Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Uwe Viehmann

LCD Soundsystem - Sound Of Silver

Sound Of Silver

Disco trifft 70er Rock, und Punk bleibt draußen. Tanzmusik für Erwachsene, neu und zeitlos zugleich.

James Murphy ist das Gesicht und der Kopf des LCD Soundsystem, DFA-Labelmitbetreiber, Spitzenremixer, alternder US-amerikanischer Superhipster, Plattenweiser und Referenznerd, Vielveröffentlicher und begehrter Produzent. Seine Songs feierten in den letzten fünf Jahren einen weltweiten Siegeszug in ernsthaften Disconächten genauso wie lockeren Indie-Zusammenhängen – "Losing My Edge" von 2002 ist gar eine der, wenn nicht DIE ewige Hymne einer haltlosen Generation junger Menschen ohne dezidierte, identitätstiftende, musikalische Revolution. Den Nullern fehlt bislang der Punk, HipHop, Hardcore, Techno, Grunge et al. Was bleibt ist die Perfektion der Rekombination. Der ewig neue Mix. Hat Murphy im Laufe der Jahre gelernt, seine musikalische Bescheidwisser-Variante dieser Aufgabe auch live an- und aufregend umzusetzen, ist "Sound Of Silver" nun das endgültig eindrucksvolle Zeugnis der Tatsache, dass er auch in Songzusammenhängen – und vor allem dem Albumformat – nicht nur einen Schritt nach vorne gemacht hat, sondern bedenklich nahe an der Perfektion angekommen ist. Dramaturgisch vollendet und in jeder Sekunde stilsicher wandelt die Platte wie ein perfektes Mixtape auf Pfaden, die zu keiner Sekunde ausgetrampelt scheinen. Heue, im Rausch des Stilmixes, vielleicht das größte Kunststück überhaupt. Besonders auffällig: der stark verbesserte Gesang des New Yorkers und das Mehr an Disco mit Widerhaken, bei einem Weniger des mittlerweile doch arg abgenutzten Mix aus Punk und Funk. "Sound Of Silver" hätte so two years ago werden können, ist in Wahrheit aber ein kleines, zeitloses Meisterwerk, das sich vieler Sound- und Songseelen bedient. Cooles Wissen unprätentiös dargereicht. Ein Mussalbum – die perfekte Musik für Rock- und Indiehipster mit einen Herz für die Tanzfläche, sowie ein Lehrstück in Spät-70er-Rockgeschichte für all die Technopuristen da draußen. So abgeschmackt das klingt, so geil ist diese Platte.

Bewertung: 11/12
Leserbewertung: 9.7/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.