Zur mobilen Seite wechseln
17.11.2008 | 17:18 0 Autor: Holger Hagenheide // Katrin Reichwein RSS Feed

Newsflash II

Mehr Neuigkeiten von Ilan Rubin, Franz Ferdinand, Rise Against, Foals, Kasabian, The Dillinger Escape Plan, The Hives, Puscifer, Belle & Sebastian und New York Dolls.

+++ Ilan Rubin möchte nicht nur auf seine Rolle als Schlagzeuger der Lostprophets reduziert werden. "Ich will, dass mich die Menschen hören und sie sich ihre eigene Meinung auf Grundlage der Musik bilden - es ist egal wer es gemacht hat oder in welcher Band ich bin", so Rubin. Der Wunsch könnte bald in Erfüllung gehen, ist Rubin doch als Ersatz von Josh Freese bei Nine Inch Nails eingestiegen. Wann derweil sein Solodebüt unter dem Namen The New Regime in Deutschland erscheint ist noch unklar. Hier kann allerdings schon ein Großteil von "Coup" gehört werden.

+++ Die erste Single des kommenden Franz-Ferdinand-Albums "Tonight" wird "Ulysses" sein und ab dem 16. Januar erhältlich sein, das Album folgt dann eine Woche später am 23. Januar. Ab heute kann man jedoch die Single schon im Radio hören. Derweil kann man sich hier den Albumtrack "Lucid Dreams" in einer alternativen Version anhören. Das Konzert der Briten heute abend im Berliner Kesselhaus ist (schon seit Wochen) komplett ausverkauft.

+++ Einige Änderungen haben sich aufgrund der großen Nachfrage im Tourablauf von Rise Against ergeben: Vier Konzerte wurden in größere Hallen verlegt, die Termine bleiben aber die gleichen. Ebenso behalten bereits gekaufte Tickets ihre Gültigkeit. Jedoch kommt es aufgrund der Verlegungen zu Änderungen der Einlass- und Beginnzeiten. Hier die Änderungen auf einen Blick:
04.02.2009 München - Postpalast (Einlass: 19:30, Beginn: 20:30)
09.02.2009 Köln - Palladium (Einlass: 18:30, Beginn: 20:00)
11.02.2009 Saarbrücken/St. Ingbert - Mechanische Werkstatt (Einlass: 19:00, Beginn: 20:00)
13.02.2009 Hamburg - Alsterdorfer Sporthalle (Einlass: 18:00, Beginn: 20:00)

Den Support bilden nach wie vor Strike Anywhere und Rent To Kill, Karten gibt es wie gewohnt im VISIONS Ticketshop.

+++ Der Termin des Berlin Konzerts von den Foals am kommenden Samstag, den 22. November, ist an einen anderen Austragungsort verlegt worden. Die Band wird nicht im Frannz, sondern im Columbia Club spielen. Folglich sind wieder Tickets verfügbar, bereits gekaufte behalten ihre Gültigkeit. Im Vorprogramm werden Friendly Fires und Cut Off Your Hands zu sehen und hören sein.

+++ In diesem Jahr wird es nichts mehr mit einer neuen Platte von Kasabian. "Das Album wird Anfang nächsten Jahres erscheinen, es ist komplett fertig", verriet Sergio Pizzorno gegenüber xfm. Als mögliche Songtitel schweben "Take Aim", "West Rider Silver Bullet" und "Where Did All The Love Go" im Raum.

+++ Eine Geschichtsstunde werden uns The Dillinger Escape Plan bald geben. Die Band plant einen Dokumentarfilm über ihre frühen Jahre bis heute auf DVD herauszubringen.

+++ Ein Weihnachts-Duell zwischen Pelle Almqvist und Cyndi Lauper steht ins Haus. "Es klingt vielleicht seltsam und kommt für einige überraschend, aber wir mussten es machen. Es kam zu uns. Er landete in unserem Schoß und war viel zu gut, um es abzuschütteln", so der Hives-Frontmann. Das Duett "A Christmas Duel" ist ab dem 28. November kostenlos über die Homepage der Schweden erhältlich.

+++ In einer der größten Geisterstädte Amerikas, in Jerome Arizona, eröffnet Maynard James Keenan einen Geschenke-Shop. Neben der Zurschaustellung von Puscifer-Merchandise, der auch über die Website der Band gekauft werden kann, wird der Laden "ein rotierendes Sortiment von verrückten Geschenken, die aus dem kreativen Unterbewusstsein der Beteiligten des Projekts stammen" bieten. "Die Idee war es, der tatsächlichen Band ein wenig mehr Flair zu verleihen" erzählt der Tool-Sänger.

+++ Letztes Jahr Jahr suchte Stuart Murdoch noch Sängerinnen für sein Projekt "God Help The Girl". Nun verrät der Belle-&-Sebastian-Kopf in seinem Blog, dass der Soundtrack zum gleichnamigen Film fast fertig gemastert sei. Unter anderem soll das Projekt von Neil Hannon (The Divine Comedy) unterstützt werden. Nächstes Jahr beginnen die Dreharbeiten.

+++ Nach 35 Jahren werden die New York Dolls erstmals wieder mit Produzent Todd Rundgren ins Studio gehen. Der The-Nazz-Gründer wird nach ihrem selbstbetitelten Debüt von 1973 nun auch den Nachfolger ihres Comeback-Albums "One Day It Will Please Us To Remember Even This" produzieren.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.