Zur mobilen Seite wechseln
09.12.2013 | 12:35 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 19883Neuigkeiten von Metallica, einer Folkmusik Dokumentation, Jack White, Sigur Rós, Songs: Ohia, The Swellers, Trent Reznor, Nine Inch Nails, Caliban, Circa Survive, Korn und Ghost.

+++ Gestern haben Metallica ihr angekündigtes Antarktis-Konzert gespielt. Die Show war die erste, die überhaupt auf dem eisigen Kontinent stattfand. Auf ihrer Facebook-Seite teilen Metallica nun eine komplette Foto-Galerie des Auftritts. "Das war das ungewöhnlichste Konzert, das wird je gegeben haben", schreibt die Band, die vor Ort unter einer Glaskuppel vor 19 lateinamerikanischen Fans spielte, die das Konzert - zum Schutz der Umwelt - nicht über Lautsprecher, sondern Kopfhörer erlebten. In Europa kann man die Band auch schon bald wieder erleben: Neben den Headliner-Auftritten bei Rock am Ring, Rock im Park und der Hamburger Ausgabe des Sonisphere haben Metallica nun außerdem noch weitere Termine für Festivals in ganz Europa bekanntgegeben.

Live: Metallica

04.06. Hamburg - Imtech Arena
05.-08.06. Rock Am Ring - Nürburgring
06.-09.06. Rock im Park - Nürnberg
09.06. Landgraaf Pink Pop - Landgraaf
04.07. St. Jakobspark Sonisphere - Basel
09.07. Krieau Rocks - Wien

+++ Der britische Fernsehsender More4 hat am Samstagabend die Dokumentation "Get Folked: The Great Folk Revival" über den jüngsten Boom der Gegenwarts-Folkmusik ausgestrahlt. Darin kamen Künstler wie Frank Turner, Jake Bugg, Alt-J, Donovan und Bob Gedolf zu Wort, die für die Sendung außerdem exklusive Songs aufnahmen. Den Stream der Sendung kann man noch knapp vier Wochen online abrufen - leider jedoch nur, wenn man aus Großbritannien darauf zugreift.

+++ Jack Whites Label Third Man Records hat drei neue Titel für seine Seven-Inch-Serie angekündigt, mit der es Veröffentlichungen aus dem Backkatalog des legendären, von Sam Philipps gegründeteten Labels Sun Records neu auflegt. Unter anderem sollen bei Third Man Records "Greyhound Blues" von Roy Orbison oder "You're My Baby" von Jerry Lee Lewis noch einmal erscheinen. Genaue Veröffentlichungstermine sind noch nicht bekannt.

+++ Zum Jahresende blicken Sigur Rós auf die vergangenen 730 Tage zurück, in denen sie zwei Studioalben veröffentlicht haben und viel getourt sind, und wenden sich auf ihrer Homepage in einem längeren Eintrag direkt an ihre Fans. "Wir danken euch für euer Vertrauen und eure Nachsicht, dass ihr beide Album gleichermaßen genossen habt, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen", schreibt die Band dort und liefert auch sonst einen detaillierten Einblick, wie die Mitglieder selbst die vergangenen zwei Jahre erlebt haben.

+++ Seit November ist die Neuauflage zum zehnjährigen Jubiläum von "Magnolia Electric Co." erhältlich. Damit wird nicht nur an das Album von Songs: Ohia erinnert, sondern auch an Jason Molina, der das Album 2003 unter dem Projektnamen aufgenommen hat und diesen März verstorben ist. Ein Bonus-Track der Neuauflage kann aktuell gestreamt werden. In Gedenken an Molina vereinen sich nun zudem Musiker, die dem Künstler während seiner Band- und Solokarriere zur Seite standen. Mitglieder von The Spineriders, Hiss Golden Messenger und weiteren musikalischen Stationen Molinas spielen im Januar vier Tribute-Konzerte in den USA.

Songs: Ohia - "The Big Game Is Every Night"

+++ The Swellers-Schlagzeuger Jonathan Diener meint es gut mit seinen Drummer-Kollegen und gibt auf Noisey eine ausführliche Anleitung, wie sie ihr Instrument blind beherrschen können. Das A und O sei nicht nur, seine Lieder in- und auswendig zu kennen, sondern auch, sich körperlich völlig unter Kontrolle zu haben. Dieners Tipps resultieren dabei nicht aus einem übersteigerten Selbstbewusstsein, sondern aus Fehlern, die er selbst begangen hat und eingesteht: "Ich habe mir vor ein paar Jahren einen Nerv im Nacken eingeklemmt und nach jeder Show war mein rechter Arm taub. Klingt gesund, was?" In der Anleitung steckt eine ganze Menge Selbstironie, den ein oder anderen wertvollen Tipp können sich angehende und gestandene Drummer dennoch abgucken.

