Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Melanie Schmidt

Marilyn Manson - Smells Like Children

Smells Like Children




Die entscheidende Frage lautet: Würden sie diesen jungen Leuten ein 75teiliges Küchenset abkaufen? Besser ist das. Denn Marilyn Manson besitzen diese bestimmte Art von Humor, unseren Hamster kurzerhand in die Luft zu sprengen, sollten wir ungehorsam sein. Gehört hat über die neuen enfant terribles der Elektro-Pop-Szene nach ihrem 94/95er Support für Nine Inch Nails wahrscheinlich jeder, nun erscheint ihre in den USA bereits seit letztem Jahr erhältliche EP "Smells Like Children" samt drei Coverversionen von den Eurythmics, Patti Smith und Screaming J. Hawkins auch bei uns. Definitiv haben sie es sich zum erklärten Ziel gemacht, mit fiesem Make-Up, besonders vielen fucks, Geschlechtverkehrsstöhnen und anderen hübschen Geschmacklosigkeiten zu schockieren. Bei aller Liebe, irgendwie übertreibt es das schröckliche Quartett ein wenig, musikalisch dagegen erreichen sie leider nicht die Qualitäten von Ziehvater Reznor. Speziell die unorthodoxe Coverversion von Eurythmics "Sweet Dreams" ist zwar wirklich klasse, und der eine oder andere Song hat durchaus einen ansprechenden bad boys-Charakter, dazwischen jedoch tummelt sich reichlich viel Selbstbeweihräucherung durch igitt & bah, wie anzüglich-Hörspieleinlagen. Warten wir ab, was das neue Album bringen wird...


Bewertung: 6/12
Leserbewertung: 7.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.