0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Roadburn Festival kündigt Deafheaven, Wolves in The Throne Room und weitere an

Das niederländische Roadburn Festival hat erste Bands für 2023 angekündigt. Unter anderem werden Deafheaven und Wolves In The Throne Room in Tilburg für düstere Atmosphäre sorgen – mit besonderen Albumshows.

Nach den beiden schwierigen Pandemie-Jahren 2020 und 2021 hatte das Roadburn Festival 2022 wieder wie gewohnt stattfinden können: An vier Tagen drängten sich wieder Fans und Künstler düster-intensiver Sounds zwischen Folk, Metal, Doom, Noise, Stoner, Singer/Singwriter, Post-Rock und Avantgarde in der Venue 013 und den umliegenden Clubs im niederländischen Tilburg.

So soll es auch in diesem Jahr wieder geschehen, für das nun die ersten Bands bestätigt sind: Unter anderem werden Deafheaven ihre faszinierende Mischung aus Black Metal, Post-Rock und Shoegaze auf die Bühne bringen – in Form ihres Hit-Albums “Sunbather” (2013), das im kommenden Jahr seinen zehnjährigen Geburtstag feiert. Ergänzend wird die US-Band dann auch noch ihre aktuelle, klanglich weiterentwickelte Platte “Infinite Granite” ebenfalls komplett aufführen.

Deafheavens Genre-Kollegen Wolves In The Throne Room werden ihren Auftritt mit weiteren Audio- und Video-Komponenten anreichern. Was genau sich hinter der exklusiven Performance mit dem Titel “Shadow Moon Kingdom” verbirgt, ist nicht bekannt. Und Julie Christmas – bekannt durch ihre Album-Kooperation “Mariner” mit Cult Of Luna, die es 2018 auch live beim Roadburn zu sehen gab – wird beim Festival einen Europa-exklusiven Auftritt absolvieren.

Außerdem mit dabei: David Eugene Edwards (Ex-16 Horsepower; Wovenhand), Big | Brave, Show Me The Body, Ken Mode, The Soft Moon und – mit ihrem Roadburn-Debüt – die Belgier Brutus. Alle Bandbestätigen, Infos sowie Tickets findet ihr auf der offiziellen Roadburn-Webseite.

Neben seiner exquisiten Künstlerauswahl, exklusiven Albumshows und einem ganzheitlichen Ansatz, der auch visuelle Kunst parallel zur Musik betont, ist das Roadburn auch für seine extra für das Festival in Auftrag gegebenen Musikstücke und -Performances bekannt. Details zu diesen werden demnächst veröffentlicht.

Live: Roadburn Festival

20.-23.04. Tilburg – 013 (und andere)