Zur mobilen Seite wechseln
04.10.2016 | 15:30 0 Autor: Florian Zandt RSS Feed

Vormerken! - Unsere aktuellen Neuentdeckungen

News 25682Jeden Dienstag stellen wir euch spannende neue Bands vor, deren Musik in Deutschland noch nicht offiziell erschienen ist. Dieses Mal mit Hiding Place, Massage und Slow Mass.

Hiding Place

Hiding Place

Heimatstadt: Seattle/USA
Genre: Emo, Alternative Rock
Für Fans von: Sunny Day Real Estate, Jimmy Eat World, American Football

Alternative Rock mit Emo-Anstrich und dominanter Akustikgitarre kennt man von den aktuelleren Alben von Jimmy Eat World - und nicht nur in dieser Hinsicht ähneln Hiding Place in Songs wie "Slave To Your Name" und "Desperate Desire" von ihrer gleichnamigen Debüt-EP den Emo-Ikonen. Auch die Band aus Seattle hat mit Stig Barker einen Frontmann mit einer markanten Stimme mit Wiedererkennungswort, dessen Gesangsperformance die zwischen poppigem Twinkle-Emo und treibend-sattem Alternative changierenden Instrumentals mit trübsinniger Melancholie tränkt. Wer weiter auf Spurensuche gehen möchte dürfte obendrein auf von Bands wie American Football oder Sunny Day Real Estate ausgestreute Sound-Krumen stoßen, die Hiding Place allerdings weniger kopieren als daraus ihre eigene wohlig-warme Genre-Interpretation zu kreieren.

Facebook | Bandcamp

Stream: Hiding Place - "Hiding Place"



Massage

Massage

Heimatstadt: Los Angeles/USA
Genre: Indierock
Für Fans von: Superchunk, Sebadoh, Belle And Sebastian

Früher war Massage-Kopf Alex Naidus bei The Pains Of Being Pure At Heart für den Bass zuständig, bei seinem Projekt wechselt Naidus an die Gitarre und tauscht shoegazige Soundwände gegen sonnensatten Indie-Poprock. Nach der in Eigenregie veröffentlichten Debüt-EP "Sylvia" schiebt die Band jetzt die Single "Crying Out Loud / Under" hinterher. Letzterer Song klingt dabei wie eine gut gelaunte, hibbelige Twee-Version von Superchunk, "Crying Out Loud" nach Belle And Sebastian im Jangle-Hyperantrieb - und beide Tracks sind genau richtig für die letzten halbwegs warmen Sonnentage des Jahres.

Facebook | Bandcamp

Stream: Massage - "Crying Out Loud / Under"



Slow Mass

Slow Mass

Heimatstadt: Chicago
Genre: Posthardcore, Mathrock
Für Fans von: The Dismemberment Plan, Title Fight, Small Brown Bike

Ein klein wenig hört man Slow Mass an, dass zwei seiner Mitglieder bei Into It. Over It. als Tourmusiker dabei sind - an der Vorliebe für ungerade Rhythmen und frickeligen Gitarren. Hier enden die Gemeinsamkeiten allerdings bereits. Denn die Debüt-EP des Quartetts aus Chicago klingt mehr nach querschießendem Mathrock, der wie im Schlusspart zu "Bruce Lee" auch gerne mal in völliges Chaos und Dissonanz ausbricht, und ruppigem Posthardcore der Small-Brown-Bike-Schule. Wer frühen Title Fight hinterhertrauert oder sich bei The Dismemberment Plan auch mal krachigere und quietschendere Gitarren wünscht, findet auf der Debüt-EP "Treasure Pains" mit Sicherheit sein Methadon.

Facebook | Bandcamp

EP-Stream: Slow Mass - "Treasure Pains"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.