Zur mobilen Seite wechseln
21.02.2014 | 17:12 3 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 20232Neuigkeiten von Damon Albarn, Blur, Gorillaz, The Good, Emily Jane White, Blood Red Shoes, Twin Forks, Nothing, Saves The Day, Matt Pryor, The Intersphere, Band Of Horses, The Lawrence Arms, Grieves und Fiona Apple.

+++ Im Juni und Juli schaut Damon Albarn für zwei Termine im Berliner Astra Kulturhaus und dem Hamburger Club Große Freiheit 36 vorbei. Mit Blur, den Gorillaz und The Good, The Bad And The Queen hat Damon Albarn bereits die ganze Welt bereist. Nun hat das Mastermind hinter all diesen Bands gelernt, auch alleine klarzukommen. Am 25. April veröffentlicht Albarn sein Solo-Debüt "Everyday Robots", mit dem der Brite erneut international unterwegs sein wird.

Live: Damon Albarn

30.06. Berlin - Astra Kulturhaus
01.07. Hamburg - Große Freiheit 36

+++ "Blood/Lines" hat schon ein paar Monate auf dem Buckel, dennoch hat Emily Jane White längst nicht die Nase voll von ihrem aktuellen Album. Im März geht die Songwriterin auf Tour, jetzt stimmt sie die Fans mit einem Video zum Song "My Beloved" ein. Zu sehen ist White erst vor einem schlichten weißen Hintergrund, dann spinnt sie Rote Fäden im Stile des Albumcovers.

Emily Jane White - "My Beloved"

+++ Offiziell starten Blood Red Shoes erst im April ihre Deutschlandtour. Schon einen Monat vorher besucht das Duo die Hauptstadt und kündigt für den Abend des 6. März eine exklusive Clubshow im Berliner Comet an. Mit dabei haben die Indierocker ihr neues selbstbetiteltes Album, das nächsten Freitag erscheint. Karten für die Tour gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Blood Red Shoes

06.03. Berlin - Comet Club
10.04. Berlin - Astra Kulturhaus
11.04. Dortmund - FZW
12.04. Hamburg - Uebel & Gefährlich
13.04. Stuttgart - Wagenhallen
15.04. München - Backstage
16.04. Frankfurt - Batschkapp
17.04. Köln - Bürgerhaus Stollwerck

+++ Das Musikprojekt Twin Forks um Chris Carraba veröffentlicht am 14. März sein erstes Studioalbum, warten müssen Fans bis dahin aber nicht mehr: bei der US-Tageszeitung USA Today gibt es bereits das ganze Album im Stream. Im Frühling kommen Twin Forks dann auch zu uns auf Tour, Karten bekommt ihr bei Eventim - oder ihr habt Glück und gewinnt einige der 3x2 Karten, die wir pro Konzert verlosen.

Live: Twin Forks

26.03. Köln - Studio 672
07.04. Berlin - Privatclub
08.04. Hamburg - Prinzenbar

+++ Am 28. Februar erscheint die Platte "Guilty Of Everything" von Nothing. Vorab gibt die Noiserock-Band aus Philadelphia einen kleinen Vorgeschmack und stellen die beiden Songs "Endlessly" und "Get Well" vor. Beide Tracks stecken voller Kraft, wobei "Endlessly" es etwas ruhiger angehen lässt.

Nothing - "Endlessly"

Nothing - "Get Well

+++ Ende April sind Saves The Day in Deutschland auf Tour, wir holen sie für ein VISIONS In Concert auch ins Dortmunder FZW. Mit Decade steht nun auch der erste Support fest.

Live: Saves The Day

22.04. Dortmund - FZW
23.04. Köln - Underground
25.04. Berlin - Bi Nuu
27.04. Wiesbaden - Schlachthof
28.04. München - Orange House
03.05. Hamburg - Headcrash

+++ Matt Pryor wird auf seiner kommenden Tour von Allisson Weiss begleitet. Auch bei unserer VISIONS-Session im Dortmunder Bookstore ist die Indiekünstlerin mit an Bord und spielt vor Pryor einige Songs. Karten zur regulären Tour gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Matt Pryor

26.02. Dortmund - Bookstore
26.02. Köln - Blue Shell
27.02. Hamburg - Prinzenbar
28.02. Berlin - Privatclub
02.03. München - Strom
04.03. Wiesbaden - Schlachthof

+++ Am 7. März erscheint das neue Album von The Intersphere, "Relations In The Unseen". Vorab veröffentlicht die Band nun die erste Single "Panic Waves". Einen Teaser zum kompletten Album gibt es außerdem auch noch. Anfang März sind die The Intersphere zudem auf großer Deutschlandtour. Karten gibt es bei Eventim.

