Zur mobilen Seite wechseln
04.09.2007 | 17:15 0 Autor: Christian Wiensgol RSS Feed

Newsflash II

News 8365Mehr Neuigkeiten von The Shins, Hundred Reasons, Gorilla Biscuits, der Sterblichkeit von Rockstars, Fink, Two Gallants, Hard-Fi, Carsick Cars und Belle & Sebastian.

+++ Wie wir berichteten, haben sich für die dritte Staffel der verrauchten US-Serie "Weeds" gleich 15 Künstler dem Titelsong "Little Boxes" angenommen. Was die Shins aus Malvina Reynolds' naiv-präziser Beobachtung der US-Gesellschaft gemacht haben, erfahrt ihr hier. "Mit dem Song kann ich mich sehr identifizieren und er passt perfekt zu unserer Band", berichtet Sänger James Mercer über die britische B-Seite der aktuellen Single "Turn On Me".

+++ Vielleicht nicht gerade 100, aber mindestens einen guten Grund gibt es, auf die MySpace-Seite von Hundred Reasons zu surfen. Im dortigen Audio-Player läuft ab sofort die erste Single aus dem am 15. Oktober in Großbritannien erscheinenden vierten Album "Quick The Word, Sharp The Action". Der Albumvorbote hört auf den Namen "No Way Back" und klingt nicht wirklich nach dem prophezeiten dunkelsten Abschnitt der Band-Geschichte.

+++ Wenn es um so ein Großereigniss wie die Wiedervereinigung einer wahren Hardcore-Legende geht, wiederholen wir uns gerne: Die Gorilla Biscuits sind wieder los - und zwar ab heute auch auf deutschen Bühnen. VISIONS präsentiert die Reunion-Tour von Anthony Civorelli, Walter Schreifels, Alex Brown, Luke Abbey und Arthur Smilios und verlost für jede der folgenden Shows zwei Tickets:
04.09. Hamburg - Grünspan
05.09. NL-Amsterdam - Melkweg
06.09. B-Antwerpen - Hof Ter Lo
07.09. Essen - Essen Bebt Festival
08.09. Leipzig - Conne Island
10.09. Berlin - SO 36
18.09. München - Backstage
19.09. A-Wien - Arena
23.09. CH-Winterthur - Salzhaus
24.09. CH-Genf - l´Usine
01.10. Saarbrücken - Garage
02.10. Wiesbaden - Schlachthof
03.10. Schweinfurt - Alter Stattbahnhof
04.10. Köln - Kantine
05.10. Münster - Skaters Palace
06.10. Bremen - Wehrschloss
07.10. NL-Tilburg - 013
Karten gibt es im VISIONS Ticketshop.

+++ Wo wir schon bei Legenden sind: Zu solchen werden Rockstars ja meist spätestens nach ihrem Ableben. Dass dieses im Durchschnitt früher als bei Normal-Sterblichen eintrifft, ist zwar nichts neues, aber seit kurzem empirisch belegt. Laut nme.com erschienen im gestrigen "Journal of Epidemiology and Community Health" die Ergebnisse einer Studie an 1050 amerikanischen und europäischen Musikern, die zwischen 1956 und 1999 als Künstler aktiv waren. Demnach starben die untersuchten amerikanischen Musiker durchschnittlich im Alter von 42, europäische hingegen schon mit 35. Kein höheres Todes-Risiko besteht laut des Artikels bei europäischen Künstlern, die ihre Ruhmeszeit lebend hinter sich gelassen haben. Amerikanische Ex-Rockstars sterben angeblich allerdings auch 25 Jahre nach ihrem öffentlichen Erfolg noch eher als der Durchschnittsbürger. Weniger überraschend die häufigste Todesursache: dauerhafte Drogen- und Alkoholprobleme.

+++ Von seinen Elektronik- und TripHop-Experimenten hatte sich Fin Greenall alias Fink schon letztes Jahr mit "Biscuits For Breakfast" verabschiedet. Auch auf seinem neuen Album "Distance & Time", das bei uns am 28. September erscheint, hat sich Fink auf ein Minimum an elektronischen Spielereien beschränkt und voll auf akustische Gitarren gesetzt. Das aktuelle Video zum Albumtrack "This Is The Thing" findet ihr hier.

+++ Nach "Despite What You've Been Told" steht mit "The Hand That Held Me Down" nun ein weiterer Song vom kommenden Two Gallants-Album im MySpace-Player der Band. Am 21. September erscheint das selbstbetitelte Drittwerk des amerikanischen Duos hier zu Lande. Knapp zwei Monate später dürfen wir die Two Gallants dann auf deutschen Bühnen begrüßen.

+++ Im Rahmen einer Radio-Session für den britischen Sender BBC präsentierten Hard-Fi gestern ihr neues Album "Once Upon A Time In The West". Für die wenigen Zuschauer spielte die Band in London etwa ein einstündiges Set, das auch in der Zane Lowe-Show übertragen wurde. Einen Mitschnitt findet man (ab etwa 1:05) hier.

+++ Im fernen Osten arbeitet derweil eine Band mit dem paradoxen Namen Carsick Cars an ihrem Debüt-Album. Auf der MySpace-Seite des Trios aus Beijing in China stehen vier Songs zum Download bereit, u. a. der hitverdächtige Ohrwurm "Zhong Nan Hai", der schwer an Sonic Youth erinnert. Auf ihren zahlreichen Konzert-Reisen durften die Carsick Cars übrigens auch schon als Support für Sonic Youth spielen - keineswegs abwegig also.

+++ Über die Belle & Sebastian-Homepage ruft Frontmann Stuart Murdoch zur Mithilfe auf. Für sein Projekt "God Help The Girl", ein Soundtrack, der möglicherweise noch verfilmt wird, sucht Murdoch Sängerinnen. Die Aufnahmen sollen womöglich noch in diesem Jahr stattfinden. Interessierte finden hier zwei Übungs-Songs sowie alle weiteren Informationen.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.