Zur mobilen Seite wechseln
19.09.2017 | 11:14 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

The Ocean streamen neuen Track "Turritopsis Dohrnii"

News 27381

Foto: David Robinson

Zungenbrecher galore: Das Prog-Metal-Kollektiv The Ocean streamt seinen neuen Song "Turritopsis Dohrnii". Dieser ist auf der bald erscheinenden Compilation "In The Twilight These Rocks Have Teeth" enthalten, die The Oceans Label Pelagic veröffentlicht - und benannt nach einem erstaunlichen Tier.

Das fünfminütige "Turritopsis Dohrnii" entpuppt sich als konzentrierter Instrumental-Prog-Metal, der in der Mitte des Tracks etwas zur Ruhe kommt, insgesamt aber atmosphärisch auf ähnlichem emotionalen Niveau durchläuft.

Der Song ist der erste neue Titel von The Ocean seit ihrer 2015er Split-EP "Transcendental" mit den japanischen Post-Rock-Meistern Mono. Er stammt noch aus den Sessions zum Album "Pelagial".

Den Namen des Songs haben The Ocean einer im Mittelmeer lebenden Quallenart entliehen, die potenziell unsterblich ist. "Quallen sind seltsame Kreaturen", sagte The-Ocean-Gitarrist Robin Staps. "Sie beginnen ihr Leben als Polypen, die eher einer Pflanze ähneln als einem Tier, die quasi auf einem Stein wachsen. Die Polypen vermehren sich asexuell, durch Zellteilung. Das Ergebnis ist die frei schwimmende Medusa, eine Qualle. Quallen pflanzen sich sexuell fort, und irgendwann sterben sie... bis auf diesen kleinen Kerl."

Die Art Turritopsis Dohrnii stirbt nicht nach der Fortpflanzung, sondern verwandelt sich in ihre frühere Polypenform zurück. Diesen Kreislauf können die Lebewesen ewig wiederholen, sind also gewissermaßen unsterblich, können aber natürlich durch Krankheiten und Fressfeinde dennoch den Tod finden. "Der Song beginnt und endet mit dem gleichen Part, um diesen endlosen Zyklus zu reflektieren", so Staps. "Als ich von diesem kleinen Wesen erfahren habe, habe ich angefangen darüber nachzudenken, wie wir verzweifelt nach physischer Verjüngung und intellektueller Unsterblichkeit streben... die andere Seite davon ist, dass wir heutzutage kaum noch alte Leute sehen. In einer Stadt wie Berlin ist jeder jung, gesund und hübsch. Alte Leute werden in Häusern weggeschlossen, die die meisten von uns nie besuchen, wenn sie nicht Familienmitglieder haben, die das Pech erfahren, alt zu werden."

"Turritopsis Dohrnii" wird in Kürze auf der Label-Compilation "In The Twilight These Rocks Have Teeth" enthalten sein, die Pelagic Records am 29. September veröffentlicht. Die Doppel-CD enthält außerdem auch Songs von Bands wie Mono, Pg.Lost, Silver Snakes und Cult Of Luna. Die Compilation kann man bereits vorbestellen.

Derzeit arbeiten The Ocean an einem neuen Studioalbum.

Stream: The Ocean - "Turritopsis Dohrnii"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.