Zur mobilen Seite wechseln
24.07.2014 | 15:41 0 Autor: Selina Flechsig RSS Feed

Courtney Love erteilt Hole-Reunion-Tour eine Absage

News 21101Erst im April kündigte Frontfrau Courtney Love eine Hole-Reunion in Originalbesetzung an, ruderte kurz darauf aber etwas zurück. Laut aktuellen Aussagen der Sängerin scheint es um eine Wiedervereinigung nun noch schlechter bestellt zu sein - wegen Love, nicht wegen der übrigen Bandmitglieder.

Schon wenige Wochen nach einer ersten ersten Ankündigung einer möglichen Hole-Reunion hatte Courtney Love ihre Aussagen zurecht gerückt: "Wir haben vielleicht herumgemacht, aber von einer Hochzeit kann man nicht reden."

In einem Interview mit der philippinischen Tageszeitung The Philippine Daily Inquirer klang es nun so, als habe Love mit einer Hole-Reunion-Tour gänzlich abgeschlossen - auf eigenen Wunsch: "Ich möchte nicht in diesen Oldie-Kreislauf geraten. Ich muss das nicht für Geld machen. Ich möchte Musik herausbringen, die heute relevant ist." Ob zumindest Aufnahmen in der Originalbesetzung denkbar sind, ging aus dem Interview nicht hervor. Love hatte kürzlich unter ihrem Namen die Doppel-A-Seiten-Single "Wedding Day/You Know My Name" veröffentlicht.

Stattdessen beschäftigt sich die Kurt Cobain-Witwe momentan mit dem geplanten Biopic zu ihrem verstorbenen Ehemann. Ihr zufolge seien außerdem ihre Tochter Frances Bean und die ehemaligen Nirvana-Mitglieder am Casting und der Produktion des Filmes beteiligt.

Die Rolle von Kurt Cobain selbst wolle sie jedoch nicht selbst besetzen: "Ich schiebe das der Agentur zu." 2010 hatte Love noch geplant, "Twilight"-Star Robert Pattinson Cobain spielen zu lassen.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.