Zur mobilen Seite wechseln
20.02.2017 | 13:00 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Pre-Listening: Musikerkollegen stellen Van Holzens Debütalbum "Anomalie" vor

News 26294Am 3. März erscheint das heiß erwartete Van Holzen-Debütalbum "Anomalie". Wir stellen euch bis dahin schon vorab täglich exklusive Ausschnitte aus der Platte der Alternative-Newcomer vor - präsentiert von namhaften Musikerkollegen der Band.

Spätestens seit dem Erscheinen ihrer Debüt-EP im Sommer 2016 ist klar: Van Holzen sind eine der großen Nachwuchshoffnungen im Rock. Nicht nur, weil die Ulmer noch nicht mal volljährig sind. Sondern vor allem, weil der Sound ihres Debütalbums "Anomalie" genau das ist: eine musikalische Ausnahmeerscheinung, ein überraschend reifes und souveränes Statement zwischen dem schweren, knarzenden Alternative- und Stonerrock von Bands wie Queens Of The Stone Age und Royal Blood einerseits und dem melancholisch-aufgewühlten Posthardcore und Punk von Bands wie Heisskalt oder Fjørt andererseits.

Bis zum Erscheinen der Platte, die ihr bereits vorbestellen könnt, stellen wir euch hier jeden Werktag Ausschnitte aus dem Debütalbum des Trios vor - präsentiert von Musikerkollegen, die vom Sound von Van Holzen genauso begeistert sind wie wir. Den Anfang macht Aydo Abay. Der Sänger hat mit seinen (Ex-)Bands Blackmail und Ken die einheimische Alternative-Szene maßgeblich mitgeprägt, seit geraumer Zeit ist er mit dem Düster-Pop-Projekt Abay wieder aktiv. Aber auch an jedem weiteren Werktag bis zum Release von "Anomalie" präsentieren euch Kollegen von Van Holzen ihre Sicht auf die Musik der Band - schaut also regelmäßig wieder hier rein.

Wie es überhaupt zum Debütalbum von Van Holzen kam, hat VISIONS-Autor Frederik Tebbe im Interview mit der Band ergründet. Was Van Holzen zu ihrem Sound inspiriert hat, wie die drei die Aufregung um die Band selbst wahrnehmen und welchen Einfluss das Alter ihrer Ansicht nach auf gute Musik hat, lest ihr ins VISIONS 288 - ab dem 22. Februar am Kiosk.

Rund um den Release von "Anomalie" spielen Van Holzen dann auch einige Shows, bevor sie im Sommer auf diversen Festivalbühnen stehen werden. Karten für die Clubshows gibt es bei Eventim.

Zeitnah dürfte zudem auch eine Live-Studiosession mit der Band erscheinen: Kürzlich waren Van Holzen im Bochumer Kaputtmacher Studio zu Gast, derzeit wird das Video der Performance produziert.

Youtube-Playlist: Van Holzen Pre-Listening 2017

VISIONS empfiehlt:
Van Holzen

01.03. Berlin - Musik & Frieden
02.03. Hamburg - Hafenklang
03.03. Köln - Blue Shell
04.03. Ulm - Club Schilli

Live: Van Holzen

15.06. Augsburg - Modular Festival
17.06. Luxemburg - Fetes De La Musique
03.08. Elend (bei Sorge) - Rocken am Brocken
09.08. Eschwege - Open Flair Festival

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.