Zur mobilen Seite wechseln
11.11.2016 | 18:00 1 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Jacob Bannon, Stone Temple Pilots, Thee Oh Sees u.a.)

News 25879Neuigkeiten von Jacob Bannon, Foxing, Stone Temple Pilots, Tigercub, Chevell, Jupiter Jones, Tschaika 21/16, Danava, Haley Heynderickx, Slowcoaches, Thee Oh Sees und Motörhead.

+++ Converge-Frontmann Jacob Bannon hat der Band Burn auf ihrem neuen Album seine Stimme geliehen. In einem Instagram-Post outete sich Bannon als großer Fan der Hardcore-Band seit seiner Kindheit und sagte, dass er sich geehrt fühle, an ihrem Studioalbum mitwirken zu dürfen. Burns bisher namenloses Album soll 2017 auf Bannons Label Deathwish erscheinen. Produziert wird das Album von einem weiteren Converge-Mitglied: Gitarrist Kurt Ballou. Im Januar kommen Burn auf Tour nach Deutschland, ob das Album dann schon erschienen sein wird, ist nicht bekannt. Bannon selbst hatte zuletzt das Release-Datum für sein Solo-Debüt unter dem Projektnamen Wear Your Wounds bekannt gegeben. "WYW" soll demnach am 7. April erscheinen.

Instagram-Post: Jacob Bannon mit Burn und Kurt Ballou

Live: Burn

18.01. Berlin - Astra Kulturhaus
21.01. Dresden - Eventwerk
23.01. Hamburg - Große Freiheit 36
24.01. Wiesbaden - Schlachthof
25.01. München - Backstage
27.01. Lausanne - Les Docks
28.01. Oberhausen - Turbinenhalle

+++ Foxing haben eine Coverversion von Didos "White Flag" für einen guten Zweck zum Kauf angeboten. Auf der Bandcamp-Seite der Emo-Band können Fans selbst bestimmen, wie viel sie für das Stück spenden möchten. Diese Spenden sollten ursprünglich Foxing selbst zugutekommen, da sie Anfang November während ihrer Tour in einen schweren Autounfall verwickelt worden war und deshalb nun vor finanziellen Problemen steht. In einem Statement auf ihrer Facebook-Seite gab die Band nun jedoch bekannt, dass ihr Unfall nach der Wahl von Donald Trump zum nächsten US-Präsidenten plötzlich sehr unwichtig erscheine, und sie mit der Aktion lieber Menschen helfen wollten, die nun unter der konservativen Regierung Nachteile befürchten müssten. Alle Erlöse, die über die verursachten Kosten durch den Unfallschaden hinausgehen, sollen nun jeweils zur Hälfte an die Organisationen Planned Parenthood und die ACLU gehen, die sich beide vielseitig für die individuellen Rechte speziell von Frauen und sozial benachteiligten US-Amerikanern einsetzen. Viele Musikschaffende in den USA hatten nach der Präsidentschaftswahl begonnen, sich gezielt für diese und weitere Organisationen zu engagieren. So hat beispielsweise auch das Label Run For Cover versprochen, alle Erlöse des kommenden Wochenendes an Planned Parenthood zu spenden.

Stream: Foxing - "White Flag"

Facebook-Post: Statement von Foxing zur Aktion

+++ Mitglieder von den Stone Temple Pilots und Led Zeppelin haben Fotos von gemeinsamen Proben gepostet. Diese zeigen neben Jimmy Page, Robert und Dean DeLeo auch den Korn-Schlagzeuger Ray Luzier sowie Schauspieler Johnny Depp. Entstanden sind die Schnappschüsse bei Proben zu den Classic Rock Awards. Die Preisverleihung wird am heutigen Abend erstmals in Tokyo abgehalten. In welcher Konstellation die Rockgrößen genau auftreten werden ist nicht bekannt.

Tweets: Proben zu den Classic Rock Awards

+++ Tigercub haben eine neue Single veröffentlicht. "Control" ist auf dem heute erschienenen Debütalbum "Abstract Figures In The Dark" der drei Indierocker enthalten und präsentiert tanzbare Rockmusik, die durch viele elektronische Einwürfe und ein fuzziges Gitarrensolo am Ende eher experimentell wirkt. Mit ihrem ersten Album im Gepäck kommen die Briten im Februar auch für vier Konzerte nach Deutschland. Karten für die Tour gibt es bei Eventim.

