, Lafote, White Lies, Royal Trux, Toy, Gibson, D.O.A. und Mautpreller Ice-T.

+++ Tom Morello hat den Release von unveröffentlichtem Audioslave-Material in Aussicht gestellt. In einem Interview mit dem Magazin Kerrang, in der Fans Fragen an den Gitarristen stellen konnten, verriet Morello, dass Audioslave noch Songs mit Chris Cornell auf Halde liegen hätten, die bisher noch nicht an die Öffentlichkeit gedrungen waren. Die sollen in Zukunft noch Verwendung finden, verriet Morello: "Es ist nicht viel, aber es ist ganz schön großartig und es wird irgendwann auch veröffentlicht werden." Ein Fan fragte außerdem, ob es von dem Song "Sleigh On Hand", den Audioslave öfter live gespielt hatten, auch eine Studioversion gebe. Morello enthüllte, der Track "sollte die erste Single [aus 'Revelations'] werden, aber Timmy [Commerford, Bassist] hat ihn ziemlich gehasst, weil er dachte, er klinge wie ein Danzig-Song, was ziemlich schräg ist. Er hat den Labelchef oft mit 'Fuck You' angebrüllt. Wir haben dann gesagt: 'Lasst uns den Song nicht auf die Platte packen, weil wir kurz davorstehen, vom Label zu fliegen.' Der Song wird noch das Tageslicht erblicken." Morello hatte zuletzt sein Soloalbum "The Atlas Underground" veröffentlicht.

Video: Tom Morello über unveröffentlichte Audioslave-Songs

+++ Sonic Youth werden Gitarren und Effektpedale aus ihrer aktiven Zeit auf dem Online-Marktplatz Reverb verkaufen. Die Noiserock-Pioniere veräußern dort neben Musikequipment außerdem über 200 Siebdruck-Konzertposter, seltene Fotos im Posterformat und persönliche Gegenstände aus der Bandgeschichte, die Fans und Sammler dann online erstehen können. Darunter befinden sich unter anderem eine Fender Jazzmaster, die Thurston Moore über ein Jahrzehnt lang benutzt hatte, ein Fender Precision Bass von Kim Gordon sowie hunderte Effektpedale, die die Band in der Zeit ihres Bestehens nutzte. Bei Reverb können die Stücke bereits begutachtet werden, bevor der Verkauf am 30. Oktober startet. Schon jetzt haben Sammler die Möglichkeit, Vinyl-Testpressungen von einigen Alben zu ergattern, darunter auch "Daydream Nation". Das wegweisende Album der New Yorker von 1988 feiert in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag.

Bild: Thurston Moores Jazzmaster

Fender Jazzmaster

+++ The Nationals Matt Berninger, Kurt Vile, Warpaint und viele weitere Künstler haben eine Compilation zu den anstehenden Senatswahlen in den USA veröffentlicht. Der Sampler "Songs For Swing Left" soll auf die Bewegung "Swing Left" aufmerksam machen, die für eine Mehrheit der Demokratischen Partei im Repräsentantenhaus mobil macht. Dafür sollen die sogenannten "Swing States" von den Demokraten gewonnen werden. Das sind die Kreise, in denen das Ergebnis noch nicht eindeutig republikanisch ausfällt, sondern ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den zwei großen Parteien noch zugunsten der Demokraten entschieden werden kann. Auf dem Album befinden sich unter anderem das Patti Smith-Cover "Piss Factory" von Berninger und Blake Mills. Cass McCombs covert außerdem "Deportee" von Folk-Pionier Woodie Guthrie und Martin Hoffman. Die Künstler auf der Compilation rufen ausdrücklich alle Wahlberechtigten dazu auf, sich für die Wahl registrieren zu lassen und wählen zu gehen. Auf Bandcamp gibt es sie als Gratis-Download.

Stream: Various Artists - "Songs For Swing Left"

+++ Die Initiative "#iVoted" hat eine Reihe von Shows angekündigt, die junge Menschen in den USA zum Wählen anregen soll. Insgesamt 78 Konzerte verteilt über 32 US-Staaten werden am 6. November, dem Tag der Wahl des Repräsentantenhauses, ein Kontigent von 50 bis 200 Gratis-Tickets vorrätig haben. Um eines zu bekommen, müssen Besucher nur ein Foto von sich vor ihrem Wahllokal vorzeigen. Falls die Gratis-Tickets bereits aufgebraucht sind, bekommen Wähler zumindest ein Getränk. Unter anderem Drive-By Truckers, Boygenius, Playboy Carti, Ty Segall, Good Charlotte und Iron And Wine beteiligen sich an der Aktion. "#iVoted" war von der Unternehmerin und Managerin Emily White ins Leben gerufen worden. Für die Zukunft kündigte sie an: "Wir möchten das für immer an jedem nationalen Wahltag machen."

