Zur mobilen Seite wechseln
28.09.2018 | 15:10 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Coheed And Cambria, The Chemical Brothers, LCD Soundsystem u.a.)

News 29094Neuigkeiten von Coheed And Cambria, The Chemical Brothers, LCD Soundsystem, Leonard Cohen, Slipknot, Unearth, Chevelle, Author & Punisher, The Black Queen, Soulfly, der Linken-Politikerin Katharina König-Preuss und einer Rede gegen Rechts und Metallica im Nachbarschaftstreit.

+++ Coheed And Cambria haben mit "Old Flames" einen neuen Song aus ihrem kommenden Album veröffentlicht. Die Progrocker leiten ihre neue Single mit einer hymnischen Piano-Ouvertüre ein, die in einen vorwärtsgerichteten Popsong übergeht. Das Stück ist Teil des neuen Albums "Vaxis – Act I: The Unheavenly Creatures", mit dem die Formation aus New York ihre umfassende SciFi-Oper "The Armory Wars" weiterführt. Coheed And Cambria werden das neue Kapitel der Saga außerdem auf der Comic Con in New York präsentieren, wo die Band einen Stand im Hardrock Cafe bezieht. Die Band hatte bereits die Tracks "The Dark Sentencer", "Unheavenly Creatures" und "The Gutter" aus ihrem neuen Werk veröffentlicht. "Vaxis – Act I: The Unheavenly Creatures" erscheint am 5. Oktober über Roadrunner.

Video: Coheed And Cambria - "Old Flames"

+++ The Chemical Brothers haben ihre neue Single "Free Yourself" veröffentlicht. Das Elektro-Duo hatte den Song im vergangenen Monat bereits angeteasert, nun ließen sie den Dance-und Big-Beat-Track als "The Hottest Record In The World" in der BBC-Sendung von Annie Mac Premiere feiern. Die Spoken-Word-Einlagen im Song wirken hier richtungsweisend: "Free yourself/ Free me/ Dance". Mit "Free Yourself" liefern die Briten dafür genau das richtige Werkzeug. Ob die Single Teil eines neuen Albums sein wird, ist noch nicht bekannt. Das bisher letzte Album der Chemical Brothers, "Born In The Echoes", war 2015 erschienen.

Stream: The Chemical Brothers - "Free Yourself"

+++ LCD Soundsystem haben ihr neues Video zu "Oh Baby" bei Youtube frei verfügbar gemacht. Der Clip mit Starbesetzung war vorher exklusiv beim Streamingdienst Tidal zu sehen. Die Regie führte Rian Johnson, der zuletzt für "Star Wars: Die letzten Jedi" verantwortlich war, und zeigt die Schauspieler Sissy Spacek ("Castle Rock", "Bloodlines") und David Strathairn ("Lincoln", "Die dunkelste Stunde") in den Hauptrollen als Wissenschaftler-Paar, das an einer erstaunlichen Erfindung arbeitet. LCD-Soundsystem-Frontmann James Murphy wollte mit dem Video eine Wechselwirkung zwischen Musik und Bild schaffen, wie er in einem Statement verlauten ließ. "Oh Baby" ist der Opener des aktuellen Albums "American Dream", das die Band 2017 veröffentlicht hatte.

Video: LCD Soundsystem - "Oh Baby"

+++ Leonard Cohens Sohn Adam Cohen arbeitet an einem Album mit unveröffentlichtem Material seines Vaters. In einem Radionterview beim kanadischen Sender CBC teilte er mit, dass sein Vater nach seinem Tod 2016 viel unfertiges Material hinterlassen habe. "Ich hatte die Aufgabe, noch ein paar Songs fertigzustellen, die wir gemeinsam auf dem letzten Album begonnen hatten. Seine Stimme ist also buchstäblich noch in meinem Leben. Das ist eine seltsame und heikle Verstrickung", so Adam Cohen. "Lange Rede, kurzer Sinn: Ich denke, dass es einige sehr schöne neue Songs von Leonard Cohen gibt, die noch niemand gehört hat und die eines Tages erscheinen werden." Das Interview fand anlässlich der neuen Gedichtsammlung "The Flame" von Leonard Cohen statt, die nächste Woche erscheint.