Stream: Tigercub - "Control"

Live: Tigercub

17.02. Hamburg - Kleiner Donner
18.02. Köln - Underground 2
19.02. Berlin - Kantine am Berghain
20.02. München - Sunny Red

+++ Chevelle haben ein Musikvideo zum Song "Door To Door Cannibals" veröffentlicht. Der fünfminütige Clip spielt in einer düsteren Psychiatrie und macht durch die Zuhilfenahme etlicher Horrorklischees - dunkle Korridore und verrückte Insassen - einen äußerst unheimlichen Eindruck. Dieser wird durch den gequält wirkenden Gesang von Frontmann Pete Loeffler zusätzlich verstärkt. Das Trio hatte im Juli sein aktuelles Album "The North Corridor" veröffentlicht, auf dem auch "Door To Door Cannibals" enthalten ist. Im Februar begleiten die Alternative Metaller zusammen mit Disturbed die Musiker von Avenged Sevebfold bei ihrer Tour durch Deutschland. Karten dafür gibt es bei Eventim.

Video: Chevelle - "Door To Door Cannibal"

Live: Avenged Sevenfold + Disturbed + Chevelle

12.02. Frankfurt/Main - Festhalle
13.02. Hamburg - Sporthalle Hamburg
15.02. Berlin - Arena
16.02. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
20.02. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
23.02. Wien - Stadthalle
25.02. München - Zenith
26.02. Zürich - Halle 622

+++ Auch Jupiter Jones haben ein Musikvideo veröffentlicht. Der Clip zu "Intrigen, Intrigen" kommt ohne viel Aufwand aus, dafür aber mit umso stärkerer Botschaft. Um den Inhalt des politischen Songs zu unterstützen werden verschiedenste Bilder aneinander gereiht. Alle weisen auf Missstände hin und zeigen erschreckende Aufnahmen von leidenden Menschen. Auch Bilder von Politikern oder anderen Personen, die zuletzt negative Schlagzeilen gemacht haben, sind in den Clip eingeflochten. Der kritische Track ist auf dem aktuellen Album "Brüllende Fahnen" der vier Indierocker enthalten - dem ersten Album nach dem Abgang vom langjährigen Sänger Nicholas Müller und mit Neumitglied Sven Lauer. Im November und Dezember ist das Quartett für mehrere Konzerte auch auf deutschen Bühnen anzutreffen. Karten gibt es bei Eventim.

Video: Jupiter Jones - "Intrigen, Intrigen"

Live: Jupiter Jones

27.11. Frankfurt/Main - Zoom
28.11. Koblenz - Circus Maximus
29.11. Düsseldorf - Zakk
30.11. Bochum - Bahnhof Langendreer
02.12. Berlin - Privatclub
03.12. Kiel - Orange Club
04.12. Bremen - Tower

+++ Die Stoner- und Mathrock-Frickler Tschaika 21/16 haben für das Jahresende eine Tour angekündigt. Nachdem ab heute das zweite Album "Tante Crystal Uff Crack Am Reck" in den Läden steht, stellt die Band dieses nun auf deutschen Bühnen vor. Ab Ende November kommen die Berliner in zwölf deutsche Städte.

Live: Tschaika 21/16

24.11. Braunschweig - Tegtmeyers
25.11. Erfurt - Cafe Tikolor
26.11. Heuchlingen - Kunstwerk
08.12. Rostock - Peter-Weiss-Haus
09.12. Hamburg - Marx
10.12. Kiel - Hochbunker
17.12. Siegen - Vortex
18.12. Rostock - North Of Mainstream Festival
23.12. Jena - Musikkneipe Alster
07.01. Leipzig - Felsenkeller

+++ Davana haben einen neuen Song ins Netz gestellt. Mit "At Midnight You Die" liefert das Quartett aus Oregon einen fünfeinhalbminütigen Vintage-Rock-Titel, der durch ausgedehnte und komplexe Gitarrensoli und aktzentuierte Vocals von Frontmann Gregory Meleney besticht. Der Song erscheint exklusiv auf einer roten Seven-Inch und kann auf der offiziellen Seite ihres Labels Tee Pee bestellt werden. Der Titel stellt die erste Veröffentlichung der vier Musiker seit Erscheinen ihres dritten Studioalbums "Hemisphere Of Shadows" vor fünf Jahren dar.