The Intersphere - "Relations In The Unseen" Teaser

VISIONS empfiehlt:
The Intersphere

06.03. Stuttgart - Universum
07.03. Aschaffenburg - Colos Saal
08.03. Ludwigshafen - Das Haus
09.03. Köln - Luxor
10.03. Hamburg - Knust
11.03. Berlin - Comet Club
12.03. Osnabrück - Kleine Freiheit
14.03. Maastricht - Muziekgieterij
09.04. Oberhausen - Zentrum Altenberg
10.04. Nürnberg - MUZ Club
11.04. Saarbrücken - Garage
14.07. Cuxhaven - Deichbrand Festival
07.08. Eschwege - Open Flair-Festival
22.08. Gränichen - Open Air Gränichen

+++ Statt nur vor einem menschlichen Publikum zu spielen, haben Band Of Horses in dieser Woche Hunden im Haustierhotel Hollywood ihre Musik nähergebracht. Die meisten Racker scheinen sich allerdings wenig für den Song "Older" der Folkband zu interessieren und spielen lieber Fangen. Mit dem weißen Boston Terrier, der fasziniert vor dem Trio stehen bleibt, haben Band Of Horses immerhin einen neuen Fan gewonnen.

Band Of Horses Plays For Puppies

+++ Das US-amerikanische Punkrock-Trio The Lawrence Arms hat für Mai dieses Jahres vier Auftritte in Deutschland angekündigt. Pünktlich zu ihrer frisch erschienenen Platte "Metropole" werden die Musiker aus Chicago in München und Köln auftreten, in Wiesbaden und Berlin sind sie mit der Punk-Legende NOFX unterwegs. Außerdem könnt ihr euch nicht nur das unterhaltsame Musikvideo zum ersten Song angucken, sondern direkt auch das komplette Album streamen.

The Lawrence Arms - "Seventeener (17th and 37th)"


The Lawrence Arms - Seventeener (17th and 37th) on MUZU.TV.

The Lawrence Arms - "Metropole"

Live: The Lawrence Arms

03.05. München - Monster Bash
04.05. Wiesbaden - Schlachthof
05.05. Köln - Underground
06.05. Berlin - Astra Kulturhaus

+++ Grieves feiern ihr zweites, am 28. März erscheinendes Album "Winter & The Wolves" mit einem bereits veröffentlichten Video zu dem Song "Shreds". Mit der Platte im Gepäck spielt er dann auch auf seiner Europatour inklusive Terminen in Deutschland. In dem Album geht es vor allem um das Leben, die Liebe und Verluste, konkreter um den Kampf um das Überleben.

Grieves - "Shreds"

15.04. München - Muffatcafe
16.04. Berlin - Cassiopeia
17.04. Hamburg - Mojo Jazz Cafe
18.04. Frankfurt - Zoom

+++ Fiona Apple geht unter die Superhelden. Für die französische Mini-Serie "H-Man" schlüpft die Sängerin in die Rolle der "Feux Verts" - eine von vielen weiteren fiktionalen Superhelden. Apple soll in der sechsten von zehn Episoden auftreten; die Folgen dauern jeweils nur fünf Minuten. Der Regisseur Joseph Cahill nennt "H-Man" eine "Serie über Wahnvorstellung, beeinflusst von vielen amerikanischen Blockbustern". Da die Serie auf dem Sender Arte ausgestrahlt wird, könnten bald auch deutsche Zuschauer in den Genuss kommen.

Mehr zu...

Kommentare (3)

Avatar von BlackieDammett BlackieDammett 21.02.2014 | 19:52

Bei den Nothing, über die ihr hier berichtet, handelt es sich nicht um die Berliner Punk-Band, sondern um die Shoegaze / Noise-Rock Band aus Philadelphia!

Avatar von Dennis Drögemüller Dennis Drögemüller 22.02.2014 | 21:43

Völlig richtig, danke für den Hinweis, ist korrigiert.

Avatar von BlackieDammett BlackieDammett 24.02.2014 | 11:26

Kein Problem :)

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.