+++ War On Women haben eine Studiosession bei "Little Elephant" gespielt. Die US-amerikanische Videoreihe zeigt Live-Sessions von Künstlern in einer gemütlichen Wohnzimmer-Atmosphäre. Im Rahmen dieser spielte die feministische Hardcore-Band ihre Songs "Pro-Life?", "Divisive Shit" und "YDTMHTL". Der Track "Pro-Life?" stammt von dem nach ihnen benannten Album "War On Women", "Divisive Shit" und "YDTMHTL" hingegen sind Songs ihrer im April erschienenen Platte "Capture The Flag". Zuletzt hatte die Hardcore-Band eine Live-Akustikversion ihres Songs "Predator In Chief" präsentiert. Dieser ist auf ihrer kommenden Live-EP "Live From Magpie Cage" zu finden, die am 9. November erscheint.

Video: War On Women- "Pro-Life?"

Video: War On Women - "Divisive Shit"

Video: War On Women - "YDTMHTL"

+++ Die Post-Punk-Band Lafote hat ein Video zu ihrem neuen Song "Alles liegt in Scherben" veröffentlicht. Der Clip zeigt Sänger Jakob Groothoff bei einem Ausritt auf einem weißen Pferd durch die Hamburger Innenstadt. "Alles liegt in Scherben" wird auf ihrem Debütalbum "Fin" enthalten sein, das am 16. November erscheint. Zuvor hatten die Post-Punks daraus bereits den Track "Der Riss geht auch durch dich hindurch" präsentiert. Passend zur neuen Platte spielen sie im November einige Konzerte.

Video: Lafote - "Alles liegt in Scherben"

Live: Lafote

14.11. Hamburg - Golden Pudel Klub
15.11. Berlin - Monarch
16.11. Bremen - Spedition
17.11. Lüneburg - Anna & Arthur

+++ White Lies haben ein Lyric-Video zu ihrem neuen Song "Believe It" veröffentlicht. Dieser zeigt sich als positiv gestimmter New-Wave-Track mit Ohrwurm-Refrain. "Believe It" wird auf ihrem neuen Album "Five" enthalten sein, das am 1. Februar erscheint. Zuvor hatten sie daraus bereits den Track "Time To Give" veröffentlicht. Zudem kommt die Band im nächsten Jahr im Rahmen ihrer von VISIONS präsentierten Tour für einige Shows nach Deutschland. Tickets dafür gibt es bei Eventim. Ihr noch aktuelles Album "Friends" war bereits 2016 erschienen.

Video: White Lies - "Believe It"

Cover & Tracklist: White Lies - "Five"

White Lies - Five

01. "Time To Give"
02. "Never Alone"
03. "Finish Line"
04. "Kick Me"
05. "Tokyo"
06. "Jo?"
07. "Denial"
08. "Believe It"
09. "Fire And Wings"

VISIONS empfiehlt:
White Lies

22.02. Köln - Kantine
23.02. Bochum - Matrix
24.02. Hamburg - Markthalle
03.03. Berlin - Huxley's Neue Welt
15.03. München - Neue Theaterfabrik
16.03. Leipzig - Werk 2
18.03. Wiesbaden - Schlachthof

+++ Royal Trux haben die Singles "Every Day Swan" und "Get Used To This" veröffentlicht. Es ist ihr erstes neues Material seit 18 Jahren. "Every Day Swan" ist ein kompakter Alternative-Rock-Song, der direkt auf den Punkt kommt. Royal Trux verzichten auf Breaks zugunsten von eingängigen, sich regelmäßig wiederholenden Gitarrenlicks. "Get Used To This" wiederum ist eine Zusammenarbeit mit Rapper Kool Keith. Der Song ist weitaus weniger gitarrenlastig. Stattdessen setzen die Alternative-Rocker auf einen Elektro-Beat sowie prägnante Keyboard-Melodien. Die Gitarre steht nur für ein kurzes Solo im Mittelteil im Vordergrund. Nachdem Royal Trux bereits 2015 einige Reunion-Konzerte absolviert hatten, wollen sie jetzt ein neues Album aufnehmen. "Im truxischen Universum, das wir als Teenager für uns erschaffen haben, hat sich nichts geändert", betonte Sängerin Jennifer Herrema die Beständigkeit der Band. "Trux ist unser Leben und wird es immer sein, egal ob wir es getrennt oder gemeinsam leben." Die neue Platte soll 2019 über Fat Possum erscheinen. Weitere Details zum Album sind noch nicht bekannt. Die bislang letzte Veröffentlichung von Royal Trux, die Demo-Compilation "Hand Of Glory", war im Oktober 2002 erschienen.