+++ Trent Reznor hat sich mal wieder den Fragen der Reddit-User gestellt. In seinem "Ask Me Anything" hat der Nine Inch Nails-Frontmann unter anderem Fragen zum Streaming-Service Beats Music, der Neuauflage von "The Fragile" und einem Musikvideo zum Song "Everything" beantwortet. Letzteres hatte die Band mit dem Künstler-Kollektiv Shynola bereits aufgenommen, es dann aber erstmal nicht veröffentlicht: "Ich liebe diese Typen, aber aus irgendeinem Grund wurde das Ergebnis nicht so gut und ich habe die Veröffentlichung verschoben. So etwas war bei mir nie ungewöhnlich." Die Neuauflage von "The Fragile" könnte dafür nicht mehr lange auf sich warten lassen und 2014 erscheinen. Einen Großteil seiner Zeit steckt Reznor die letzten zwei Jahre ohnehin in die Plattform Beats Music, für die er als künstlerischer Leiter arbeitet: "Unser Ziel war es, etwas zu schaffen, dass wir ehrlich gerne selbst nutzen würden, um tolle Musik zu entdecken [...]. In naher Zukunft werdet ihr noch viel von mir zu dem Thema hören." Interessant sind auch Reznors Pläne für eine US-Tour im nächsten Jahr: Ständig wechselnde Musiker sorgen bei Nine Inch Nails für frischen Wind. Jede Show soll "ihre eigene Identität" erhalten. Aktuell bilden Ilan Rubin, Alessandro Cortini, Robin Finck und Trent Reznor die Band.

+++ Nochmal Nine Inch Nails: Das Album "Hesitation Marks" ist bei den Grammy Awards in der Kategorie "Best Alternative Music Album" nominiert. Am 26. Januar wird die Auszeichnung zum 56. Mal verliehen. Neben Nine Inch Nails sind The National, Tame Impala, Vampire Weekend und Neko Case in der Kategorie nominiert. Die Queens Of The Stone Age könnten gleich zwei Preise für das "Best Rock Album" und "Best Engineered Album, Non-Classical" gewinnen, Dave Grohl ist gemeinsam mit Paul McCartney, Krist Novoselic und Pat Smear für den "Best Rock Song" nominiert.

+++ Wer sich jetzt schon einen Eindruck vom kommenden Caliban-Album "Ghost Empire" verschaffen möchte, kann jetzt bereits in den Stream zum neuen Song "Devil's Night" reinhören. "Ghost Empire" erscheint am 24. Januar.

+++ Circa Survive-Frontmann Anthony Green hat eine Session für die Chicagoer Studio-Konzert-Reihe "Audiotree" aufgenommen. Die Aufzeichnung der sechs Songs könnt ihr euch unten ansehen. Green hatte vor einigen Monaten sein Soloalbum "Young Legs" veröffentlicht.

Anthony Green - Audiotree Session

01. "Breaker"
02. "Young Legs"
03. "100 Steps"
04. "Anytime"
05. "I'll Miss You"
06. "Conversation Piece"

Anthony Green - "Audiotree"

+++ Zur Feier des Unabhängigkeitstages reisten Korn im vergangenen Juli nach Deutschland, um dort drei Gratiskonzerte zu Ehren der dort eingesetzten US-amerikanischen Truppen zu geben. Nun lassen Korn alle Fans mit einem knapp 15-minütigen Tourfilm daran teilhaben. In dem Video sind nicht nur Live-Aufnahmen der Konzerte zu sehen, sondern auch Eindrücke von unterwegs - sowie kurze Interviews mit Soldaten, in denen diese über ihre persönliche Geschichte berichten.

Korn - "Live-Auftritte zum Unabhängigkeitstag vor in Deutschland stationierten US-Soldaten"

+++ Versucht da etwa jemand, Ghost in Sachen blasphemisches Merchandise den Rang abzulaufen? Die Metal-Band Behemoth veröffentlicht ihr neues Album "The Satanist" am 4. Februar auch als limitierte Box. Das enthält neben allerlei zusätzlicher Goodies für Fans auch zwei spezielle Gegenstände: Einerseits findet sich in der Box ein hölzerner, schwarzer Rosenkranz mit umgedrehtem Kreuz; andererseits sind auch drei Oblaten enthalten - natürlich in stilechtem Schwarz. Damit kann die nächste Schwarze Messe kommen.

Behemoth - "Blow Your Trumpets Gabriel"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.