+++ Slipknot haben ihre Fans zu einem Videocasting aufgerufen. Auf Facebook und Instagram teilte die Band eine Nachricht, in der sie zum Vorsprechen für ein Video zum "20. Jubiläum" einladen. Damit könnte der Geburtstag ihres Debütalbums gemeint sein, das 1998 erschienen war. Erst kürzlich hatte der Bandmitgründer Shawn "Clown" Combs in einem Interview angedeutet, einer Neuveröffentlichung des ersten Slipknot-Albums nicht abgeneigt zu sein. Slipknot könnten sich zur Zeit außerdem im Studio befinden, um an einem Nachfolger zu ".5: The Gray Chapter" zu arbeiten. Ob das Video nun für neues Material angedacht ist, bleibt derzeit noch offen. Interessierte "Maggots" können sich mit der Angabe von Name und Alter unter slipknot20th@gmail.com melden.

Instagram-Post: Slipknots Casting-Aufruf

+++ Unearth haben einen ersten Song aus ihrem kommenden Album "Extinction(s)" veröffentlicht. Der neue Track trägt den Titel "Survivalist" und lebt von starken Breakdowns, die gepaart mit der heiseren Stimme des Sängers Trevor Phipps ein energiegeladenes Metalcore-Stück ergeben. Die neue Platte der Band erscheint am 23. November. Zuvor hatten Unearth daraus bereits den Song "Incinerate" präsentiert. Zuletzt war vor bereits vier Jahren ihr noch aktuelles Album "Watchers Of Rule" erschienen.

Video: Unearth - "Survivalist"

+++ Die Alternative-Metal-Band Chevelle hat eine Raritäten-Compliation angekündigt. Sie trägt den Titel "12 Bloody Spies: B-Sides And Rarities" und erscheint am 26. Oktober. Darauf zu finden sind bisher unveröffentlichte Songs, diverse B-Seiten sowie eine Akustik-Version ihres 2009 erschienenen Tracks "Sleep Apnea". Aus ihrer neuen Compliation präsentierte die Band zudem den Song "Sleep Walking Elite", der mit einer eingägigen Melodie und starkem Gitarren-Einsatz kommt. Chevelle hatten mit "The North Corridor" im Jahr 2016 ihre bislang letzte Platte mit neuem Material veröffentlicht. Seit Anfang des Jahres arbeiten sie allerdings bereits an einem neuem Studioalbum, das laut Aussagen der Band bei Facebook voraussichtlich Anfang 2019 erscheinen soll.

Stream: Chevelle - "Sleep Walking Elite"

Cover & Tracklist: Chevelle - "12 Bloody Spies: B-Sides And Rarities"

Chevelle - 12 Bloody Spies: B-sides And Rarities

01. "A Miracle"
02. "Sleep Walking Elite"
03. "In Debt To The Earth"
04. "Sleep Apnea" (Acoustic Version)
05. "The Clincher (Version 103)"
06. "Fizgig"
07. "Glimpse Of The Con"
08. "Indifference"
09. "Until You're Reformed"
10. "The Gist"
11. "Delivery"
12. "Leto’s Headache"

+++ Author & Punisher hat den neuen Song "Ode To Bedlam" veröffentlicht. Der neue Track des Industrial-Metal-Projekts von Tristan Shone zeigt sich mit basslastigen, doomigen Beats und erzeugt damit eine dunkle, undurchdringbar erscheinende Atmosphäre. "Ode To Bedlam" wird auf dem neuen Album "Beastland" enthalten sein, das am 5. Oktober erscheint. Zuvor hatte der Solokünstler daraus bereits die beiden Songs "Nihil Strength" und "Night Terror" präsentiert. Zuletzt hatte er im vergangenen Jahr die EP "Pressure Mine" veröffentlicht.

Stream: Author & Punisher - "Ode To Bedlam"

+++ The Black Queen haben ein Video zu ihrem Song "Your Move" veröffentlicht. Der neue Clip der Band rund um den ehemaligen The Dillinger Escape Plan-Frontmann Greg Puciato zeigt schwer erkennbare Umrisse eines Menschens, der aussieht, als wäre er gefangen in einer schweren, vakuumartigen Hülle. Der Song stammt von ihrem neuen Album "Infinite Games", das heute erschienen ist. Vorab war daraus bereits der Track "Thrown Into The Dark" zu hören. Passend zum neuen Album kommen The Black Queen im nächsten Monat für einige Termine in den deutschsprachigen Raum. Tickets dafür sind bei Eventim erhältlich.

