Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Kolja Matzke

Levellers - Hello Pig

Hello Pig

1988 ins Leben gestolpert und bereits 1991 bei ihrem jetzigen Label China Records gelandet. Es war eine gute Landung, wie man unschwer erkennen kann.

Denn die Levellers sind immer noch am Start. Das Label kann jetzt mit den aus dem Süden Englands stammenden Folk-Punkern gemeinsam ausrufen: "Hello Pig"! Versichert wird allerdings, dass mit dem aktuellen Plattentitel garantiert keine Polizisten gemeint sind. Ein nettes Statement und vielleicht eine sehr harmonische Einstimmung auf ein neues Album? Nein. Wo kämen wir denn da hin. In seiner Machart zunächst ein bisschen an den T. Rex-Monolithen "Children Of The Revolution" erinnernd, schwingt sich der Opener "Happy Birthday Revolution" aus den Boxen. Damit kann man was anfangen, "Do It Again Tomorrow" ist dann aber wieder so ein Ding. Durchschnittlich radiotauglich, mit viel durchklingender akustischer Klampferei und textlich das ach so heiß geliebte horizontale Vergnügen abfeiernd. Mit "Voices On The Wind" bekommt man in eleganter Weise die scharfe Kurve. Toller Song mit Talkbox-Voice und druckvollem, folkig getragenem Indie-Sound. Interessant auch "61 Minutes Of Pleading". Die Levellers nähern sich wieder der gewohnten Sprache der Straße. In britpoppige Harmonien eingepackt, wird das Kind beim Namen genannt: „The call came in, Lorraine shot down, her husband pulled the trigger, then he blew his brains out...“. Das sollte genügen.

Bewertung: 7/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.