Zur mobilen Seite wechseln
01.08.2007 | 17:32 0 Autor: Patrick Agis-Garcin RSS Feed

Newsflash II

News 8211Mehr Neuigkeiten von einer David Shrigley-Compilation, Snow Patrol, Frank Zappa, Neil Young, Coheed & Cambria, Brian Setzer und Tricky.

+++ In Zusammenarbeit mit dem schottischen Künstler David Shrigley, der unter anderem schon Videos für Blur oder Bonnie 'Prince' Billy inszeniert und insgesamt zwölf Cover-Varianten für das letzte Deerhoof-Album "Friend Opportunity" entworfen hat, veröffentlicht das Kölner Label Tomlab im Oktober eine umfassende Compilation. Für diese haben diverse Bands und Künstler sich von Shrigleys Illustrationen und Songtexten aus dem Buch "Worried Noodles (The Empty Sleeve)" inspirieren lassen und exklusive Songs aufgenommen, so unter anderem Franz Ferdinand, Liars, Final Fantasy, David Byrne (Talking Heads), TV On The Radio oder Trans Am. Die Neuauflage wird abermals "Worried Noodles" heißen, im Format einer CD erscheinen und zirka 100 Seiten sowie zwei Tonträger beinhalten.

+++ Es scheint so, als würden es die Briten mit ihren Gerichtsterminen nicht so genau nehmen. Ließ kürzlich noch The Kinks-Kopf Ray Davies einen Termin mit Justizia sausen, hielt es nun auch Snow Patrol-Keyboarder Tom Simpson nicht für nötig, zum verabredeten Date mit der Staatsanwaltschaft zu erscheinen. Bei ihm liegt der Fall zudem ungleich schwieriger, da er, anders als Davies, einer Straftat bezichtigt wird: Simpson wurde bekanntlich Ende Juli in Glasgow mit Kokain erwischt. Auf Bitte von Simpsons Anwalt hin wird der Prozess nun drei weitere Wochen ohne Anhörung von Simpson vonstatten gehen.

+++ Nach zwei Jahren harten Kampfes hat Berlin nun endlich seine Frank-Zappa-Straße. Diese befindet sich in einer Industriegegend im ehemaligen Ost-Teil der Hauptstadt und beheimatet das ORWOhaus, eine ehemalige Film-Fabrik, die mittlerweile für über 160 Bands als riesiger Proberaumkomplex dient. Diese hatten sich für eine Umbenennung ihrer vormals namenlosen Straße 13 ausgesprochen und den Erfolg der Initiative am letzten Wochenende mit einem nächtlichen Konzert gefeiert, zu dem etwa 3.000 Besucher strömten.

+++ Nach Johnny Cash erhält nun mit Neil Young ein weiterer Altmeister des Folkrock seinen eigenen Comic. Die illustrierte Erzählung basiert auf Youngs im Jahr 2003 erschienenen Konzept-Album "Greendale", das im gleichen Jahr bereits den Sprung auf die Leinwand schaffte. Die Erzählung handelt vom zunehmend zum Polit-Aktivisten mutierenden Teenager Sam Green, dessen Leben sich schlagartig ändert, als ein mysteriöser Fremder seiner Kleinstadt einen Besuch abstattet. Für die textliche Umsetzung ins Comic-Format ist im Übrigen Joshua Dysart verantwortlich, jener Mann, der den vor Kurzem erschienenen Avril Lavigne-Manga "Make Five Wishes" zu verantworten hat. Ein Veröffentlichungsdatum für den "Greendale"-Comic ist noch nicht bekannt.

+++ Heute Mittag kündigten wir euch die Tourdaten von Coheed & Cambria für Ende September an, nun ist bereits ein erster Soundschnipsel aus dem kommenden Album "Good Apollo, I'm Burning Star IV, Volume Two: No World For Tomorrow" im Netz aufgetaucht. Der Ausschnitt aus der ersten Single "The Running Free" liefert die berühmten, mittlerweile zum Trademark avancierten Chöre. Anhören kann man sich ihn, indem man unter diesem Link den Song aus der Liste heraussucht und rechts auf entsprechenden den Play-Button klickt.

+++ Mendelssohn rockt! Auf seinem neuen Album "Wolfgang's Big Night Out" erfüllt sich der dreifache Grammy Award-Gewinner Brian Setzer einen lang gehegten Traum und setzt die bekanntesten Stücke von klassischen Komponisten wie Ludwig van Beethoven, Richard Wagner, Pjotr Iljitsch Tschaikowski oder dem namensgebenden Wolfgang Mozart im Big Band-Gewand um. Dabei sollen sich Setzer und seine 18-köpfige Band nah an den originalen Arrangements halten, diese aber in den Swing-Sound der 40er- und 50er-Jahre transportieren. Bis auf zwei Stücke ist das Album rein instrumental gehalten. Hier die Trackliste samt eingeklammerter Vorlagen:
01. "Take The 5th" (Beethovens "Symphony No. 5")
02. "One More Night With You" (Griegs "Hall Of The Mountain King")
03. "Wolfgang's Big Night Out" (Mozarts "Eine kleine Nachtmusik")
04. "Honey Man" (Rimsy-Korsakovs "Flight Of The Bumblebee")
05. "Yes We Can" (Offenbachs "The Can Can")
06. "Swingin' Willie" (Rossinis "William Tell Overture")
07. "Sabre Dance" (Khachaturian)
08. "For Lisa" (Beethovens "Für Elise")
09. "Here Comes The Broad" (Wagners "Lohengrin" und Mendelssohn "A Midsummernight's Dream")
10. "1812 Overdrive" (Tschaikowskis "1812 Overture")
11. "Some River In Europe" (Strauss' "Blue Danube")
12. "Take A Break Guys" (das traditionelle Weihnachtslied "God Rest Ye Merry Gentleman")
Die eröffnende Beethoven-Adaption "Take The 5th" steht hier vorab zum kostenlosen Download bereit. Das Album erscheint am 21. September.

+++ Schon seit rund vier Jahren hat man von Tricky in musikalischer Hinsicht nichts mehr vernommen. Nun ist Adrian Thaws, so sein bürgerlicher Name, zum Labelchef aufgestiegen. Zusammen mit dem ehemaligen Boss von Island Records, Chris Blackwell hat Thaws die Plattenfirma Brown Punk Records gestartet. "Brown Punk steht für eine positive Bewegung, in der sich Intellektuelle mit der Arbeiterklasse, Rock mit Reggae und Indie mit Emo mischen", erklärt der Mitbegrüner des Trip Hop die Labelphilosophie. Am 10. September erscheint in Großbritannien die erste Single-Veröffentlichung des Labels. Wann Tricky selbst wieder mit einem eigenen Album aufwarten wird, bleibt aber weiter ungewiss.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.