Zur mobilen Seite wechseln
18.06.2015 | 11:32 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Beastmilk-Nachfolgeband Grave Pleasures kündigt Album "Dreamcrash" an

News 23063Nach dem Zerfallen der Postpunk-Hoffnung Beastmilk Ende 2014 gründeten die übrigen Bandmitglieder Grave Pleasures - und kündigen mit der Nachfolgeband nun für Herbst ihr erstes Album "Dreamcrash" an.

Beastmilks Debütalbum "Climax" war eine der musikalischen Überraschungen des Jahres 2013: Der apokalyptische Postpunk des Quartetts war düster und bedrückend, gleichzeitig aber auch tanzbar, angereichert mit Metal-Gitarren und romantisch - ein Gemisch, dass bei Indie-Kids, Metallern und Goths gleichermaßen zündete.

2014 überwarf sich die finnische Band jedoch; Sänger Mat McNerney und Bassist Valtteri Arino formten daraufhin erst Anfang des Jahres mit Gitarristin Linnéa Olsson, Schlagzeuger Uno Bruniusson und Juho Vanhanen Grave Pleasures - und kündigen nun ihr Debütalbum an: "Dreamcrash" erscheint am 4. September via Columbia/Sony. Das Artwork stammt von der deutschen, in Los Angeles lebenden Künstlerin Samantha Muljat.

Laut Frontmann McNerney soll das Album, das mit Hilfe von dem britischen Produzenten Tom Dalgety (Royal Blood, Killing Joke) eine intime Auseinandersetzung mit dem "Niedergang unserer Träume" sein, wie der gebürtige Brite es ausdrückt. "Diese fiebrige, rauschhafte und hemmungslose Musik zu entfesseln, legt intensive Emotionen frei. Wir nähern uns mehr und mehr dem Geist dessen an, was diese Band von Anfang an ausdrücken sollte, und berühren dabei zentrale Nerven. Jetzt geht es unter die Haut, unter das Fleisch."

VISIONS hatte Grave Pleasures bereits zuvor im Studio besucht und das persönlichere, wärmere und gothrockigere neue Album mit als erstes gehört. Wie kurz die Band in ihrer jetzigen Form erst existiert, wie es zur Trennung von Beastmilk kam, und warum "Dreamcrash" in gewisser Weise auch ein Trennungsalbum ist - das und mehr lest ihr in VISIONS 268, die ihr ab dem 24. Juni am Kiosk findet. Schon jetzt könnt ihr ein kurzes Video-Studiotagebuch sehen, in dem die Band bei ihrer Arbeit im Studio zu sehen ist und über ihren Weg zum Album reflektiert.

Bei Rock im Revier und Rockavaria haben Grave Pleasures gerade ihr Live-Debüt in der neuen Formation gegeben. Im Herbst tourt die Band dann durch Deutschland, Karten für die Tour gibt es bei Eventim.

Video: Mai-Studiotagebuch von Grave Pleasures

VISIONS empfiehlt:
Grave Pleasures

23.09. Berlin - Lido
25.09. Köln - Luxor
27.09. München - Feierwerk
01.10. Frankfurt - Das Bett
02.10. Stuttgart - Im Wizemann

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.