Zur mobilen Seite wechseln
14.03.2014 | 13:26 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 20388Neuigkeiten von Damon Albarn, NOFX, Die!DieDie!, Panic! At The Disco, Agnostic Front, Yellowcard, Me First And The Gimmie Gimmies, The Exploited, Pulp, Finch, The Rolling Stones und Red Hot Chili Peppers.

+++ Damon Albarn hat seinen neuen Song "Mr Tembo" in Jimmy Kimmels Late-Night-Show vorgstellt. Die Sendung fand im Rahmen der SXSW-Konferenz statt, auf der Albarn den NME-Innovations gewann. "Mr Tembo" war eigentlich nicht für "Everyday Robot" gedacht. Erst Produzent Richard Russell überzeugte den Sänger das Lied auf die neue LP zu nehmen, die am 25. April erscheint. Die Inszenierung mit Gospelchor erinnert etwas an Blurs "Tender".

Damon Albarn - "Mr Tembo" (Live bei Jimmy Kimmel)

+++ NOFX kommen im Mai für einige Termine nach Deutschland. Für alle die sich vorher noch einmal von den Livequalitäten der amerikanischen Punkband überzeugen wollen gibt es auf Youtube einen Konzertmitschnitt in HD-Qualität zu sehen. Das Video wurde im August vorigen Jahres im französischen Nancy aufgenommen. Tickets für die Konzerte gibt es bei Eventim.

Live: NOFX

03.05. München - Monster Bash
04.05. Wiesbaden - Schlachthof
06.05. Berlin - Astra Kulturhaus

NOFX - Live in Nancy

+++ Es gibt einen neuen Song der Neuseeländer Die!DieDie! zu hören. "Chrystal" soll auf dem kommenden Album "Swim" zu hören sein, dessen Veröffentlichungstermin noch nicht feststeht. Von April bis Mai beehrt die Band zudem deutschen Fans mit ihrem noisigen Punk. Karten gibt es bei Eventim.

Live: Die!Die!Die!

29.04. Berlin - Privatclub
30.04. Hannover - Cafe Glocksee
01.05. Jena - Cafe Wagner
07.05. Hamburg - MS Stubnitz
08.05. Potsdam - Black Fleck
12.05. Köln - MTC
13.05. Dresden - Beatpol
14.05. Leipzig - Goldhorn
15.05. Münster - Gleis 22
17.05. Aachen - Musikbunker
18.05. Nürnberg - K4
19.05. St.Gallen - Grabenhalle
20.05. Zürich - Elmo Delmo
21.05. Esslingen - Komma
30.05. Mannheim - Maifield Derby
31.05. Neustrelitz - Immergut-Festival

Die!Die!Die! - "Chrystal"

+++ Panic! At The Disco haben ein Making-Of zu ihrem Musikvideo zu "Nicotine" veröffentlicht. Die Band gewährt so einen spanneden Einblick hinter die Kulissen der aufwändigen Produktion. Im Mai kommt die Band für zwei Konzerte nach Deutschland. Tickets sind bei Eventim erhältlich.

Panic! At The Disco - "Nicotine" (Making Of)

Live: Panic! At The Disco

01.05. Berlin - Astra Kulturhaus
02.05. Düsseldorf - Stahlwerk

+++ Agnostic Front kommen im Sommer für drei Shows nach Deutschland. Die Hardcore-Band wird im August ein Konzert auf dem Free & Easy Festival in München und zwei exklusive Clubshows in Weinheim und Köln spielen. Dabei hat das Quintett sein aktuelles Studioalbum "My Life, My Way" im Gepäck. Karten gibt es bei Eventim.

Live: Agnostic Front

04.08. München - Free & Easy-Festival
08.08. Weinheim - Cafe Central
30.08. Köln - Underground

+++ Yellowcard-Schlagzeuger Longineu W. Parsons III ist nicht länger Teil der Band. Das Gründungsmitglied verlässt das Alternative-Rock-Quintett, um "anderen musikalischen Interessen nachzugehen", wie es in einem offiziellen Statement hieß. Einen Ersatz für Parsons gab die Band noch nicht bekannt, von ihrem Langzeitschlagzeuger trennen die Musiker sich aber offenbar im Guten: "Wir wünschen ihm nur das Beste für seine Zukunft."

+++ Me First And The Gimmie Gimmies haben ein neues Album angekündigt. "Are We Not Men? We Are Diva!" erscheint hierzulande am 9. Mai auf Fat Wreck und enthält insgesamt zwölf Punkrock-Coverversionen, die von "I Will Survive" bis hin zu "My Heart Will Go On" reichen. "Are We Not Men? We Are Diva!" ist das erste Studioalbum seit dem 2008 erschienenen "Have Another Ball".

Me First And The Gimme Gimmies - "Are We Not Men? We Are Diva!"

