0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thurston Moore präsentiert künstlerischen Clip zu “Speak To The Wild”

Schon bei Sonic Youth stand für Frontmann Thurston Moore der künstlerische Aspekt der Musik im Vordergrund. Auf seinem aktuellen Soloalbum lebt der Musiker dieses Faible ebenfalls aus und veröffentlicht passenderweise ein Musikvideo zum Song "Speak To The Wild", das mehr Kurzfilm als Promoclip ist.

Mittlerweile ist klar: Auf neue Sonic Youth-Platten sollte man in nächster Zeit nicht hoffen, denn mit der Trennung von Thurston Moore und Kim Gordon ist die legendäre Noiserock-Band vorerst Geschichte.

Etwas gemäßigter, wenn auch ähnlich konzentriert klingt Moore auf seinem neuen Soloalbum “The Best Day”, dessen Song “Speak To The Wild” jetzt ein Musikvideo spendiert bekommt, das Filmqualität besitzt.

In dem Clip zum knapp acht Minuten langen Song ist zunächst eine Mutter beim Spielen mit ihrem Kind zu sehen, bevor sie es im Wald aus den Augen verliert und schließlich in der Obhut von unheimlichen verhüllten Gestalten wiederfindet. Weitere Highlights: rückwärts laufende Charaktere, ein Mann mit glitzerndem Gesicht und eine Horde bunt maskierter Gestalten, die sich scheinbar an einem Flaggen-ABC versuchen. Unterlegt wird das ganze von hypnotischem, stellenweise leicht dissonantem Indierock und Moores charismatischer Stimme. Schwer nachvollziehbar? Definitiv! Im Kontext von Moores Kunstverständnis jedoch durchaus legitim.

Video: Thurston Moore – “Speak To The Wild”


Thurston Moore – Speak to the Wild on MUZU.TV.