Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Carsten Schumacher

Sunn O))) - Monoliths & Dimensions

Monoliths & Dimensions
  • VÖ: 29.05.2009
  • Label: Sthn Lord/Soulfood Music
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 196

Nie haben sich Metal und Avantgarde so eng umarmt. Selten standen mir so die Haare zu Berge. Kaum anders wird es meinen Nachbarn gegangen sein.

Jaja: Sunn O)))s Musik hat eine unverschweigbare physische Komponente und will daher live gehört oder heimisch unter Konzertkondition genossen sein. Mit den Nachbarn immer auf gleichem Wissensstand stehen, was Sunn O))) betrifft? Kein Problem, die Diskografie wird im geografisch näheren Umfeld als bekannt vorausgesetzt. Wir wissen also alle, dass Sunn O))) sich bislang recht puristisch um das Hin- und Herbaumeln der Frequenzen im frei stehenden Akkord einer satt und tief tönenden E-Gitarre gekümmert haben. Es ging um Drone und Dröhnen, geräumige Roben und geräucherte Räume. Natürlich war auch die Entwicklung langsam, hier mal ein Kreischen, dort ein Gong, aber nie war die Gästeliste so uferlos wie diesmal, nie die Einflussnahme von außen so groß. Der amerikanische Komponist Eyvind Kang tritt als Arrangeur des Ensembles auf, der ungarische Black Metaller Attila Csihar und der australische Experimental-Gitarrist Oren Ambarchi gelten als "Key Player". Zum Ensemble gehören zudem ein Kontrabass-Trio, Streicher, eine ausufernde Bläser-Sektion und ein vietnamesischer Frauenchor, geleitet von einer Expertin für traditionelle persische Vokalmusik. Der "Power Ambient" von Sunn O))) bekommt plötzlich (und gerade auf voller Lautstärke) eine neue Unvorhersehbarkeit, die einem am Schluss den Mund offen stehen lässt. Noch nie einen so wahnsinnigen Clash aus Doom/Drone und Cage/Pärt gehört.

Bewertung: 10/12
Leserbewertung: 10.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.