Zur mobilen Seite wechseln
17.01.2014 | 12:53 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 20034Neuigkeiten von Jacob Bannon, Chvrches, Broken Bells, Dr. Dog, Maxïmo Park, Disco//Oslo, Kittyhawk, Cheap Girls, State Of Alert, Mixtapes und den Oscar-Nominierungen.

+++ Öfter auf dem offiziellen Instagram-Profil des Hardcore-Labels Deathwish Inc. vorbeizuschauen, lohnt sich jetzt noch mehr. Gründer Jacob Bannon wird jeden Tag etwas über eine Veröffentlichung des Labels schreiben, wie er via Facebook berichtet. Dabei möchte er chronologisch vorgehen.

+++ Der Vampir-Wahn hört wohl nie auf. In diesem Jahr läuft der Film "Vampire Academy" in den Kinos an. Beim Soundtrack beteiligen sich auch Chvrches mit einem Cover des Bauhaus-Songs "Bela Lugosi's Dead". Wie sie den Titel interpretieren, behalten die Schotten aber lieber noch für sich. Der Song soll wahrscheinlich im Abspann des Films gespielt werden.

+++ Broken Bells waren bei dem Musikformat "La Blogothèque" zu Gast. Die Sendung ist bekannt dafür, Musiker in ungewöhnlichen Umgebungen spielen zu lassen. So spielte das Duo seinen Song "October" vom 2010 erschienenen selbstbetitelten Album in einer Fußgängerzone. Die neue Platte "After The Disco" erscheint am 31. Januar.

Broken Bells - "October"

+++ Dr. Dog und Saint Rich gehen nicht nur gemeinsam auf eine umfangreiche Tour durch die USA. Passend zu den anstehenden Konzert bringen die beiden Bands die Split-"Casual Freefall EP" auf den Markt und covern heiter gegenseitig Songs. Die EP könnt ihr hier in voller länge streamen und herunterladen.

+++ Auch Maxïmo Park haben Gefallen am Einspielen von fremden Songs gefunden. Die Indieband veröffentlicht am 31. Januar ihr neues Album "Too Much Information" und präsentiert zum Auftakt ein Cover des Mazzy Star-Klassikers "Fade Into You". Mitte Februar sind Maxïmo Park außerdem an vier Terminen in Deutschland. Karten bekommt ihr bei Eventim.

Maxïmo Park - "Fade Into You" (Mazzy Star Cover)

Live: Maximo Park

12.02. Hamburg - Docks
13.02. Berlin - Huxley´s Neue Welt
18.02. München - Theaterfabrik
19.02. Köln - Live Music Hall

+++ Disco//Oslo - das klingt international. Der große Schritt aus ihrer Heimat Oldenburg steht der Band aber erst noch bevor. Im vergangenen Jahr zählte die Band bereits zu den 14 auserwählten Newcomern des Projekts Converse Rubber Tracks, bei dem sie Erfahrungen mit einem Profiproduzenten sammeln konnten. Seitdem hat das Quartett akribisch an neuem Material gearbeitet. Das Ergebnis ist eine EP mit vier neuen Songs. Am 31. Januar erscheint die EP auf schwarzem Vinyl, am gleichen Tag erscheint auch eine CD, die das erste Album, die neue EP und einen Bonussong enthält. Ein Teaser-Video macht bereits Lust, die Punkrock-Platte in voller Länge zu hören.

Disco//Oslo - EP Teaser

+++ Kittyhawk machen kräftig Werbung für ihren Freund Matt Jordan. Der Toningenieur aus Chicago hat kürzlich seinen Job verloren und baut sich nun eigenständig eine Karriere im Bereich der Aufnahmetechnik auf. "Wenn ihr einen guten Freund und ordentlichen Toningenieur sucht, denkt bitte an Matt", schreibt die Band auf Facebook. Zuletzt arbeitete Jordan an der neuen Platte von You Blew It!.

+++ Cheap Girls aus Michigan spielen seit nun mehr sieben Jahren Indierock an der Grenze zum Powerpop. Für ihr viertes Album hat die Band diese Woche bei dem britischen Independent-Label Xtra Mile unterschrieben. "Sie waren super und haben uns sehr bei dem Album unterstützt, das wir die letzten zwei Monate aufgenommen haben", sagt Sänger Ian Graham. "Wir freuen uns sehr, dass sie die weltweite Veröffentlichung in die Hand nehmen."

+++ Bevor Henry Rollins 1981 Sänger von Black Flag wurde, war er ein Jahr lang Mitglied der Gruppe State Of Alert (S.O.A.). Deren Label Dischord Records veröffentlicht jetzt, mehr als 30 Jahre später, die ersten Demo-Aufnahmen der Hardcore-Punk-Band als EP. Die Seven-Inch beinhaltet acht Songs und soll im März erscheinen. Zwei der Songs wurden bereits auf dem "Flex Your Head"-Sampler veröffentlicht, "Gonna Have To Fight" ist auf der EP "No Policy" zu finden. Bei dem Rest handelt es sich um bisher unveröffentlichte Versionen.

State Of Alert - "First Demo 12/29/80"

01. "Public Defender"
02. "Gonna Have To Fight"
03. "Gang Fight"
04. "Disease"
05. "Draw A Blank"
06. "War Zone"
07. "Riot"
08. "Stepping Stone Party"

+++ Ryan Rockwell ist Sänger und Gitarrist der Band Mixtapes und wenn er zu viel Zeit hat, ist er auch Podcast-Moderator. Gemeinsam mit dem Stand-Up-Comedian Justin Schafer plaudert er munter über aktuelle Ereignisse, Musik und jede Menge kurzweilige, aber umso lustigeres Belanglosigkeiten. In der neuen Episode erklären die beiden, warum Menschen mit Ringen in der Zunge und den Augenbrauen schlechte Menschen sind.

+++ Am 2. März werden die Academy Awards zum 86. Mal verliehen. In den musikalischen Kategorien des Awards sind dieses Jahr erneut einige bekannte Gesichter nominiert. Um die Statue in der Kategorie "Bester Song" streiten sich dieses Jahr unter anderem Karen O mit "The Moon Song" (Film: "Her") und U2 mit "Ordinary Love" (Film: Mandela). Hoffnung auf einen Award in der Kategorie "Beste Filmmusik" können sich Arcade Fire und Owen Pallett machen. Band und Musiker vertonten den Film "Her". Karen Os "The Moon Song" kann derzeit im Stream gehört werden.

Karen O - "The Moon Song"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.