04.05.2018 | 18:45 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Liam Gallagher, Metallica, Brutus u.a.)

News 28458Neuigkeiten von Liam Gallagher, Metallica, Brutus, Preoccupations, Dance Gavin Dance, Tied To A Bear, dem Magnificent Music Festival, Trivium, Eminem, Big Ups, King Dude & Myrkur und einem Videospiel mit ungewöhnlichem Soundtrack.

+++ Eine Dokumentation über Liam Gallaghers Solokarriere wird bei den Filmfestspielen Cannes Premiere feiern. "Liam Gallagher: As It Was" erzählt "die emotionale Geschichte, wie einer der größten Rockstars von schwindelerregenden Höhen [...] in ein musikalisches Niemandsland aus Eintönigkeit, Alkohol und bitteren Rechtsstreiten gelangte". Der Film soll aber auch zeigen "wie Liam aus Noels Schatten hervortrat und von neuem begann". Inszeniert hat Charlie Lightening, der in der Vergangenheit schon mit Gallagher zusammenarbeitete. Gallagher selbst bezeichnete das Werk als "eine Dokumentation über mein musikalisches Comeback". Sein Solo-Debüt "As You Were" war im vergangenen Oktober erschienen, und ein Nachfolger ist anscheinend auch schon in Arbeit: zum Release des Videos zu "Paper Crown" ließ Gallagher verlauten, dass eine erste Schreibsession bereits beendet sei. Das neue Material klänge "biblisch". Ob und wann der Film regulär ins Kino kommt, ist bisher nicht bekannt. Gallagher kommt 2018 noch für vier Termine nach Deutschland. Tickets sind bei Eventim erhältlich.

Live: Liam Gallagher

05.07. Köln - Palladium
12.11. Luxemburg - Luxexpo
13.11. München - Zenith
24.11. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt

+++ Metallica haben "Take On Me" von A-ha gecovert. Auf einem Konzert in Oslo spielten Bassist Robert Trujillo und Gitarrist Kirk Hammett den Pop-Klassiker aus den 80ern. Den Gesang übernahm Trullo - im Refrain unterstützt aus Tausenden Kehlen. Aktuell covern Metallica auf ihrer Welt-Tournee regelmäßig bekannte Songs aus dem oder sogar der Stadt, wo sie gerade auftreten. In Deutschland etwa der Drafi-Deutscher-Evergreen "Marmor, Stein und Eisen bricht", in der Schweiz "Procreation Of The Wicked" von Celtic Frost.

Metallica - "Take On Me"

+++ Brutus haben ein Video zu ihrem Song "Justice De Julia II" veröffentlicht. In der ersten Hälfte des Clips sieht man eine Person, die in einem abgedunkelten Zimmer vor dem PC sitzt. Die zweite Hälfte dagegen wird getragen von bunten Pflanzen-Animationen und geometrischen Formen. Das Lied lebt von seinem Gitarrensound und der Stimme von Sängerin und Schlagzeugerin Stefanie Mannaerts. Das Debüt-Album der Belgier, "Burst", war im Februar vergangenen Jahres erschienen. In den kommenden Monaten spielen Brutus im Vorprogramm von Russian Circles, Chelsea Wolfe und Thrice. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Video: Brutus - "Justice De Julia II"

Live: Brutus

13.05. Esch/Alzette - Rockhal *
18.05. Lohr - Stadthalle *
20.05. Wien - Arena *
22.05. Bulle - Ebullition *
23.05. Zürich - Rote Fabrik *
12.06. Köln - Live Music Hall **
20.06. Wiesbaden - Schlachthof **
21.06. Berlin - Huxley's Neue Welt **
26.06. München - Backstage **
06.07. Hannover - Indiego Glocksee ***
07.07. Köln - Gebäude 9 ***
30.07. München - Feierwerk ***
04.08. Wien - Arena ***
07.08. Leipzig - Werk 2 ***

* mit Russian Circles ** mit Thrice *** mit Chelsea Wolfe

+++ Preoccupations haben beim Live-Format Juan's Basement gastiert. Das etwa 45-minütige Set bietet eine Auswahl aus der gesamten Diskographie der Postpunk-Band, sogar ein Song ihrer frühen EP "Cassette" ist dabei. In der Setlist enthalten sind auch "Espionage" und "Disarray", zwei Singles aus dem kürzlich erschienen Album "New Material". Im Anschluss beantwortet die Band einige Fan-Fragen. Die Band war bis 2015 als Viet Cong aktiv, hatte jedoch nach Protesten ihren Namen geändert. Im Juni und Juli spielt sie jeweils eine Clubshow in Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Preoccupations zu Gast bei Juan's Basement

Live: Preoccupations

07.06. Berlin - Musik & Frieden
04.07. Hamburg - Molotow

+++ Dance Gavin Dance haben eine neue Single samt Video veröffentlicht. "Son Of Robot" lockt mit einem melodisch-poppigen Intro auf die falsche Fährte, bevor Geschrei und verzerrte Riffs den Song übernehmen. Das Video zeigt in animierten Zeichnungen eine Struktur, in die Lebewesen wandern, nur um dann assimiliert zu werden. Der Song entstammt dem kommenden Album "Artificial Selection", das mit dem 8. Juni nun auch ein offizielles Veröffentlichungsdatum hat. Zuvor hatten Dance Gavin Dance die Singles "Summertime Gladness" und "Midnight Crusade" veröffentlicht.

