Zur mobilen Seite wechseln
12.04.2022 | 08:40 1 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Supergroup 3rd Secret (Nirvana, Soundgarden) veröffentlicht überraschend Debütalbum

News 32459

Foto: Mike Hipple

Mitglieder von Nirvana, Soundgarden und Void haben die Supergroup 3rd Secret gegründet. Auch das Debütalbum der neuen Band um Matt Cameron, Krist Novoselic und Kim Thayil ist bereits online verfügbar - und klingt nach mehr als nur den berühmten Bands der Beteiligten.

Nirvana-Bassist Krist Novoselic hatte laut Medienberichten bereits im Februar auf seinem - anscheinend nicht mehr aktuellen - Twitter-Account davon geschrieben, dass er gerade eine Platte fertigstelle und einen Release circa Mitte März ins Auge fasse. "Das ist aber noch ein Geheimnis, also erzählt es nicht weiter", so Novoselic damals augenzwinkernd.

Das Geheimnis ist nun gelüftet: Novoselic hat gestern mit seiner neuen Supergroup 3rd Secret überraschend deren gleichnamiges Debütalbum veröffentlicht. Zur Band gehören auch Soundgarden-Gitarrist Kim Thayil sowie dessen Bandkollege Matt Cameron (auch Pearl Jam), Gitarrist Bubba Dupree von den 80er-Hardcore-Punk-Veteranen Void aus Columbia, Maryland sowie die Sängerinnen Jillian Raye - die zusammen mit Novoselic bei Giants In The Trees aktiv ist - und Jennifer Johnson. Das Albumcover mit den Gesichtern von Novoselic und Raye legt nahe, dass diese die treibende Kraft des Projekts sind.

Die elf frisch veröffentlichten Songs des Sextetts laufen gut 49 Minuten und decken eine spannende musikalische Bandbreite ab: Während Songs wie "I Choose You", "Lies Fade Away" oder "Diamond In The Cold" sich lässig und zurückgelehnt auf Grunge und Alternative Rock besinnen, verstärkt über prägnante Gitarrenarbeit funktionieren und die Sängerinnen auch in den tieferen Registern fordern, stehen dazwischen Songs wie "Rhythm Of The Ride", "Last Day Of August" oder das von Glocken beendete "Winter Solstice", die auf melancholischen, folkigen Akustikgitarren-Arpeggios fußen und sich durch perlende und wandernde Melodien auszeichnen. In "Right Stuff" lebt Krist Novoselic zudem seine Leidenschaft für das Akkordeon im Hintergrund aus.

Das Album entstand in drei auseinanderliegenden Sessions, die allesamt von Seattle-Produzent Jack Endino gemixt und teils auch aufgenommen wurden. Ebenfalls als Techniker an den Aufnahmen beteiligt waren Nate Yaccino und Erik Friend. Derzeit ist das Album nur digital verfügbar, zu einem physischen Release wurde zunächst nichts bekannt. Aktuelle Infos bekommen Fans über die offizielle Band-Webseite.

Zu möglicherweise geplanten Konzerten der Band gibt es ebenfalls noch keine Infos, 3rd Secret hatten aber schon vor kurzem einen geheimen Auftritt im Museum Of Pop Culture von Seattle gespielt, wie ein Instagram-Post von Matt Cameron belegt. Eventuell gibt es diesen zeitnah zu sehen.

Album-Stream: 3rd Secret - "3rd Secret"

Instagram-Post: Matt Cameron teilt Live-Bilder von 3rd Secret

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von HammerSmashedFace HammerSmashedFace 13.04.2022 | 14:29

Eine der blödesten Arten Musik zu veröffentlichen. Auf den Streamingplattformen bringt es mir nichts. Bandcamp wird nicht genutzt, selbst auch nichts vergleichbares geboten. Schade!

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.