Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Markus Tillmann

The Lemonheads - Come On Feel The Lemonheads

Come On Feel The Lemonheads
  • VÖ: 08.10.1993
  • Label: Atlantic/Warner
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 21

Den rebellischen Punk-Tönen hatten Evan Dando und Begleitmannschaft schon auf "Lovey" mehr oder weniger den Rücken gekehrt, um endlich mehr poppige Flower-Power-Mentalität mit einfließen zu lassen.

Die Coverversion von Gram Parsons' "Brass Button" legte schonungslos die Tatsache offen, dass Evan mittlerweile reichlich Seventies-Rock und Country-Western auf der in Boston stehenden Stereoanlage aufgelegt hat, die Vorbilder beim Songschreiben nunmehr Simon and Garfunkel, Bob Dylan oder Neil Young heißen und mittlerweile Ausgeglichenheit mehr angesagt ist als Aufsässigkeit. Bei dem Nachfolgealbum "It's A Shame About Ray" ließ sich aus diesem Grund der Sinn des Lebens mehr oder weniger darauf beschränken, endlich den perfekten Pop-Song zu schreiben. Hilfestellung bei der Verwirklichung leistet auf dem akustisch angehauchten und ruhigen Vorgängeralbum Juliana Hatfield, die auch bei "Come On Feel The Lemonheads" mit von der Partie ist. Dabei hat Evan Dando seine musikalische Palette wieder erweitert: Neben reinen Country-Songs mit Slide-Gitarre und den poppigen Parts, blitzen plötzlich doch wieder nach vorne treibende punkige Tracks auf. Und diese Mischung passt so gut, dass selbst Pop-Göttin Belinda Carlisle (!) mal singen und auch Punk-Ikone Rick James seinen Part beisteuern darf.

Leserbewertung: 8.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.