Video: Dance Gavin Dance - "Son Of Robot"

+++ Tied To A Bear haben ihr neues Album "True Places" veröffentlicht. Wie für die Punk-Band üblich, sind auf der Platte drei verschiedene Gesangsstimmen zu hören. Nach durcheinandergewürfelten Songs und Textpassagen sucht man auf der Platte jedoch vergeblich. Den Großteil der Songs treiben die Bostoner kraftvoll nach vorn. Das Debüt von Tied To A Bear, "Safe, Boring & Safe", war 2015 erschienen. In den kommenden Wochen ist die Band auf Clubtour durch Deutschland unterwegs. Tickets sind bei den jeweiligen Vorverkaufsstellen erhältlich.

Stream: Tied To A Bear - "

Live: Tied To A Bear

10.05. Bremen - Titus Skate Shop
11.05. Trier - Lucky's Luke
17.05. Wermelskirchen - AJZ Bahndamm
18.05. Köln - Limes
19.05. Leisnig - AJZ Leisnig
20.05. Hamburg - Astra Stube
23.05. München - Kafe Marat
25.05. Aulendorf - Irreal

+++ Das Magnificent Music Festival hat sein Line-Up bekannt gegeben. Mit dabei sind unter anderem Wolf People, MaidaVale und Swedish Death Candy. Das Festival findet zum dritten Mal in Berlin und Jena statt und beheimatet hauptsächlich Bands aus dem Heavy-, Stoner-, Psych- und Garage Rock-Bereich. Tickets gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Magnificent Music Festival gibt Line-Up bekannt

Live: Magnificent Music Festival

07.-08.09. Berlin - Roadrunners Paradise
07.-08.09. Jena - Kulturbahnhof

+++ Trivium-Kopf Matt Heafy hat den Song "Dying In Your Arms" neu interpretiert. Aus der Originalfassung machte der Sänger und Gitarrist kurzerhand eine Reggae-Version. Gegen Ende kommt aber wieder Heafys Metal-Herz zum Vorschein und er brüllt lautstark in die Kamera. Das aktuelle Trivium-Album "The Sin And The Sentence" war im vergangenen Oktober erschienen.

Video: Matt Heafy - "Dying In Your Arms" (Reggae-Version)

+++ Eminem hat Royce da 5'9" bei seinem neuen Song "Caterpillar" unterstützt. Kennzeichnend sind die Trap-artigen Hi-Hats sowie die dritte Strophe, die populäre Rapper übernahm. Darin zieht er über den "Boom Bap" her, indem er das Untergenre als "Murmel-Rap" bezeichnet und dessen Interpreten disst: "Ihr macht einen scheiß Song und könnt keine Kerze halten", so Eminem. Sein aktuelle Album "Revival" war im vergangenen Dezember erschienen. Zur Präsentation kommt er für eine exklusive, bereits ausverkaufte Show nach Hannover.

Video: Royce da 5'9" - "Caterpillar" (feat. Eminem & King Green)

Live: Eminem

10.07. Hannover - Messe | ausverkauft

+++ Big Ups haben eine neue Single veröffentlicht. "Imaginary Dog Walker" beginnt mit einem Spoken-Word-Intro, im weiteren Verlauf bilden ein marschierendes Schlagzeug und dissonante Gitarrenparts eine Mischung aus Noise und Postpunk, die verdächtig nach dem Debütalbum "Viet Cong" der bereits erwähnten Preoccupations klingt. Der Song ist Teil des Albums "Two Parts Together", das am 18. Mai erscheint. Das vorherige Album der Punk-Band, "Before A Million Universes", war 2016 erschienen.

Stream: Big Ups - "Imaginary Dog Walker"

+++ Myrkur und der Dark-Folk-Musiker King Dude haben sich für ein Cover eine außergewöhnliche Vorlage ausgesucht: Abbas "The Winner Takes It All". So überraschend wie die Wahl präsentiert sich auch die Neuinterpretation. Flotte Rhythmen und Up-Beat-Melodien sind komplett abwesend, ein melancholisches Klavier und die emotionale Gesangs-Performance von King Dude leiten den Song. Myrkur sowie eine zurückhaltende Violine setzen in der zweiten Hälfte zusätzliche Akzente.

Stream: King Dude & Myrkur - "The Winner Takes It All" (Abba-Cover)

+++ Say Anything-Gitarrist Kenny Bridges beteiligt sich an der Entwicklung eines Musik-zentrierten Videospiels. In dem Jump 'n' Run "Loomies" verändert sich der Score, je nachdem wie sich der Spieler durch die Spiele-Welt bewegt. Ziel der Entwickler ist es, "ein Spiel zu erschaffen, das nicht durch Spannung, Stress oder Belohnung den Spieler einfängt, sondern stattdessen eine entspannende Erfahrung abseits der medialen Informationsflut bietet". "Loomies" ist für Kinder konzipiert, soll sich aber an alle Altersgruppen richten. Momentan befindet es sich noch in der Produktion.

Video: Teaser zu "Loomies"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.