Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Stefan Layh

The Intersphere - Interspheres >< Atmospheres

Interspheres >< Atmospheres

Am hellsten leuchten The Intersphere, wenn sie alle Zeit der Welt und die Erdanziehung vergessen.

Ein The-Police-infiziertes Paradebeispiel dafür ist "I Have A Place For You On Google Earth": Getragen von Muse-artigen Gitarreneffekten und angetrieben von einer rauschhaften Melodie durchbricht der Achtminüter die Wolkendecke und gelangt dorthin, wo die Schwerkraft nachlässt. Geerdeter aber genauso gelungen ist das bissige "Prodigy Composers" mit druckvollen Drum-Patterns aus dem Prog-Rock. Auch wenn The Intersphere dieses Level nicht durchweg halten: Mit ästhetischen Klangbildern in den Farben von Alternative, Psychedelic und in Nuancen auch Art Rock gelingt den Mannheimern ein gutes Debüt, das sich öfters im Dredg-Dunstkreis bewegt. Und das nicht nur, wenn im starken Titelstück die Gitarren klingen wie das irre Schwirren eines Insektenschwarms.

Bewertung: 7/12
Leserbewertung: 9.8/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.