Me First And The Gimme Gimmies -

01. "I Will Survive"
02. "Straight Up"
03. "Believe"
04. "Beautiful"
05. "My Heart Will Go On"
06. "I Will Always Love You"
07. "Top Of The World"
08. "Speechless"
09. "Karma Chameleon"
10. "Crazy For You"
11. "On The Radio"
12. "The Way We Were"

+++ The Exploited haben einen Konzertmitschnitt zu "Beat The Bastards" online veröffentlicht. Die Aufnahme ist Teil der heute, am 14. März erschienenen Neuauflage des gleichnamigen Doppelalbums, welches ursprünglich im Jahr 1996 erschien. Nun wird die Platte des Punkrock-Quartetts zusammen mit weiteren Klassikern und einer Bonus-DVD auf Nuclear Blast wiederveröffentlicht.

The Exploited - "Beat The Bastards" (Live)

The Exploited - "Beat The Bastards"

The Exploited -

Bonus-Live-DVD

01. "Let’s Start A War"
02. "The Massacre"
03. "Dogs Of War"
04. "Noize Annoys"
05. "UK ‘82"
06. "Lie To Me"
07. "Dead Cities"
08. "Chaos Is My Life"
09. "Alternative"
10. "Troops Of Tomorrow"
11. "Never Sell Out"
12. "Drug Squad Man"
13. "Rival Leaders"
14. "You’re A Fucking Bastard"
15. "I Believe In Anarchy"
16. "Holiday In The Sun"
17. "Fuck The USA"
18. "Porno Slut"
19. "Beat The Bastards"
20. "Fuck The System"
21. "Daily News"
22. "Army Life"
23. "Sex And Violence"
24. "Punk’s Not Dead"
25. "Was It Me"
26. "Why Are You Doing This To Me"
27. "Fight Back"

+++ Die multimediale Konferenz SXSW hat eine weitere Filmpremiere vorzuweisen. Eine Dokumentation über die Britpop-Band Pulp beschäftigt sich in erster Linie mit der Rückkehr der Band auf die Bühne in ihrer Heimatstadt Sheffield im Jahr 2012. Darüber hinaus zeigt "Pulp" aber auch intime Einblicke in das Privatleben der Mitglieder. Frontmann Jarvis Cocker spricht über den Prozess des Alterns, die Keyboardspielerin Candida Doyle über ihre Arthritis und Schlagzeuger Nick Banks über das Sponsoring der Fußballmannschaft seiner Tochter.

+++ Auch Finch ergänzen ihr Album "What It Is To Burn X" um eine DVD mit Live-Material. Die Bilder stammen von der Tour anlässlich des zehnjährigen Jubliläums ihres Debütalbums "What It Is to Burn". Nach "Letters To You" macht nun auch die Live-Version des Songs "Grey Matter" als Video die Runde. Die CD/DVD-Kombination soll am 25. März in den USA erscheinen.

Finch - "Grey Matter" (live)

+++ The Rolling Stones haben am Mittwoch ein Konzert in China gespielt. Wie üblich für ausländische Bands mussten auch die Stones den Behörden ihre Songtexte vorlegen, damit diese abgesegnet werden. Während des Auftritts verkündete Mick Jagger, dass die Band den Song "Honky Tonk Women" nicht spielen werde, da die Behörden ihr "Veto eingelegt" hätten. Schon 2006 mussten die Rolling Stones in China die Titel "Brown Sugar", "Honky Tonk Women" und "Let's Spend The Night Together" von der Setlist streichen.

+++ Als Janet Jackson 2004 ganz aus Versehen ihren Nippel in der Halbzeit des Super Bowls entblößte, wurde das von den meisten Zuschauern eher mit einem schelmischen Grinsen weggesteckt. Ein paar Moralapostel waren dennoch schockiert, und genau die melden sich auch dieses Jahr wieder zu Wort. Wie Deadspin berichtet, scheint die TV-Landschaft allergisch auf das Aufblitzen von Brüsten zu sein. 53 Beschwerden gingen dieses Jahr nach dem Super Bowl bei der öffentlichen Behörde Federal Communications Commission (FCC) ein, einige davon zielten auf die nicht vorhandene Oberkörperbekleidung von Red Hot Chili Peppers-Sänger Anthony Kiedis ab. Eine Beschwerde, im Original verfasst in Großbuchstaben, liest sich folgendermaßen: "Diese Person namens Anthony Kiedis war bis zur Hüfte nackt, hat seine Hüften geschwungen und sagte 'What he got he got to give it put it in you'. Er spricht offensichtlich von seinem Penis. Ich bin schockiert und beleidigt, dass die FCC diesen Schmutz erlaubt hat. Erst Janet Jackson, die über Brüste spricht, dann Paul McCartney, der über Marihuana spricht, dann Bruno Mars, der über meinen Penis spricht und dann Anthony Kiedis, der über seinen Penis spricht."

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.