Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Ingo Knollmann

Green Day - Warning

Warning

Warnung: Es ist nicht alles grün, was glänzt. Green Day zeigen ihrem Stampf-Poppunk den Stinkefinger, drehen die Zerre aus dem Gitarrenverstärker und stoßen mit relaxter Miene einigen Leuten vor den Kopf.

Das hast du nun vom Grasrauchen, Billie Joe! Ich kann mir die Szene in den schillerndsten grünen Farben ausmalen: Kurz bevor Amerikas Punkrock-Millionäre ins Studio gefahren sind, um ihren neuen Geniestreich "Warning" einzuspielen, hat man eben nochmal eine leckere Tüte angeschraubt und prompt den Gitarrenverzerrer im Proberaum liegen lassen. Im Studio stand man dann ziemlich ratlos da, ließ nochmals die Tüte kreisen und machte schließlich in völligem Drogenwahn, mit vorsätzlicher Boshaftigheit und einem hämischen Lausbubengrinsen die Not zur Tugend. "Warning" heißt die Platte bestimmt nicht umsonst, denn mit diesen zwölf Songs bzw. mit diesem Soundgewand müssen Millionen kleiner Punkrock-Kiddies erstmal fertig werden. Das hier ist nämlich nicht der popotretende Poppunk, den alle Welt vom Reichmacher "Dookie" und den anderen Green-Day-Platten kennt. Im Ansatz ist natürlich alles beim Alten, sprich bei knalligen, superkompakten Ohrwürmern für Rotzblagen, geblieben, aber die Ausführung ist eine ganz andere. Von wegen Drei-Akkorde-Immer-Geradeaus-Mitsing-Punk-Rock. Das hier rollt. Und wie. Brian Setzer hätte seine helle Freude an Uptempo-Nummern wie "Castaway" oder dem polternden "Fashion Victim", denn da gibt es wirklich tolle, angecrunchte Gitarren mit viel Attitüde zu hören. Natürlich nicht wirklich filigran, aber wer braucht das schon? Wir reden hier von Green Day und wie die funktionieren, weiß man ja. Billie, Mike und Tre spielen auf "Warning" zwar viel zurückgelehnter, aber immer noch sowas von tight, dass einem die Kinnlade vor Staunen abzubrechen droht. Hoffentlich wissen die Kids das zu würdigen, denn einen "Dookie"-Blumentopf gewinnt man eben nur einmal. Und man wird ja auch mal älter. Habe ich das gerade wirklich gesagt?!

Bewertung: 9/12
Leserbewertung: 8.8/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.