Zur mobilen Seite wechseln
29.10.2008 | 11:30 0 Autor: Katrin Reichwein // Holger Hagenheide RSS Feed

Newsflash

News 10082Neuigkeiten von Polarkreis 18, The Fall Of Troy, Eminem, Soap&Skin, Glassjaw, Wilco, Poison The Well, Phononoir, Bloc Party, Linkin Park, Bob Geldof und anderen.

+++ Am 09. November werden Polarkreis 18 auf dem Flughafengelände Tempelhof in Berlin auf dem Benefizkonzert von Daniel Hope zum 70. Jahrestag der Reichspogromnacht spielen. Alle Infos gibt es unter tuwas-berlin.de.

+++ Viereinhalb Jahre beschäftigen sich The Fall Of Troy schon mit den "Ghostship Demos". Auf Wunsch der Fans sind diese unter dem Namen "Phantom On The Horizon" nun erneut aufgenommen worden. Was jetzt ein Album ist, wird ab dem 28. November auf der US-Tour der Band erhältlich sein.

+++ amazon.com scheint immer mehr zu wissen als die Promo-Maschinerie diverser Bands. Erst kürzlich deckte der Online-Versand die Existenz einer Demo-Compilation von Rivers Cuomo auf. Nun wird das Veröffentlichungsdatum von Eminems heiß-erwarteten "Relapse" bekannt: Am 23. Dezember soll es in den USA so weit sein. Die Plattenfirma des Rappers bewahrt weiter Stillschweigen.

+++ Als Vorgeschmack auf ihr im März kommendes Debütalbum veröffentlicht die Österreicherin Anja Plashg unter dem Namen Soap&Skin nun eine Vier-Track-EP mit ruhigen Klavierarrangements. Plashg wurde schlagartig via MySpace bekannt. Dort gibt es natürlich auch Hörproben.

+++ Tommy Corrigan (Silent Majority, Capital) arbeitet derzeit Tür an Tür mit Glassjaw-Gitarrist Justin Beck. Nun verrät er erste Details über die Arbeiten am Nachfolger zu "Worship And Tribute". Die CD solle bereits letzten Winter fertig gewesen sein, musikalisch seien "nette Grooves á la Massive Attack" zu erwarten. Es fehle nur noch der Gesang. Beck selbst schweigt sich über eine Veröffentlichung weiter aus. Von ihm erfährt man nur, dass das Album 13 Songs beinhalten werde und noch Ende des Jahres erscheint.

+++ Die Alt.-Country-Rocker Wilco wollen noch diesen Monat in ihrem Studio in Chicago an neuem Material arbeiten. "Es wird akustisch viel wilder und unerwarteter", so Gitarrist Nels Cline. Der "Sky Blue Sky"-Nachfolger soll im Frühjahr 2009 erscheinen.

+++ Poison The Well haben einen neuen Song ihrer kürzlich angekündigten 7inch-Serie veröffentlicht. "Purple Sabbath" kann auf deren MySpace-Seite angehört werden. Die Arbeiten an einem nächsten Album seitens der Band sind ebenfalls in Planung.

+++ Hinter Phononoir verbirgt sich der Berliner Matthias Grübel. Auf seiner Homepage findet sich seit gestern eine sieben Tracks umfassende Remix-EP namens "Counting Raindrops: The Remixes". Diese kann dort komplett kostenlos heruntergeladen werden. Die Originalstücke befinden sich alle auf dem vorangegangenen Album "The Objects Don't Need Us".

+++ Bloc Party ziehen in Erwägung, keine Singles mehr als physischen Tonträger auf den Markt zu bringen. Grund dafür ist laut der Band die Einstellung, dass ihnen Charterfolge aufgrund von CD-Verkäufen nicht so wichtig erscheinen. Ebenso besteht seit 2007 eine Regel die besagt, dass auch Downloads mit für die Positionierung in den Charts verantwortlich ist. Somit könnte "Talons" die letzte von Bloc Party veröffentlichte Single auf CD sein.

+++ Das vierte Album von Linkin Park könnte nach Aussage von Chester Bennington ein Konzeptalbum werden. Die Band wird noch im November ins Studio gehen, um mit den Aufnahmen zu beginnen. Der Frontmann arbeitet unterdessen auch an einem Soloalbum mit Produzent Howard Benson zusammen. Die Veröffentlichung ist auf den Frühling/Sommer 2009 angesetzt. Des Weiteren haben Linkin Park mit "Leave Out All the Rest" ein neues Video ins Netz gestellt. Der Livemitschnitt ist der kommenden CD/DVD "Road To Revolution" entnommen.

+++ Bob Geldof, ehemals Sänger der Boomtown Rats, ist von der East London University mit einem Ehrendoktor für Musik ausgezeichnet worden. Die Verantwortlichen ehrten den Live 8-Organisator für seinen "bedeutungsvollen Beitrag zur Musik und Kunst und für das Bekämpfen von Hunger und Armut weltweit". Bei der Veranstaltung wurden hauptsächlich Wissenschaftler und Studenten für ihre Arbeiten ausgezeichnet.

+++ Die Firma Grooveshark bietet über ihre Homepage einen Widget-Maker an, das man dann zum Beispiel auf seiner Webseite integrieren kann. Die Farben und die Oberfläche können frei generiert werden und das Beste ist die Tatsache, dass man aus über 12 Millionen (!) Songs auswählen kann, die dann in der Playlist des Widgets abgespielt werden können. Viel Spaß beim Tüfteln.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.