13.11.2017 | 11:30 0 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

Früherer Faith-No-More-Sänger Chuck Mosley ist tot

News 27667Chuck Mosley, Ex-Sänger von Faith No More und später auch von den Bad Brains, ist im Alter von 57 Jahren gestorben. Grund sind die Spätfolgen seiner Drogensucht.

Zu Faith No More stieß Chuck Mosley mit 1984 und nahm mit der Band ihre ersten zwei Alben auf: "We Care A Lot" (1985) und "Introduce Yourself" (1987). Bereits 1988 feuerte ihn die Band wieder, weil er auf Tour ein extrem launenhaftes Verhalten an den Tag legte. Ihm folgte Mike Patton.

Gestorben ist Mosley bereits am 9. November, wie aus den Kreisen seiner Familie bekannt wurde. Als Todesursache wurden die Spätfolgen seiner Alkoholsucht angegeben; zuletzt soll Mosley lange Zeit trocken gewesen sein.

In einem Statement gedenken Faith No More ihres ehemaligen Sängers:

"It's with a heavy, heavy heart we acknowledge the passing of our friend and bandmate, Chuck Mosley. He was a reckless and caterwauling force of energy who delivered with conviction and helped set us on a track of uniqueness and originality that would not have developed the way it had had he not been a part. How fortunate we are to have been able to perform with him last year in a reunion style when we re-released our very first record. His enthusiasm, his sense of humor, his style and his bravado will be missed by so many. We were a family, an odd and dysfunctional family, and we’ll be forever grateful for the time we shared with Chuck."

Geboren in Los Angeles, traf Mosley bereits 1977 auf Faith No Mores Bassisten Billy Gould. Zusammen spielten sie zunächst in der Band The Animated, später dann bei Faith No More. Dann wurde es kurz hässlich: Mosley verklagte die Band, nachdem er gefeuert wurde, und führte dafür seine Geschäftspartnerschaft an. Man einigte sich irgendwann außergerichtlich.

1990 stieg Mosley als Sänger bei den Hardcore-Ikonen Bad Brains ein, er blieb allerdings nur zwei Jahre. Später war er Mitglied diverser anderer Bands, die er teils mit gegründet hatte, darunter Cement, VUA, Indoria und Primitive Race, eine Supergroup aus Musikern von Skinny Puppy und den Melvins). Trotz der gerichtlichen Auseinandersetzung hatte Mosley bei Faith No More seit 2010 einige Gastauftritte, zuletzt im August 2016 im Troubadour in Hollywood.

Mosley hinterlässt seine langjährige Partnerin Pip Logan, die Töchter Erica und Sophie und seinen Enkel Wolfgang Logan Mosley.

Video: Faith No More - "We Care A Lot"

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.