Zur mobilen Seite wechseln
05.01.2018 | 14:36 0 Autor: Gerrit Köppl RSS Feed

Feine Sahne Fischfilet streamen neuen Song "Zuhause", verschieben Videorelease

News 27900Mit "Zuhause" haben Feine Sahne Fischfilet bereits den dritten Vorabsong ihres nächsten Freitag erscheinenden Albums "Sturm & Dreck" geteilt. Eigentlich wollten sie ihn heute mit einem besonderen Musikvideo veröffentlichen, doch es sei ein problematischer Aspekt an dem Clip aufgefallen, den die Band nun überdenken will, wie sie in einem Statement verrät.

"Zuhause" behandelt ganz offensichtlich die Situation von Geflüchteten: "Du lässt dein ganzes Leben zurück/ Du riskierst jetzt alles für das Glück", singt Frontmann Monchi in einer Strophe. Es geht dabei nicht um den Begriff oder das Gefühl der "Heimat", sondern darum, was "Zuhause" heißt: "Wenn dein Herz nicht mehr so schreit/ Wenn die Angst der Freundschaft weicht/ Wir schützen uns, alle sind gleich/ Wenn die Bomben nicht mehr knall'n". Denn, und mit dieser Botschaft schließt die Punkband den Song mächtig ab: "Jeder Mensch braucht ein Zuhause!"

Für das Video, das eigentlich dazu hätte erscheinen sollen, hat die Filmcrew von Feine Sahne Fischfilet persönliche Einblicke in das "Zuhause" verschiedenster Menschen eingefangen. "Größtenteils in Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg. Teilweise gute Bekannte von uns, teilweise Freunde, teilweise Menschen die wir über Ecken kannten, aber auch mit Menschen, die wir nicht kannten. Ganz verschieden."

"Nun ist uns vor ein paar Stunden ein Aspekt des Videos bewusst geworden, den wir so nicht gesehen haben. Ein Freund hat uns drauf hingewiesen. Dafür sind wir dankbar. Über diesen Aspekt diskutieren wir nun den ganzen Morgen und jetzt gerade. Es geht in dem Video einfach um echte Menschen. Keine Schauspieler, sondern echte Geschichten. Deswegen ist es uns wichtig, sensibel damit umzugehen. Und wir selber müssen alles ok finden um dahinter zu stehen, wenn wir was raushauen. Die Zeit nehmen wir uns."

Details dazu verrät die Band in ihrem Statement deshalb nicht, sie versichert ihren Fans jedoch, "jetzt noch ein bisschen weniger [zu] schlafen, weiter unsere Köpfe zusammen[zu]stecken, sodass wir für uns sechs klar haben, wie wir es cool finden." Das überarbeitete Musikvideo wollen sie in der kommenden Woche nachliefern.

"Zuhause" ist nach der Abrissparty-Hymne "Zurück in unserer Stadt" und der feierlichen Kampfansage "Alles auf Rausch" ("Wenn wir sehen, dass ihr kotzt, geht es uns gut") bereits der dritte vorab hörbare Song aus dem kommenden Album "Sturm & Dreck". Der Nachfolger zum 2015 erschienenen "Bleiben oder Gehen" kommt am 12. Januar via Audiolith in die Läden.

Ab Februar startet die Band aus Mecklenburg-Vorpommern ihre ausführliche Tour, um den Albumrelease zu feiern. Tickets bekommt ihr bei Eventim.

Ende Dezember hatte sich Sänger Jan Gorkow alias Monchi mit der Justiz auseinandersetzen müssen, als er wegen Landfriedensbruch angeklagt wurde, weil er bei einer Demonstration an einer Auseinandersetzung mit Rechtsradikalen beteiligt gewesen sein soll. Er wurde kurz darauf freigesprochen.

Stream: Feine Sahne Fischfilet - "Zuhause"

Facebook-Post: Statement zum verschobenen Videorelease

Live: Feine Sahne Fischfilet

01.02. Linz - Posthof
02.02. Wien - Arena
03.02. Graz - PPC
09.02. Leipzig - Haus Auensee
10.02. Hamburg - Inselparkhalle
15.02. Fürth - Stadthalle
16.02. München - Tonhalle
17.02. Wiesbaden - Schlachthof | ausverkauft
22.02. Osnabrück - Hyde Park
23.02. Heidelberg - Halle 02
24.02. Zürich - Dynamo
01.03. Magdeburg - AMO
02.03. Saarbrücken - Garage
03.03. Dortmund - Phönixhalle
08.03. Stuttgart - Im Wizemann
09.03. Köln - Palladium
10.03. Erfurt - Stadtgarten | ausverkauft
16.03. Berlin - Columbiahalle
17.03. Berlin - Columbiahalle | ausverkauft
23.03. Rostock - Stadthalle Rostock

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.