Zur mobilen Seite wechseln
03.02.2015 | 12:33 0 Autor: Florian Schneider RSS Feed

Mark Kozelek und Ben Gibbard schreiben sich Briefe über Modest Mouse, Elliott Smith und das Boxen

Mark Kozelek alias Sun Kil Moon und Ben Gibbard, Frontmann von Death Cab For Cutie, pflegen eine ungewöhnliche Freundschaft: Auf der Internet-Plattform "The Thread" haben die beiden Musiker zum zweiten Mal Ausschnitte aus ihren (E-Mail-)Briefwechseln gepostet. Themen, die beide Musiker bewegen, sind unter anderem Modest Mouse, Elliott Smith und Gibbards Verbindung zu Ex-Hex-Frontfrau Mary Timony.

In dem langen Email-Briefwechsel, der für jedermann zugänglich im Netz veröffentlicht wurde, äußert sich Mark Kozelek unter anderem zu seiner ersten Begegnung mit Modest Mouse 1997, denen er damals keine Beachtung schenkte, weniger als zehn Jahre später mit "Tiny Cities" allerdings ein komplettes Coveralbum widmete. "Ich war 1997 mit den Cardigans auf Tour, als mir einer unserer Gitarren-Techniker erzählte, dass Modest Mouse bei einer unserer Shows im Publikum wären. Ich dachte nur, wer zum Teufel sind Modest Mouse? Wer hätte gedacht, dass ich 2004 einer Band ein Coveralbum widmen würden, um die ich mich 1997 nicht geschert habe?"

Zudem erläutert Kozelek die Beweggründe hinter dem Song "Ben's My Friend", der sich um seine Freundschaft mit Ben Gibbard dreht. "Die Reunion-Shows von The Postal Service [Gibbards Zweitband, Anm. d. Red.] waren so überwältigend, dass ich einen Song darüber schreiben musste."

In einem anderen Eintrag bedauert Gibbard, dass er die Chance verpasst habe, Eliott Smith persönlich zu treffen und seine Gefühle, als er zum ersten Mal den Song "Your Bruise", in dem Mary Timony, Sängerin von Ex Hex, namentlich erwähnt wird, vor Timony gespielt hat: "Ich habe Mary bis heute nicht getroffen. Der Song dreht sich um eine Ex-Freundin von mir, die ein großer Fan von ihr ist. Als wir das erste Mal in Boston vor ca. 50 Leuten gespielt haben, stand Mary tatsächlich im Publikum. Ganz offensichtlich wollte sie eine andere Band als uns sehen, ich war aber trotzdem unendlich nervös, als wir den Song spielten."

Zuletzt erläutert Kozelek, der 2014 keiner Konfrontation aus dem Weg ging, was ihn am Boxen fasziniert: "Beim Boxen bist du selbst verantwortlich. Wenn du verlierst, gibt es niemanden, den du dafür verantwortlich machen kannst, außer dir selbst. Bei einem Sieg ist es ähnlich, mehr als alle anderen Leute aus deinem Team bist du für den Sieg verantwortlich."

Der gesamte Briefwechsel im Original lässt sich unter thethread.co nachlesen. Death Cab For Cutie veröffentlichen Ende März das Album "Kintsugi".

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.