Zur mobilen Seite wechseln
20.02.2013 | 12:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 18022Neuigkeiten von Fake Problems, Survival Knife, Led Zeppelin, Gifts From Enola, This Charming Man Records, Dashboard Confessional, Frank Turner, Murder By Death, The Rival Mob, Trent Reznors neuem Projekt How To Destroy Angels, Face To Face und Aesop Rock.

+++ Fake Problems-Sänger und Gitarrist Chris Farren hat für MTV auf einer Bank im Park Platz genommen und eine Akustikversion von "Small Devil Song" gespielt. Der Song erschien auf der Split-Seven-Inch "Florida Doesn't Suck", auf der außer Fake Problems auch die Band You Blew It! vertreten ist.

Chris Farren - "Small Devil Song"

+++ Vor kurzem schrieben wir über die anstehende Neuveröffentlichung der kompletten Unwound-Diskografie durch The Numero Group. Der ehemalige Unwound-Sänger Justin Trosper hat zwischenzeitlich zusammen mit Brandt Sandeno, der von 1991 bis 1992 Schlagzeuger in der Posthardcoreband war, die Band Survival Knife gegründet. Im März veröffentlichen Survival Knife ihre Debüt-Single "Traces Of Me". Die B-Seite "Name That Tune" kann man schon jetzt hören.

Survival Knife - "Name That Tune"

+++ Led Zeppelin-Reunion?! Wenn es nach Robert Plant geht, kann es nächstes Jahr losgehen. In einem Interview sprach der Sänger davon, dass er auf seine Bandkollegen Jimmy Page und John Paul Jones wartete und schiebt ihr Schweigen auf ihr Sternzeichen, Steinbock. Das genaue Wortlaut von Plant: "Sie sagen kein Wort. Sie fühlen sich geborgen in ihrer eigenen Welt und überlassen es mir. Ich bin nicht der Bösewicht. Man muss wissen, dass sie Steinböcke sind - Ich hab 2014 nichts zu tun."

+++ Am 23. November des vergangenen Jahres erschien das aktuelle Album der Postrocker Gifts From Enola aus Harrisonburg/Virginia. Zu "Cherry", dem dritten Song auf der Platte, hat die Band nun ein Video gedreht.

Gifts From Enola - "Cherry"

+++ Das münstersche Label This Charming Man ist in Geberlaune. Per Download verteilt es 14 musikalische Kostproben von Bands wie Orbit The Earth, Messer oder The Tidal Sleep. Eine zweiminütige Video-Compilation zum letztjährigen Skate-Wettbewerb Bergfest in Münster gibt es als Online-Schmankerl oben drauf.

+++ Nachdem Chris Carrabba seine erste Band Further Seems Forever erst kürzlich wieder aufgewärmt hat, warten die Fans jetzt auf neues Dashboard Confessional-Material. Laut Carrabba wird man darauf noch länger warten müssen, da er jetzt laut einem Interview mit der Seite Tenho Mais Discos Que Amigos! an "etwas komplett neuem [arbeitet], das [er] noch nicht enthüllen möchte."

+++ Frank Turner hält sich beschäftigt. Der Singer/Songwriter hat bei Interscope Records unterschrieben. Das Label wird in den Vereinigten Staaten neben seinem neuen Album "Tape Deck Heart", das am 23. April erscheint, auch eine Single von eben diesem Album veröffentlichen. "Recovery" soll am 5. März erscheinen.

+++ Schlimm genug, dass es heutzutage an der Tagesordnung zu sein scheint, tourende Bands auszurauben. Für Murder By Death hat sich das Schicksal aber etwas besonders Nettes ausgedacht. Nicht nur, dass ihr Van nach dem Konzert der Band in St. Louis am hellichten Tag komplett ausgeräumt wurde. Jetzt musste der Soundmann von Murder By Death auch noch nach einem Spinnenbiss in die Intensivstation eingeliefert werden. Wir wünschen gute Besserung.

+++ Worum es The Rival Mob bei ihrem Auftritt in Philadelphia geht, stellt Sänger Brendan Radigan noch vor dem ersten Song "Intro Grunt" klar. "Der erste Song wurde nur für einen Zweck geschrieben; um wirklich hart zu moshen." Ob die Zuschauer dieser Aufforderung nachkommen, seht ihr in dem 20-minütigen Video des Auftritts. In diesem Monat erscheint das Album "Mob Justice" der Hardcore-Band.

The Rival Mob - Live At The Electric Factory"

+++ Am ersten März erscheint das Debütalbum des Trent Reznor-Projekts How To Destroy Angels, nachdem die Band im November die EP "An Omen" veröffentlichte. "Welcome Oblivion" könnt ihr nun in voller Länge bei Pitchfork Advance streamen.

+++ Im April veröffentlichen Face To Face den Nachfolger zu "Laugh Now, Laugh Later", ihr erstes Album auf dem Label Rise. Das Album trägt den Titel "Three Chords And A Half Truth", auch die Titel der zwölf Songs darauf hat die Band jetzt verraten.

Face To Face - "Three Chords And A Half Truth"

01. "Drop"
02. "Welcome Back To Nothing"
03. "Smokestacks and Skyskrapers"
04. "Right As Rain"
05. "First Step, Misstep"
06. "Bright Lights Go Down"
07. "Paper Tigers With Teeth"
08. "Flat Black"
09. "Jinxproof"
10. "Marked Men"
11. "Three Chords And A Half Truth"
12. "Across State Lines"

+++ In einem Interview-Video spricht Aesop Rock über die Inspiration für seine Texte, den Zavala-Remix für seinen Song "Cycles To Gehenna" und sein neues Projekt The Uncluded mit Kimya Dawson.

Aesop Rock Discusses His Lyrics

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.