Stream: Royal Trux - "Every Day Swan"

Stream: Royal Trux - "Get Used To This"

+++ Die Psychrock-Band Toy hat ein Video zu ihrem neuen Song "Sequence One" veröffentlicht. Dieses zeigt passend zum Genre einige sehr psychedelisch inszenierte Auftritte der Band. "Sequence One" wird auf ihrer neuen Platte "Happy In The Hollow" enthalten sein, die am 25. Januar erscheint. Zuvor hatten sie daraus als erste Vorboten bereits die Tracks "The Willo" und "Energy" präsentiert. Mit der neuen Platte im Gepäck führt es sie ab Februar dann für einige Shows nach Deutschland. Tickets dafür gibt es bei Eventim. Das noch aktuelle Album "Clear Shot" war bereits 2016 erschienen.

Video: Toy - "Sequence One"

Cover & Tracklist: Toy - "Happy In The Hollow"

Toy - Happy In The Hollow

01. "Sequence One"
02. "Mistake A Stranger"
03. "Energy"
04. "Last Warmth Of The Day"
05. "The Willo"
06. "Jolt Awake"
07. "Mechanism"
08. "Strangulation Day"
09. "You Make Me Forget Myself"
10. "Charlie's House"
11. "Move Through The Dark"

Live: Toy

25.02. Köln - Bumann & Sohn
26.02. Hamburg - Prinzenbar
27.02. Berlin - Cassiopeia
28.02. Dresden - Beatpol
01.03. Freiburg - Swamp

+++ Gibson Guitars hat James Curleigh als neuen CEO bekannt gegeben. Curleigh war zuvor als Präsident des Textilienunternehmens Levi Strauss & Co. tätig gewesen. Laut NPR wird er seine neue Stelle am 1. November antreten. Unter seiner Führung wird die Gitarrenfirma weiterhin Modelle ihrer Marken Gibson und Epiphone bauen. Der Vorstoß in die Unterhaltungselektronik-Branche, der maßgeblich für die Insolvenz des Unternehmes verantwortlich gewesen war, wird allerdings beendet. Anfang des Monats erklärte sich die Beteiligungsgesellschaft KKR dazu bereit, in Gibson Guitars zu investieren. Dafür musste der bisherige CEO Henry Juszkiewicz dafür seinen Posten räumen.

+++ D.O.A.-Sänger Joey "Shithead" Keithley ist in den Stadtrat von Burnaby in British Columbia gewählt worden. Er war in der Wahl als Mitglied der kanadischen Green Party angetreten. "Ich fühle mich gut und bin sehr glücklich", zeigte sich Keithley zufrieden. "Ich denke, die Leute realisieren, dass die Grünen einen gemeinschaftlichen Ansatz verfolgen. Man muss mit allen Menschen zusammenarbeiten und versuchen, so viel wie möglich zu verändern." Das aktuelle Album seiner 2014 reformierten Hardcore-Band, "Hard Rain Falling", war im Juni 2015 erschienen. Im August hatten D.O.A. den Tod ihres Mitbegründers Randy Rampage zu beklagen.

+++ Doppeltes Pech für den "Original Gangster": Auf dem Weg zum Dreh der Serie "Law & Order SVU" vergaß Ice-T seinen EZ-Pass-Transmitter zur Maut-Überweisung. Als die Polizei ihn deswegen anhielt, stellte sich sein Sportwagen als unregistriert heraus, was zur augenblicklichen Verhaftung des Body Count-Frontmanns führte. Der Fernsehcop selbst nahm es auf Twitter mit Humor: "Ich liebe es, dass die Leute denken, weil ich in 'SVU' einen Cop spiele, bekäme ich eine Sonderbehandlung von echten Cops." Trotz seines Ärgers gab Ice-T glücklicherweise nicht seiner naturgegebenen "Bloodlust" nach - sonst wäre der "Cop Killer" so schnell nicht wieder freigekommen.

Tweet: Ice-T über seine Polizei-Begegnung

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.