Video: The Black Queen - "Your Move"

Live: The Black Queen

12.10. Tilburg - 013
16.10. Frankfurt/Main - Zoom
18.10. Köln - Blue Shell
22.10. Wien - B72
23.10. München - Backstage
24.10. Leipzig - Werk 2
27.10. Berlin - Gretchen
28.10. Hamburg - Nochtspeicher

+++ Soulfly-Frontmann Max Cavalera hat Interesse an möglichen neuen Nebenprojekten geäußert. In einem Video von seinem Label Nuclear Blast erzählt er, er wolle eines Tages gerne ein Projekt starten, das "seine Wurzeln in den härteren Seiten der Musik" hat. Zudem äußerte er die Idee einer musikalischen Vereinigung von Metal und Dub, der sich an traditionellen jamaikanischen Dub-Klängen orientiert. Mit diesen neuen Pfaden wolle er aber nicht seine Fans beeindrucken, sondern sich lediglich einen lang ersehnten Traum erfüllen. "Es interessiert mich nicht, wenn niemand es mag. Es ist eine dieser Sachen, die ich nur für mich selbst mache. Ich muss es einfach tun. Ich warte mittlerweile seit 20 Jahren auf diese Aufnahmen", so Cavalera. Der Death-Metal-Sänger ist bereits in einigen Projekten tätig, darunter die Metal-Supergroup Killer Be Killed sowie die Groove- und Thrash-Metal-Formation Cavalera Conspiracy. Doch auch in seiner Hauptband Soulfly ist er weiterhin produktiv und bringt mit ihnen am 19. Oktober das neue Album "Ritual" heraus.

Video: Max Cavalera über musikalische Nebenprojekte

+++ Die Linken-Politikerin Katharina König-Preuss hat mit einer ausgefeilten Punkrock-Rede im Thüringer Landtag ein Zeichen gegen Rechts gesetzt. In ihrer Ansprache verbaute sie zahlreiche Namen und Textzeilen verschiedener Punkrock-Bands, darunter Die Ärzte, Slime, Feine Sahne Fischfilet und mehrere Dutzend weiterer Lokalhelden und Szene-Geheimtipps. Der Anlass für ihre emotionale Rede waren Anträge der AfD und CDU, mit denen die Parteien das Landesprogramm gegen Rechts unter dem Vorwurf der "Förderung linksextremistischer Veranstaltungen" einschränken wollten. Ihr Punkrock-fokussierter Vortrag richtete sich an die anwesenden Abgeordneten der beiden Parteien und sollte deutlich machen, dass Menschen, die sich für eine Demokratie einsetzen, nicht diskreditiert werden sollten - unabhängig davon, ob sie nun Punkrock oder eine andere Musikrichtung hören. Mit den Worten "Ich danke für Ihre Aufmerksamkeit und Oi!" verabschiedete sich König-Preuss und hinterließ damit einen starken Eindruck gegen rechtsextremes Gedankengut - auch, wenn einige im Plenung wahrscheinlich nur mit den genannten Stahlgewitter etwas anzufangen wussten.

Video: Katharina König-Preuss über Punkrock

Facebook-Post: Katharina König-Preuss über ihre Rede

+++ Immer Ärger mit den Nachbarn: Metallica haben beim Dreamforce Benefizkonzert in San Francisco die lokale Anwohnerschaft gegen sich aufgebracht. Die Band spielte am Mittwochabend im Civic Center, wo mehrere Millionen US-Dollar für das Benioff Kinderkrankenhaus in San Francisco gesammelt wurden. Lauter Metal und wohltätige Zwecke waren einigen Ortsansässigen zu viel des Guten. Die aufgebrachten Bürger machten ihrer Wut über Twitter Luft: "Ich kann wegen dieser dämlichen Rockband die Straße runter nicht schlafen. Geh zum Teufel, Metallica", schrieb ein User. "Ist Metallica bald mal fertig? Ich will schlafen gehen", ein anderer. Den unrockbaren Nörglern war anscheinend auch der gute Zweck des Konzerts egal. Klar sollte ein Krankenhaus Spenden erhalten - aber bloß nicht auf Kosten meiner Nachtruhe! Vielleicht haben die Rastlosen auch einfach nur auf "Enter Sandman" gewartet.

Tweet: Anwohner regen sich über Metallica auf

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.