Zur mobilen Seite wechseln
19.03.2014 | 18:05 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 20424Neuigkeiten von Deafheaven, Slipknot, At The Gates, Kristian Harting, Gameface, And So I Watch You From Afar, Colour Haze, Wu-Tang Clan, JT Woodruff, Dream Theater und Trash Talk.

+++ Derek Prine hat sich 2012 von Deafheaven verabschiedet, mit Sänger George Clarke scheint der Bassist aber immer noch engen Kontakt zu haben. Gemeinsam haben die beiden jetzt das Label All Black Recording Company gegründet, das sich auf Bands mit "ganz eigener Kraft und Gefühlen" konzentriert. Die erste Veröffentlichung des Labels wird das Album "Passenger" von Black Monolith sein, einer Black-Metal-Band aus Kalifornien. Die Platte erscheint im April auf 180 Gramm schwerem Vinyl.

+++ Bevor Corey Taylor selbst geehrt wird, konzentriert sich der Slipknot-Sänger gemeinsam mit Musikerkollegen auf das Ronnie James Dio-Tributalbum "This Is Your Life". Am Montag haben Taylor, Duff McKagan, Scott Ian von Anthrax und viele weitere das Album mit einer Live-Show vorgestellt. Den Song "Neon Knights" leitete Taylor mit den Worten ein: "Ich bin kein Ronnie James Dio, aber ich gebe alles, was ich habe." Bei "Stand Up And Shout" war dann auch Ex-Judas Priest- und Iced Earth-Sänger Tim "Ripper" Owens auf der Bühne, der Dio stimmlich ein gutes Stück näher kommt als Taylor. Zwei Videos zeigen den Auftritt und fangen die ausgelassene Stimmung der Tributfeier ein.

Corey Taylor, Duff McKagan und Band - "Neon Knights (Dio Cover)"

Corey Taylor, Tim "Ripper" Owens und Band - "Stand Up And Shout (Dio Cover)"

+++ Auch der im vergangenen Jahr gestorbene Slayer-Gitarrist Jeff Hanneman wird in diesen Tagen von Musikerkollegen geehrt. Am Record Store Day am 19. April erscheint eine Split-Seven-Inch mit den bereits veröffentlichten Slayer-Coversongs von At The Gates und Decapitated. At The Gates haben "Captor Of Sin" interpretiert, Decapitated haben sich an "Mandatory Suicide" gewagt.

At The Gates / Decapitated - Split-Seven-inch

At The Gates / Decapitated

+++ Der dänische Musiker Kristian Harting hat ein Video zu seinem Song "Queen Of The Highway" veröffentlicht. Darin sind zwar keine amerikanischen Highways zu sehen, dafür die europäischen Äquivalente Autobahn und Landstraße. Einen roten Faden in dem Clip zu finden, fällt schwer. Wie auch in seiner experimentellen Musik deutet Harting vieles an, ohne dabei allzu konkret zu werden. Der Song stammt von seinem aktuellen Album "Float".

Kristian Harting - "Queen Of The Highway"

+++ Gameface feiern die Videopremiere zu ihrem neuen Song "Picture Day". In dem Clip spielt die Band die Rolle eines Foto-Teams und lichtet dabei die verschiedensten Charaktere ab, während sie sich von ihrem weltlichen Selbstbild in ihr wirkliches Ich verwandeln. "Jeder möchte als die bestmögliche Version von sich selbst wahrgenommen werden", sagt Sänger und Gitarrist Jeff Caudill. "Unser Filmdirektor George Nienhuis hat uns diese Sichtweise enorm verdeutlicht." Der Song stammt aus dem neuen Album "Now Is What Matters Now", welches hierzulande am kommenden Freitag auf Redfield Records erscheint.

Gameface - "Picture Day"

+++ Die Postrock-Band And So I Watch You From Afar hat neue Europa-Tourdaten für das Frühjahr veröffentlicht. Für ein exklusives Konzert in Augsburg wird das Trio im April auch nach Deutschland kommen. Im Gepäck hat die Band dabei ihr aktuelles Album "All Hail Bright Futures". Karten gibt es bei Eventim.

Live: And So I Watch You From Afar

21.04. Augsburg - Musikkantine
25.04. Wien - Flex
26.04. La Chaux-de-Fonds - Bikini Test

+++ Die Stoner/Psychedelic-Rockband Colour Haze arbeitet an einem neuen Album. Dazu nimmt das Trio aktuell neue Songs im Colour Haze Studio in München auf. Im April wird die Band ein einzelnes Clubkonzert in Münster spielen, im Sommer auch einige Festivalshows. Karten gibt es bei Eventim.

Live: Colour Haze

05.04. Münster - Sputnikhalle
11.07. Erfurt - Stoned From The Underground Festival
31.07. Fulda - Burg Herzberg Festival
01.08. Plauen - Open Air am Malzhaus
09.08. Waldhausen - Lake On Fire Festival

+++ Der Wu-Tang Clan hat einen neuen Song auf Audiomack als Stream bereitgestellt. "Keep Watch" wurde von ihrem langjährigen Produzenten DJ Mathematics produziert und wird auf dem kommenden Album "A Better Tomorrow" zu finden sein, dessen Veröffentlichungstermin noch nicht bekannt ist. Auf der Webseite der HipHop-Gruppe kann man den Titel auch käuflich erwerben.

Wu-Tang Clan - "Keep Watch"

+++ JT Woodruff, Frontmann der amerikanischen Posthardcore-Band Hawthorne Heights hat sein erstes Soloalbum veröffentlicht. Die LP trägt den Namen "Field Medicine" und ist gestern in den USA erschienen. Wann dies in Deutschland geschieht, ist hingegen noch unklar.

JT Woodruff - "Field Medicine"

JT Woodruff - Field Medicine

+++ Dream Theater spielen im Juli wieder einige Konzerte in Deutschland, den Niederlanden und Polen. Erst vor einem Monat war die Prog-Metal-Band auf deutschen Bühnen zu sehen. Im September vergangenen Jahres hatten Dream Theater ihr selbstbetiteltes 13. Studioalbum veröffentlicht.

Live: Dream Theater

11.07. Erfurt - Thüringenhalle
12.07. Hamburg - Stadtpark
14.07. Gdynia - Hala Gdynia
15.07. Berlin - Admiralspalast
16.07. Tilburg - 013
18.07. Gelsenkirchen - Amphitheater
19.07. Mannheim - Maimarktgelände

+++ Owls streamen ihr kommendes Album "Two" vorab auf A.V. Club. Die LP der Emo-Indie-Rocker erscheint am 28. März 13 Jahre nach der Veröffentlichung ihres Debüts. Die Band hatte sich 2002 aufgeöst, zehn Jahre später aber wiedervereinigt, um an einem neuen Album zu arbeiten.

+++ Statt auf einer Konzertbühne des SXSW-Festivals haben Trash Talk lieber außerhalb des Geländes gespielt und beinahe einen Texaner Club namens Beerland abgerissen. Fans veranstalteten am frühen Freitagabend ein großes Chaos auf dem Vorplatz, inklusive Sprüngen vom Dach und einem Moshpit. Erst als die Polizei mit Quads anrückte, löste sich das Spektakel langsam auf. Ein Video zeigt, wie Band und Fans die Polizei um einen letzten Song bitten, doch die Exekutive bleibt hart.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.