Zur mobilen Seite wechseln
03.12.2004 | 10:23 0 Autor: Annette Bohn RSS Feed

Newsflash

News 4861Randnotizen von Nirvana, den Melvins, der Eins Live Krone, Mediengruppe Telekommander, John Peel, der Schutzfrist von Musiktiteln, den Babyshambles und Garbage.

+++ Nach so viel Medienrummel hat man es fast erwartet: Nirvanas CD-Box "With The Lights Out" ist die am schnellsten verkaufte CD-Box in der Musikgeschichte. In der ersten Woche wurden 105.760 Boxen verkauft, doppelt so viele wie 1998 vom einstigen Spitzenreiter Bruce Springsteen.

+++ Die Melvins werden am Samstag auf der Bühne drei Filme vom Künstler Cameron Jamie live begleiten. Die Kooperation begann 2000, als der Künstler einen seiner Filme genau auf die 18 Minuten Länge des Melvins-Songs "Lysol" zuschnitt. Das bewegte die Band dazu, auf zwei weitere Filme von Jamie passende Musik zu schreiben. Die Band wird die insgesamt drei Stücke als ein kontinuierliches 57-minütiges Werk spielen, während die Filme dazu laufen.

+++ Gestern Abend fand in der Arena Oberhausen die Verleihung der "EinsLive Krone" 2004 in neun Kategorien statt. Die EinsLive-Hörer stimmten über die verliehenen Preise ab. Als bester Liveact wurden Wir Sind Helden gewählt, als bestes Album "Burli" von den Sportfreunden Stiller. Die Krone für ihr Lebenswerk erhielt Nina Hagen.

+++ Wer nach den Beatsteaks-Konzerten am 7. und 8. Dezember die Mediengruppe Telekommander mit Postkartenverteilen unterstützt, bekommt einen Gästelistenplatz für die Konzerte. Bewerbungen gehen an mediengruppe@mute.de. Hier die Konzertdaten:
07.12. Neu-Isenburg - Hugenottenhalle
08.12. Freiburg - Bürgerhaus Zähringen

+++ Die Frage, wer John Peels angefangene Biographie beendet, scheint nun geklärt. Peels Frau Sheila gab die Entscheidung bekannt, dass die Familie das Manuskript fertig schreiben werde. Erste unautorisierte Biographien werden bereits Ende des Jahres erscheinen, um vom Weihnachtsgeschäft zu profitieren. Wer John Peels persönliche Aufzeichnungen und die seiner Familie lesen möchte, muss sich voraussichtlich noch bis Oktober 2005 gedulden.

+++ 21 britische Musikunternehmen wollen eine gemeinsame Kampagne zur Verlängerung der Schutzfrist von Musiktiteln starten. Bisher gelten Aufnahmen nach 50 Jahren als Gemeingut. Gerade Unternehmen, die sich auf Re-Issues nach Ablauf der Schutzfrist spezialisiert haben, sind natürlich gegen diese Regelung.

+++ Die Babyshambles haben ein stressiges Silvester vor sich: gleich vier Akustik-Gigs will die Band auf vier verschiedenen Partys spielen. Pete Doherty gab außerdem zu Protokoll, dass ihm die Babyshambles inzwischen wichtiger seien als die Libertines, und er sie nie als Nebenprojekt betrachtet habe.

+++ Laut 'Warner Music' steht im April ein neues Garbage-Album an, Näheres dazu ist jedoch noch nicht bekannt.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.