Zur mobilen Seite wechseln
31.07.2015 | 15:00 0 Autor: Katharina Raskob RSS Feed

Neues Kurt-Cobain-Demo in Rerelease von "Montage Of Heck" zu hören

News 23369Aufgrund des großen Erfolgs kommt die Dokumentation "Montage Of Heck" über Ex-Nirvana-Frontmann Kurt Cobain im August in den USA erneut in die Kinos. Jetzt ließ Regisseur Brett Morgen verlauten, dass er für die Wiederveröffentlichung ein bislang ungehörtes Demo Cobains zum Soundtrack hinzugefügt habe.

Er habe den neuen Song eingeschoben, ohne den Schnitt des Film zu verändern. An welcher Stelle des Films der Track zu hören sein wird, wollte Morgen jedoch nicht verraten: "Ich will nicht, dass Menschen das auf ihren Handys mitschneiden."

Einen Titel hat der Song nicht. Allerdings wird vermutet, dass er 1991 aufgenommen wurde. Die Annahme stammt daher, dass der Song auf der gleichen Kassette war, auf der Kurt Cobain auch an "Old Age" arbeitete, was er während der "Nevermind"-Sessions geschrieben hatte. Später war der Song von Cobains Frau Courtney Love und ihrer Band Hole nochmals umgeschrieben und aufgenommen wurde.

Laut Billboard ist auch bei dem bislang ungehörten Demo schon der charakteristische Gitarren-Sound Nirvanas zu hören. Der Text sei meist von den lauten Gitarren übertönt. Über große Teile des Songs singe Cobain im Falsett und wecke so leichte Erinnerungen an Beach Boy Brian Wilson.

In Nordamerika soll der Film am 7. August erneut anlaufen und in "50 bis 100 ausgewählten Filmtheatern" zu sehen sein. Ob die Version mit zusätzlichem Song auch hierzulande nochmal ins Kino kommt, ist bislang nicht bekannt. Im Juli war die Dokumentation in ausgewählten Kinos erneut auch in Deutschland zu sehen gewesen.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.