Stream: Danava - "At Midnight You Die"

+++ Haley Henderickx hat eine Europatour angekündigt. Die Folksängerin kommt mit ihren atmosphärischen Akustiknummern im Gepäck für ihre erste Solotournee nach Deutschland, Österreich und die Schweiz. Im Rahmen der geplanten Shows hat die Singer/Songwriterin aus Oregon mit "Fish Eyes" ihre erste EP wiederveröffentlicht. Diese Neuauflage enthält dabei auch zwei Bonustracks und einen Gedichtband und wird ausschließlich während der Konzerte erhältlich sein. Im Januar kommenden Jahres soll das erste Album der Musikerin ercheinen.

Live: Haley Henderickx

16.11. Zürich - Damm (Kafi) für Dich
17.11. Klagenfurt - Lendhafen Cafe
19.11. Graz - Autumn Leaves
20.11. Salzburg - Plan B
22.11. Flawil - Kulturpunkt
23.11. Bern - Cafe Marta
24.11. Feldkirch - Theater am Saumarkt
25.11. Wien - Blue Bird Festival
26.11. Chemnitz - Lesecafe Odradek
28.11. Berlin - Poshteckel
29.11. Düsseldorf - Cube
30.11. Köln - Wohngemeinschaft
01.12. Kiel - Prinz Willy
02.12. Minde - Ameise
03.12. Bremen - Kartontage
04.12. Offenbach - Hafen 2
07.12. Stuttgart - Cafe Galao
08.12. München - Hauskonzerte
09.12. Leibnitz - Marenzikeller
10.12. Lembach - Musikclub
11.12. Horb am Neckar - Gleis Süd
12.12. Winterthur Monomontag

+++ Slowcoaches haben ein Musikvideo zum Song "54" veröffentlicht. Der fuzzige Track des britischen Trios handelt laut der Band vom Haus eines Freundes, in dem sie regelmäßig Parties gefeiert hatten. Genau das zeigt auch das dazugehörige Video, bei dem die Band auf einer Hausparty dem Publikum einheizt. Musikalisch bewegen sich Slowcoaches irgendwo zwischen Honeyblood und den Cloud Nothings, und kommen mit der Lautstärke auf "54" vor allem an Letztere heran. Am 2. Dezember erscheint mit "Nothing Gives" ihr Debütalbum via Leisure and District. Auf ihrer Bandcamp-Seite gibt es bereits einige Songs vorab als Stream.

Video: Slowcoaches - "54"

+++ Thee Oh Sees haben ihr neues Album "An Odd Entrances" vorab als Stream bereitgestellt. Es ist, wie der Titel schon vermuten lässt, als eine Art Begleitalbum zu "A Weird Exits" konzipiert, das auch bereits dieses Jahr erschienen war. Die Garage-Band klingt auf "An Odd Entrances" deutlich gelassener und weniger krachig als auf ihrer vorigen Platte, dafür aber auch umso experimentierfreudiger. Vor allem der dominante Einsatz des Keyboards und verschiedene elektronische Elemente sind wesentliche Merkmale des neuen Albums, die bisher eher weniger ausgeprägt waren. "An Odd Entrances" erscheint am 18. November via Castle Face.

Album-Stream: Thee Oh Sees - "An Odd Entrances"

+++ James Hetfield hat sich zu Motörheads Fehlen in der Rock and Roll Hall of Fame geäußert. In einem Radiointerview sagte der Metallica-Sänger er würde eine Aufnahme der Band in die Rock and Roll Hall of Fame unterstützen, da es schließlich keine Person auf dem Planeten geben würde, die mehr Rock'n'Roll wäre als Lemmy. Auch auf dem am 18. November erscheinenden Album "Hardwired...To Self-Construct" haben die Metaller Lemmy Kilmister einen eigenen Song gewidmet. Dieser heißt "Murder One" und ist nach Kilmisters Bass-Amp benann. Hetfield erinnert sich dazu: "Das war der Name seines Verstärkers auf der Bühne. Ich habe es geliebt von diesem Ding jede Nacht gekillt zu werden, Mann!"

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von Adrian0712 Adrian0712 11.11.2016 | 21:14

"Tante Crystal Uff Crack Am Reck" ist das zweite Album von Tschaika 21/16 und nicht das Debüt. Trotzdem vielen Dank, dass Ihr diese Band hier erwähnt!!

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.