Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Kerstin Kratochwill

Urlaub In Polen - All

All

Das eigenwillige und exzentrische Büffet von Urlaub In Polen ist wieder angerichtet und aufgetischt werden unter anderem rheinischer Techhouse sowie Westküstenpop. Schmeckt wie Ferien im Freien mit viel Freiheit.

1999 gegründet, vor neun Jahren getrennt und ausgerechnet im Corona-Jahr 2020 dürfen wir uns überraschenderweise wieder über neue Musik von Urlaub In Polen freuen. Benannt nach eher drastischen Erlebnissen in den Ferien in unserem Nachbarland, ist "All" nun das sechste Album von Schlagzeuger Jan Philipp Janzen – aktuell auch bei Die Sterne aktiv – und Multiinstrumentalist sowie Sänger Georg Brenner, das sich wieder allen Genrekategorien entzieht. Der Sound mäandert, fließt, pluckert, treibt und reibt sich zwischen Art Rock, Kraut und Electronica auf. Mal weht ein sehnsüchtiges Saxofon durch jazzige Gefilde, ein anderes Mal wird man in die Disco gebeamt, um wieder in einem anderen Song unvermittelt in der staubigen Wüste zu landen. Meist instrumental gehalten, gibt es hier und da jedoch lakonischen Gesang, etwa im coolen wie tanzbaren Indie-Stück "T.H.D.T.", das sowohl ein wenig an Sonic Youth als auch an die frühen Dire Straits erinnert. Der frühere Noise in der Musik von Urlaub In Polen weicht nun einer irrsinnigen Spielfreude in polyrhythmischen Stücken, wodurch All extrem frisch klingt und damit vielen neuen Electronica-Acts Lichtjahre voraus ist. Diese Reise bucht man gerade 2020 gerne, um Urlaub von der Realität machen zu können.

Bewertung: 10/12
Leserbewertung: 10.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.