Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Volker Banasiak

Garbage - Garbage

Garbage

Was macht eigentlich ein Mensch, der Nirvanas "Nevermind", Sonic Youths "Dirty", Tads "8-Way Santa" oder L7s "Bricks Are Heavy" produziert hat?

Klar, sich tierisch langweilen, denn was soll ihm noch Großartiges im weiteren Leben passieren? Credit-König Butch Vig gründet aus einer Laune heraus Garbage, denn das ist wesentlich spannender als ein Anrufbeantworter voller "Butch, mach' mich Nirvana!"-Bittsteller. Eine richtige Band, bestehend aus zwei Männern, die nicht Butch sind, einer Sängerin namens Shirley Manson und Mr. Vig himself, ist daraus geworden. Das verblüffende an der Geschichte: Das Ensemble bietet softe Pop-Gelüste mit leichten Noise-Einschlägen. Synthie-technisch liegt "Garbage" derzeit uneinholbar vorne, doch irgendwie klingen die Songs beinahe zu niveauvoll und vor allem zu perfekt. Ein 150%-iges Pop-Album. Mindestens.

Bewertung: 8/12
Leserbewertung: 10.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.